Thema: Sim City "5"
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #29 (permalink)  
Alt 08.03.2013, 01:14
Dragio Männlich Dragio ist offline
Sims Fan
 

Registriert seit: 11.01.2009
Ort: Gelsenkirchen, NRW
Beiträge: 407
Abgegebene Danke: 74
Erhielt 379 Danke für 149 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von julide Beitrag anzeigen
Genau das interessiert mich, wenn ich ehrlich sein darf, nicht die Bohne. Wenn ich SimCity spiele will ich keine Gesellschaft. Dafür hätte ich, wenn ich es denn wollte, Facebook oder etliche Browsergames mit dem selben Effekt. Ich will ein funktionierendes Spiel das ich spielen kann wo und wie ich will. Ich will meine Spielstände auf -meinem- Rechner haben. Ich will etwas das ich, für nicht wenig Geld, kaufe, auch besitzen.
Ich nehm dir die Illusion nur ungern aber "besitzen" wirst du Software nie. Du kaufst die Erlaubnis die Software unter den Bedingungen des Herstellers zu benutzen. Dir gehört da nicht ein Bye Code von, auch die Spielstände nicht. Nicht von diesem, oder irgend einem anderen Spiel.
Preise für PC Spiele sind mehr als Leihgebühr auf unbestimmte Zeit zu sehen, vereinfacht ausgedrückt.

Und wenn du alleine spielen willst, kannst du die Karten einfach auf Privat stellen. Auch wenn das, wie gesagt, nicht der Sinn an einem Multiplayer Spiel ist. Und Sim City 5 ist als Multiplayer designed. Für Multiplayer muss man online.
Wenn du es deswegen nicht spielen möchtest, ist das dein Bier.

Zitat:
Zitat von julide Beitrag anzeigen
EA mag auf die MMO-Gemeinde schielen, übersieht dabei aber, dass ein großer Teil der Stammspieler eben nicht aus dieser Ecke kommt, sondern eher casual player mit Hang zu Aufbausimulationen sind. Und für genau diese Spieler ist das ganze Server-Chaos eine unglaubliche Enttäuschung und der Shitstorm der sich jetzt auf Amazon, Twitter und FB zusammenbraut ist meiner Meinung nach mehr als verdient, denn die 'lol - noobs' - Arroganz und Gleichgültigkeit die EA bei diesem release der tatsächlichen Kundengruppe gegenüber an den Tag legt (in den USA haben wir Tag drei und die meisten Spieler bekommen immer noch keinen Zugriff) ist abstoßend.
Zeig mir den Hersteller, der in der Lage gewesen wäre für mehrere Millionen Spieler die gleichzeitig online wollen, die entsprechende Hard und Software bereit zu stellen. Das ist völlig utopisch. Und nebenbei auch völlig unnötig, da das Phänomen nur in den ersten paar Tagen auftritt und sich dann von alleine löst. Von daher sehe ich da für EA auch keinen Bedarf sich die zehnfache Menge an Server anzuschaffen die sie nach 72 Stunden alle wieder verkaufen können, nur damit beim Release alles klappt.
Wer ein bisschen Grips hat, muss doch einsehen, dass es unmöglich ist so einen Andrang zu bewältigen. Und die, die sich da jetzt lauthals beschweren und ihr Geld zurück wollen, spinnen, wenn ich das so sagen darf.
Kleinkind Genörgel ist das, mehr nicht : Ich will, ich will, jetzt jetzt jetzt.
Ich kenne deine Eltern nicht, aber ich weiss was ich bei meinen für so ein Verhalten bekommen hätte.

Zitat:
Zitat von julide Beitrag anzeigen
Nur weil 'es immer so ist' muss das nicht heißen, dass das auch so seine Richtigkeit hat.
Wie gesagt, völlig an der wirtschaftlichen Realtität vorbei. Kann keiner bezahlen und selbst wenn sind die zusätzlichen Kapazitäten nach wenigen Tagen nutzlos, weil sich der Andrang dann besser verteilt. Das wäre ein horrendes Verlustgeschäft.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Dragio für den nützlichen Beitrag:
Darkmave69 (08.03.2013)