Einzelnen Beitrag anzeigen
  #12 (permalink)  
Alt 29.12.2023, 13:29
Melonenkernchen Weiblich Melonenkernchen ist offline
Forenguru
 

Registriert seit: 27.07.2011
Ort: In einer Melone
Beiträge: 2.842
Abgegebene Danke: 1.066
Erhielt 1.202 Danke für 507 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Sharon

Auf Katans selbstgefälligen Worte antwortete die Vampirin nichts mehr, sondern grinste nur aus Verlegenheit. Er hatte wirklich genug Selbstbewusstsein für zwei. Auch wenn er mit seiner Aussage natürlich nicht falsch lag und sie war ganz froh dass er es genauso sah wie sie.
„Das musst du mir irgendwann noch einmal demonstrieren.“ meinte sie zwar milde amüsiert in einem fast schon flirtenden Ton, aber es war trotzdem eine ernst gemeinte Aufforderung. Denn gerade in seinem kuscheligen Weihnachtspulli konnte sie sich ihn nicht als gefährlich aussehend vorstellen. Aber vielleicht lag es auch einfach daran, dass sie ihn schon zu gern hatte und ihm zu sehr vertraute und ihn daher grundsätzlich nicht als gefährlich für sich selbst einschätzte.

Katan schien ihre gedrückte Stimmung entweder nicht wahrzunehmen, oder er entschied einfach so nicht weiter darauf einzugehen. So oder so, war Sharon da froh drum. Ein bisschen hoffte sie, dass er ihren kleinen Stimmungseinknick gar nicht erst bemerkt hatte. Stattdessen antwortete er nur darauf dass kitschig und perfekt gut klang. Sie fand auch. Ihr war es auch gar nicht so sonderlich wichtig, wie der Baum geschmückt war und sie überließ Katan gerne den Vortritt, bei der Farbwahl. Denn so wie er gesagt hatte, war das sein erster Baum gewesen und er hatte dabei ganz offensichtlich viel spaß gehabt. Das war ihr um einiges wichtiger als ein farblich abgestimmter und ästhetischer Baum. Zumal sie ja hoffentlich noch viele weitere Weihnachtsfeiern zusammen feiern würden. So viele, dass sie alle Farbkombinationen etliche Male durch hatten.
Als Katan den Kuss so intensiv erwiderte, konnte sie gar nicht anders als gefühlvoll auszuatmen und noch ein wenig tiefer in seine Arme zu sacken. Lieber wäre ihr vermutlich gewesen, sie hätten damit einfach weitergemacht, jedoch hatte Katan scheinbar einen ganz anderen Plan. Denn der löste sich von ihr, um sie mit zum Sofa zu ziehen, welches er neu aufgestellt hatte. Es überraschte sie, dass er sie so neben sich setzte und vorher den Kuss auch noch unterbrochen hatte, anstatt sie einfach aufs Sofa zu schmeißen. Ganz so als wollte er ein unangenehmes Thema ansprechen. Ihre Hand wanderte ganz automatisch auf eines seiner Oberschenkel, als er sie enger zu sich zog. Kurz darauf sprach er auch schon aus, worauf er hinaus wollte. Scheinbar schien er es ja doch erkannt zu haben, dass sie das Thema von eben getrübt hatte. Ein wenig ärgerte sie sich über sich selbst. Sie hatte auch gar nicht so wirklich darüber nachgedacht, warum es sie traurig gestimmt hatte, daher sah sie ihn einfach nur einen guten Augenblick intensiv an, als könnte sie die Antwort aus seinem Gesicht ablesen. „Also.. ich glaube..“ ne das war falsch angesetzt. „Ähm, ja es kann gut sein, dass es negative Erinnerungen geweckt hat.“ Sonderlich zufrieden war sie mit der Antwort auch nicht. „Vielleicht macht mich die Vorstellung einsam zu sein einfach nur traurig…“ Das war es vermutlich schon eher. „Aber es macht mich auch traurig, dass du so alleine warst, dabei scheint es dir ja nichts auszumachen.“ bei dem letzten Teil dieses Satzes zuckten ihre Mundwinkel sanft nach oben und sie atmete amüsiert über ihren eigenen Trugschluss aus.
Die Frage hatte sie so zum nachdenken gebracht, dass sie zuerst gar nicht bemerkte, dass Katan seinen Schweif um sie gelegt hatte.
__________________
Sadness just wants to show how beautiful happiness is.
[SIGPIC][/SIGPIC]
Mit Zitat antworten