Einzelnen Beitrag anzeigen
  #22 (permalink)  
Alt 10.10.2015, 15:25
Benutzerbild von Vany89
Vany89 Weiblich Vany89 ist offline
Tastentipper
 

Registriert seit: 07.10.2015
Beiträge: 57
Simoleons: 28.386
Abgegebene Danke: 270
Erhielt 154 Danke für 47 Beiträge
Standard

Hallo ihr Lieben,

wie schon angekündigt, können wir zu Beginn jetzt noch ziemlich oft updaten, da wir noch genügend auf Vorat haben ^-^
Daher nun das Update.
Ihr lernt einen unserer Hauptcharaktere kennen und ich hoffe sie und ihre kleine Geschichte gefällt euch :3


Click the image to open in full size.

'Du hast nicht versagt, solange du nicht aufhörst es zu versuchen!'

Click the image to open in full size.

Das waren die Worte der Frau, die ich mein ganzes Leben lang meine Mutter genannt habe - und die genau das auch immer für mich bleiben wird.
Aber was, wenn man beginnt zu hinterfragen? Wenn die heile Welt auf einmal Risse bekommt und man begreift, dass die eigene Mutter gar nicht die leibliche Mutter ist? Wenn man erfährt, dass all das, woran man jahrelang gelaubt hat, ein Trugschluss war?

Oft heißt es, man solle die Vergangenheit ruhen lassen - aber das kann ich nicht. Ich bin auf der Suche nach der Wahrheit.
Ich will wissen, was mit meinen wirklichen Eltern geschehen ist. Man hat mir nur gesagt, dass sie gestorben sind, als ich zwei Jahre alt war. Und ganz gleich, was ich über sie auch erfahre: Jede Antwort wirft gleich ein Dutzend neuer Fragen auf.

Wahrscheinlich ist es schwer sich vorzustellen, wie es ist, wenn man fremde Personen in seinen Träumen sieht. Schemen, denn wenn man träumt, sieht man niemals Gesichter. Man glaubt sie zu erkennen, aber in Wahrheit ist das Unterbewusstsein ein wirklich gemeiner Regisseur.
Es bestimmt die 'Kameraführung' und man kann nichts daran ändern. Man kann sich zwar dagegen wehren, doch sobald man sich darüber bewusst wird, dass man träumt, wacht man auf. Der Traum endet und nie wird er einem anderen Traum gleichen, weil man nun selbst zum Regisseur geworden ist. Und dennoch kennt man die Gesichter der Schauspieler und Statisten nicht...

Click the image to open in full size.

Ich wohne in Königfels, einem kleinen Dorf in Niedersachsen. Ich lebe hier bei meinen Eltern, seit ich mich erinnern kann. Ich habe schon lange gespürt, dass da etwas in mir ist; etwas, das mehr erfahren will - mehr über mich. Und nun versuche ich, einen Teil von mir wieder zu finden. Der Einzige, der dabei auf mich aufpasst, ist Oscar, mein treuer Begleiter, den ich vor ein paar Jahren von der Straße geholt habe.

Click the image to open in full size.

Vor einer Weile brachen meine Eltern endlich ihr Schweigen und erklärten mir, dass ich ursprünglich aus Frankreich stamme. Meine Mutter erzählte mir, dass sie mir die deutsche Sprache beibringen mussten. Aber kleine Kinder lernen schnell und ich habe sogar den so typischen Akzent verloren.

Click the image to open in full size.

'Irgendwann wird einem klar, dass alles ein Traum ist und nur geschriebene Dinge die Möglichkeit haben, wirklich zu sein.'


Und auch, wenn James Salter mit Sicherheit ganz andere Dinge meinte als ich, zeigt mir sein Zitat doch, dass ich mir dem, was ich habe, sicher sein kann: eine liebende Familie in Deutschland, Freunde und eigentlich alles, was ich brauche. Und trotzdem werde ich nicht aufgeben, nach meiner Vergangenheit und der Geschichte meiner leiblichen Eltern zu suchen.

Niemand konnte mir sagen, wie sie gestorben sind oder warum. Ich habe keine Bilder, keine Geburtsdaten. Ich weiß nicht einmal, wie sie heißen! Ich habe nichts außer einem Anhaltspunkt: den Namen eines Ortes, den mein Vater erwähnte, als er mit mir über meine Eltern sprach - Greiffenstein.

Click the image to open in full size.

Ich hoffe, dass ich dort irgendwelche Hinweise finde. Verwandte, Freunde, irgendjemand muss meine Eltern doch gekannt haben!
Aber wie soll ich diese Leute finden? Wie soll ich sie erkennen? Wie werde ich sicher sein können, dass ich gefunden habe, wonach ich suche?
Ich frage mich, warum ich diesen Weg zuerst gewählt habe. Vielleicht, weil es der Kürzere ist? Weil es einfacher ist, mit wenig Geld von Königfels nach Frankfurt zu gelangen, als nach Frankreich? Vielleicht ist es auch Schicksal. Mein Weg führt mich weiter nach Süddeutschland und vielleicht, wie es der Zufall so will, finde ich dort, wonach ich suche? Bitte lass mich Glück haben!

Click the image to open in full size.

Ich habe vor, mir Zeit für meine Suche zu nehmen. Dieses Mal möchte ich nichts übersehen, nichts vergessen, nichts unversucht lassen. Lange habe ich darüber nachgedacht und schließlich haben meine Eltern mit versprochen, mir zu helfen und mich die ersten Monate finanziell zu unterstützen. Wir sind nach Frankfurt gefahren, haben gemeinsam eine kleine Wohnung für mich gesucht und zum Schluss bin ich tatsächlich fündig geworden. In der Mainmetropole möchte ich eine Ausbildung bei der Polizei beginnen. Wochenlang habe ich auf die Zusage von der Behörde und der zuständigen Berufsschule gewartet und jetzt ist es endlich soweit!

Click the image to open in full size.

Oscar muss natürlich mit! Da meine Wohnung nur etwa zehn Minuten von meinem Arbeitsplatz entfernt liegt, kann ich ihn während meiner Mittagspause rauslassen. Die Wochenenden gehören dann uns alleine, sodass wir lange Spaziergänge unternehmen können. Außerdem spiele ich mit dem Gedanken, ihn ausbilden zu lassen. Er ist zwar kein Schäferhund oder einer der typischen Polizeihunde, aber gerade bei Arbeiten an Schulen mit den Kindern, wird er sicherlich hilfreich sein. Ich hoffe, dass er eine Chance bekommt. Er ist unglaublich sozial, verträglich und sehr schlau. Er will mir in jeder Lebenslage gefallen, das merkt man an seinem Wunsch Neues zu lernen. Aber das hat noch Zeit!

Ich bin froh, dass ich meinen Traumberuf mit meinen ganz persönlichen Zielen verbinden kann. Die Ausbildungsstelle in Frankfurt liegt so nahe an Greiffenstein, dass ich mich in meiner Freizeit dort umhören kann.

Click the image to open in full size.

Ich bin Emily Sturm und ich bin auf der Suche nach meinem eigenen Geheimnis...


-----

Neben ihrer Vorstellung habe ich außerdem einige Random Fotos von ihr, damit ihr seht, dass sie auch sonst ihren eigenen Kopf hat!

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

---------------

@ Lukinya:

vielen vielen Dank! Genau die Story ist auf jeden Fall größtenteils aus der 3. Pers. Sing. geschrieben. Keine Sorge ^^

Zitat:
Diese Idee zu dieser Fotostory klingt sehr interessant und am liebsten hätte ich schon jetzt weiter gelesen. >.<" [...]
awww dankeschön lieb von dir :3
das ist ein tolles Kompliment und freut mich total! Auch, dass dir der Schreibstil gefällt.

Zitat:
Am liebsten würde ich da jetzt auch hinziehen. Wobei ... wenn ich an den Prolog denke ... vielleicht lieber doch nicht. xD
Hihihi ach so ein bisschen Spannung ... *pfeif*

Ich wünsche euch einen schönen Rest-Samstag :3

Liebe Grüße,
Vany

Geändert von Vany89 (18.10.2015 um 15:22 Uhr).
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Vany89 für den nützlichen Beitrag:
BloodOmen (10.10.2015), Lukinya (10.10.2015), Mari (11.10.2015), Minchen (11.10.2015), Schattenfell (10.10.2015), Schmusekatze (22.12.2015), Tausendfach (12.10.2015)