Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7 (permalink)  
Alt 07.10.2012, 14:41
CrAzYnEkO
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard Katan Nex

Joy schien genauso verwirrt über Animas Worte zu sein wie Katan und er konnte es ihr nicht verdenken. Schließlich hatte sie keine Ahnung von dem was vorgefallen war. Katan seufzte. Er wusste selbst nicht was er davon halten sollte. Einerseits freute er sich wenn Joy wirklich Zwillinge bekommen sollte und es sich dabei tatsächlich um Mädchen handelte! Zwei Mädchen! Das wäre... das wäre wie ein kleines Wunder für Katan...
Als Anima wieder mit Joy redete und er deren Reaktion sah, erschien ein unglücklicher Ausdruck in seinem Gesicht und er strich Joy leicht über den Rücken. Er wollte etwas sagen, aber Anima kam ihm zuvor als sie mit einem sanften Lächeln erwiderte: "Aber Joy... du hast nichts falsch gemacht. Du hast Lilitu und Eeva dadurch Erlösung von ihrem grausamen Schicksal-" Ihrer und der Blick Katans fielen beide mit einem bösen Funkeln in den Augen auf Fatum, bevor Anima dann aber doch wieder mit einem sanften Lächeln an Joy gerichtet weiter sprach: "-geschenkt. Weil du Zwillingsmädchen bekommst."
Katan verstand sofort und sein Blick wurde wieder unglücklich. Noch viel unglücklicher. Leise und mit einer brüchigen Stimme hauchte er: "Heißt das.... sie werden sich auflösen... und für immer verschwinden...?" Im ersten Moment wirkte Anime überrascht, doch dann lachte sie doch ein glockenhelles Lachen und erwiderte mit einem lieben, sanften Lächeln: "Nein Mephisto. Sie werden sich nicht auflösen. Ihre Seelen werden vollkommen gereinigt von all ihren Erinnerungen... sie werden einfach nur wiedergeboren... aber nicht als deine Töchter, sondern als unbeschriebene neue Seelen. Deshalb wirst du sie nicht wiedersehen... aber sie werden leben und ich verspreche dir, dass ihr Schicksal ein gutes sein wird." Ihr Blick fiel fast schon drohend auf Fatum und dieser schnaufte nur kurz verärgert, nickte dann aber doch. Es war als würde Katan ein Stein vom Herzen fallen. Seine Töchter würden wiedergeboren werden. Als neue unbeschriebene Seelen... sie würden sich niemals an ihn erinnern und sie würden eigentlich auch nichts mehr mit ihm zutun haben... seine Töchter würde es nicht mehr geben. Aber sie würden leben. Glücklich leben. Und das war es wert.
So nickte er nur kurz und wollte schon wieder etwas sagen, als Anima in einem liebevollen Tonfall meinte: "Fatum wird dir auch nicht mehr zu nahe kommen und dein Schicksal ins negative ziehen. Er hat es mir versprochen." Dieser nickte nur kurz und meinte dann in einem kalten, abweisenden Tonfall an Katan gerichtet: "Meine Schwester hat mich darum gebeten... weil du dich in dieses Mädchen verliebt hast. Und weil sie diese Kinder von dir erwartet. Ich werde ihrem Wunsch nachkommen und euer Schicksal nicht antasten. Ich verspreche es." Man konnte ihm ansehen, dass er nicht zufrieden damit war, trotzdem würde er sich daran halten. Das wusste Katan. Ebenso wie er wusste, dass Fabian jetzt sicher war. Einen Augenblick später war Fatum auch schon wieder verschwunden nachdem er ein paar unverständliche Worte mit Anima gewechselt hatte. Diese widmete ihre Aufmerksamkeit wieder Katan und Joy und meinte leise, in ernstem Tonfall: "Lilitu und Eeva wollen sich verabschieden... seid ihr bereit dafür? Ich werde sie danach mit mir nehmen..."
Mit Zitat antworten