Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1859 (permalink)  
Alt 11.01.2017, 19:44
Benutzerbild von Nekooky
Nekooky Weiblich Nekooky ist offline
Super-Moderator
 

Registriert seit: 25.02.2014
Ort: Airy-fairy-wonderworld
Beiträge: 3.266
Simoleons: 468.923
Abgegebene Danke: 309
Erhielt 1.020 Danke für 366 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Cazran

Eine intensive, kribbelnde Gänsehaut breitete sich über Cazrans Körper aus als der Ältere durch das weiche Fell zu streichen begann, ließ jede Berührung nur umso intensiver werden und das warme Gefühl in seinem Magen noch um ein vielfaches zunehmen. Es fühle sich so unglaublich gut und beruhigend an. Sein Schnurren wurde sehr ruhig, die Zufriedenheit darin nahm deutlich an Intensität zu und auch eine deutliche Spur purer Entspannung fand ihren Weg hinein.
Wäre er nicht gerade so vertieft in diesen unglaublich intensiven, Gefühle durcheinanderbringenden Kuss, hätte er wohl damit begonnen sich mit Rücken und Hinterkopf an dem Älteren entlang zu reiben, so allerdings vertiefte er sich nur noch mehr in den Kuss, spürte wie sein rasendes Herz sich ein wenig beruhigte aber doch noch ein bisschen schneller schlug als für gewöhnlich.
Dabei war ihm dann wohl sein Zeitgefühl so sehr abhanden gekommen, dass er nicht einmal bemerkte wie Stunden vergingen, sie zur Seite rollten und die Küsse immer seichter wurden, wie er einfach langsam in einen tiefen, zufriedenen Schlaf hinübergedriftet war.

-->Schlafen

Cazran konnte gar nicht so genau sagen wie viel Zeit nun eigentlich genau vergangen war, auf jeden Fall nicht wenig. Und das so ziemlich ohne wirklich ein Wort zu wechseln, sich einfach nur all dem hingeben und die Situation genießend. Auch der Weißhaarige hatte längst nicht mehr als nur seine Boxershorts an, hatte sich zufrieden schnurrend nach wie vor - oder wieder? - an den Älteren geschmiegt und genoss dessen Berührungen und den Kuss. Den Kuss den er Ältere wagte schließlich einfach zu unterbrechen.
Und was er ihm dann auch noch zuflüsterte... kurz konnte der 'Kater' sich ein leises, missmutiges Knurren nicht ganz unterdrücken. Rückte wieder ein bisschen näher zu dem Älteren und schnappte nach dessen Lippen. Er war gerade einfach noch zu vertieft in diese ganzen Gefühle und die Wärme und alles gewesen. Zumindest anfangs. Doch die Unterbrechung und das viele herum liegen und einfach nur schmusen ließ ihn dann doch langsam wieder etwas wacher werden.
Er regte sich ein wenig, drehte sich herum so dass er mit dem Rücken zu Zerias lag und rieb zuerst mit dem Hinterkopf, dann mit dem Rücken und schließlich mit dem unteren Rückenbereich, fast schon Hintern an dem Älteren entlang. Nur um sich dann auch schon zur Seite zu rollen, sich einmal ausgiebig zu strecken und kurz ein wenig schläfrig zu räkeln.
Nachdem das erledigt war rollte er sich auf den Bauch, robbte sich in eine halbwegs aufrechte Position und ließ sich dann einfach seitlich aus dem Bett fallen um schließlich unwillig und vor sich hin maulend wie eine Katze über den Boden zu rollen.
Gut aber da er ja nicht ewig hier herumrobben konnte, stemmte er sich schließlich doch vom Boden, streckte sich nun ein wenig menschlicher und strich sich mit einer Hand durch das für seine Verhältnisse eigentlich viel zu lange, wilde, in alle Richtungen abstehende, lockige Haar. Wo war sein Zopf? Er sah sich kurz um, schnappte sich mit einer schnellen, katzenhaft eleganten Bewegung sein Zopfgummi und band seine Haare sichtlich unordentlich und ohne etwas gegen die teils in alle Richtungen abstehenden Strähnen zu tun, am Hinterkopf zusammen zupfte schließlich an seinen Short herum, die ihm sichtlich tief und schief unten hingen.
__________________
Don't climb the wall.
No.
Seriously.
Don't. Climb. The. Damn. Wall!
Mit Zitat antworten