Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5 (permalink)  
Alt 16.11.2015, 17:04
0ctober Weiblich 0ctober ist offline
Reinschnupperer
 

Registriert seit: 19.03.2015
Beiträge: 23
Simoleons: 12.892
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 81 Danke für 21 Beiträge
Standard

Danke für die lieben Kommentare ihr drei! Freut mich dass euch mein Schreibstil und Alex gefallen und ihr schnell Kinder sehen wollt. Das will ich nämlich auch ;D

__________________________________________________ _______________
Lynn:

Liebes Tagebuch,
Der heute Tag war irgendwie ... durchwachsen. Wach wurde ich nicht etwa durch die Sonnenstrahlen, die meine Nase kitzelten, wie es so schön immer in Büchern heißt, nein, wach wurde ich durch ein seltsames Gefühl in meinem Bauch, das mich blitzschnell zur Toilette rennen lies...
Click the image to open in full size.
War der Salat vom Vorabend schlecht gewesen? War ich krank geworden? Den Rest des Vormittags legte ich mich erst einmal wieder ins Bett, vorsichtshalber mit einem Eimer nebendran. Doch den benötigte ich nicht mehr, die Übelkeit kam nicht wieder.
Während ich im Bett lag hatte Alex sich entschieden unter die Heimwerker zu gehen. Er war der festen Überzeugung der Kamin im Wohnzimmer wäre alles andere als sicher und so wollte er ihn erst einmal ein wenig verbessern, ehe wir ihn anzünden würden. Aber Alex wäre nicht Alex wenn er das nicht selbst machen wollte. Also saß er den gesamten Tag über im oberen Stock und las.
Click the image to open in full size.
Nachmittags traute ich mich auch langsam mal aus meinem Zimmer, mir war nicht noch einmal schlecht geworden und auch ansonsten fühlte ich mich nicht krank ... um wenigstens noch ein wenig produktiv zu sein beendete ich mein angefangenes Bild und fing dann gleich ein neues an, diesmal aber ein etwas kleineres.
Click the image to open in full size.
Nachdem wir wieder gemeinsam zu Abend gegessen hatten - diesmal aber keinen Herbstsalat! Ich wollte kein Risiko eingehen - verkroch ich mich wieder in mein Zimmer. Obwohl ich den ganzen Tag kaum etwas gemacht hatte war ich einfach totmüde und wollte nur noch schlafen.
Doch beim umziehen musste ich feststellen, dass mein Nachthemd mir nicht mehr zu passen schien, es spannte etwas sehr am Bauch, Alex‘ Kochkünste schienen erste Spuren zu hinterlassen ... Ich nahm mir vor am nächsten Tag ins Fitnessstudio zu gehen und die frisch gewonnenen Pfunde schnell wieder loszuwerden. Bis dahin kramte ich aus der untersten Schublade mein uraltes Nachthemd heraus aus der Zeit, bevor ich einige Kilo abgenommen hatte. Das passte deutlich besser.
Click the image to open in full size.
In dieser Nacht schlief ich nicht besonders gut sondern träumte von einem Tag, den ich bis jetzt erfolgreich vergessen hatte ...
Click the image to open in full size.
Es war der erste Tag in der neuen Stadt, dem neuen Haus. Alex und ich hatten beschlossen am Nachmittag die neue Bar einzuweihen. Die Drinks die er gemixt hatte waren ... nun ja ... etwas stark.
Click the image to open in full size.
Und ... ich weiß selber nicht mehr wie es dazu kam und dieser Teil meines Traums war sehr verworren und entsprach sicher nicht der Realität - denn wirklich, in der Realität hätte mich niemals ein riesiger Waschbär versucht anzugreifen und Alex hätte das Viech sicher nicht mit einem Sonnenschirm verscheucht - aber das Ende des Traumes entsprang leider nicht meiner seltsamen Fantasie ...
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Schweißgebadet wachte ich auf. Konnte es sein dass dieser Tag der Grund für meine Übelkeit war? Und dafür, dass mein Nachthemd mir nicht mehr passte? Konnte es sein, dass ich ... schwanger war?
__________________________________________________ _______________
Ehrm ja... soviel zum Thema Unfall ...
Stammbaum
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu 0ctober für den nützlichen Beitrag:
Alooar (24.11.2015), Lukinya (16.11.2015), Schattenfell (16.11.2015), Schmusekatze (16.11.2015), Skyla (16.11.2015), Xana (17.11.2015)