Thema: Außenwelt
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #475 (permalink)  
Alt 13.12.2023, 11:10
Benutzerbild von Nekon
Nekon Männlich Nekon ist offline
Super-Moderator
 

Registriert seit: 25.02.2014
Ort: In einer Wohnung
Beiträge: 3.485
Abgegebene Danke: 321
Erhielt 1.027 Danke für 373 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Katan

Katan fühlte sich ausgesprochen frisch und ausgeruht als er die Augen aufschlug und seinen Blick durch das Geäst gleiten ließ. Es dürfte wohl etwa Mittag rum sein, vielleicht auch schon Nachmittag allerdings war der Himmel trüb und wolkenverhangen, so dass die Sonne nicht zu sehen war. Ein Gefühl von spätem Nachmittag machte sich breit und doch war er sich recht sicher, dass es noch nicht so spät war.
Die verdeckte Sonne kam ihnen aber durchaus zugute, schließlich war Sharon ein Vampir. Sein Blick richtete sich nach unten, in Richtung des sumpfigen Waldbodens der von tiefen Schatten durchzogen und in dämmriges Zwielicht getaucht war. Vermutlich hätte die Sonne nicht sonderlich viel Schaden verursacht aber durch die Wolken war es nun wirklich sehr dämmrig dort unten. Über den Boden zog sich außerdem eine wabbernde Nebelschicht die dem Ganzen einen unheimlichen Flair gab.
Er wand den Blick wieder ab und musterte nun seine schlafende Freundin, drückte sie kurz ein wenig fester an sich und hauchte ihr einen sanften Kuss auf die Stirn. Zwar erinnerte er sich noch daran wie sie auf seine weibliche Gestalt reagiert hatte, mittlerweile fühlte sich dies jedoch an als würde es sich in weiter Ferne befinden. Er seufzte kurz und setzte dann eine andere Idee um auf die er eigentlich auch gleich hätte kommen können. Statt sich zu verwandeln oder die Anzughose wieder anzuziehen, ließ er eine der Seelen auf seiner Haut, eine von denen mit welchen er am wenigsten Schwierigkeiten bei der Kontrolle hatte, zu einer schwarzen Jeans werden die sich wie angegossen um seine untere Körperhälfte schmiegte. Das sollte genügen. Sein Hemd war bequem genug um es nicht mit etwas anderem wechseln zu müssen und Schuhe hatte er glücklicherweise ohnehin bequeme schwarze Sneaker gewählt. Dementsprechend waren auch die bequem und praktikabel genug für den Sumpf.
Kurz überlegte er ob er Sharon nun wecken sollte damit sie sich auf den Weg Nachhause machen konnte, entschied sich dann jedoch dagegen. Er würde sie erstmal schlafen lassen bis sie von selbst erwachte. Es war besser wenn sie ausgeschlafen war, man konnte nie wissen was einem unterwegs begegnen würde und er wusste nicht wie weit ihre Reise sein würde.
__________________

Booba Schnooba Biebelboo
Mit Zitat antworten