Einzelnen Beitrag anzeigen
  #16 (permalink)  
Alt 02.01.2024, 19:17
Melonenkernchen Weiblich Melonenkernchen ist offline
Forenguru
 

Registriert seit: 27.07.2011
Ort: In einer Melone
Beiträge: 2.842
Abgegebene Danke: 1.066
Erhielt 1.202 Danke für 507 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Sharon

Auf Katans sinnlichen Worte reagierte die Vampirin nur mit einem schiefen Grinsen, ehe sie auf die Idee kam, Katan ja auch ihr Geschenk zu geben!
Er schien es genauso witzig wie sie zu finden, dass sie eine sehr ähnliche Idee mit dem Geschenk hatten. Er lachte regelrecht auf und Sharon lachte mit ihm. Immerhin war das ja ein ziemlicher Zufall! Doch ihr Lachen hielt nicht lange inne, denn im nächsten Moment entdeckte Katan auch schon den Ring in der Dose, ihr Lachen verstummte und sie fing stattdessen an ihn nervös vollzuquaseln. Er schien sich daran jedoch nicht zu stören, sondern betrachtete den Ring aufmerksam. Als er zu ihr sah und ihre Röte bemerkte, entlockte es ihm ein breites Grinsen, weswegen sie sich ein bisschen über sich selbst ärgerte. Warum war sie auch so nervös? Er würde ihr Geschenk schon nicht hassen.. Zudem wusste er doch auch bereits, dass sie ihn liebte und dennoch war sie so aufgeregt.
Da schien er auch schon die Innenschrift in ihrem Ring erkannt zu haben und er schloss auf etwas, worauf Sharon gar nicht gekommen wäre. Die Reaktion hatte sie wirklich nicht erwartet, auch wenn sie eigentlich sehr naheliegend war. Ihr Herz machte einen überraschten Satz und sie sah ihn für einen guten Moment etwas verdattert und mit verschlagener Sprache an und beobachtete wie er sich den Ring über den Finger schob. Der Anblick und seine Worte dazu ließen ein kurzes Kribbeln durch ihren Bauch fahren. Sie legte ihre Handfläche gegen ihren Mund, ganz so als wolle sie ihre Emotionen dahinter verstecken. Zwar hatte er seine Aussage hörbar scherzhaft gemeint, dennoch verursachte der Gedanke daran, er könnte sie ernst meinen, ein aufgeregtes Gefühl, von dem sie nicht genau deuten konnte, was es war, oder was es aussagte.
Sie schüttelte die Gefühle ab und bekam sich dann doch einigermaßen in den Griff. „Aber Katan..“ brachte sie dann verlegen hervor. „Für dich wäre ich doch aufs Knie gefallen.“ Nun entstand doch ein breites witzelndes Grinsen in ihrem Gesicht. „Und dann noch unterm Weihnachtsbaum? Es verletzt mich ein bisschen, dass du so einen einfallslosen Antrag von mir erwartest.“ Sie konnte zwar wieder mit ihm spaßen, dennoch blieb die Röte und das sachte Gefühl der nicht ganz einzuordnenden Aufregung noch einen guten Augenblick heiß in ihrem Gesicht zurück.
Es wurde auch nicht besser, als er sich dann zu ihr rüber beugte, sie zu sich zog, ihr einen sanften Kuss auf den Mund drückte und ihr sein sanftes Danke zuraunte. Sharons witzelndes Grinsen verwandelte sich in ein liebevolles Lächeln, als er ihr erzählte, er würde ihre Geschenke in Ehren halten und sie immer bei sich tragen. „Es freut mich, dass sie dir gefallen.“ gab sie leise von sich und machte es sich auf seinem linken Oberschenkel bequem, als er einen Arm um sie legte. Ganz zu ihrem Überraschen schnappte er das Thema über ihre Idee mit der Seele wieder auf. Sie atmete etwas amüsiert darüber aus, als er ihr erklärte, dass es absolut gar keine gute Idee wäre ihre Seele dafür zu verletzen. Sie lehnte sich sanft mit ihrer Schläfe gegen seine Schulter und legte nun ihrerseits ihre Arme um seinen Körper, als sie ihm weiter zuhörte. Sie hatte auch nicht wirklich vor gehabt ihre Seele zu trennen, um sie in ein Schmuckstück zu packen. Aber der Gedanke hatte ihr an sich schon gefallen. „Das wäre wirklich nicht so gut.“ meinte sie mit einem leichten Grinsen auf den Lippen. „Aber der Gedanke an sich ist so passend, dass es schon fast verlockend ist. Das musst du zugeben!“
__________________
Sadness just wants to show how beautiful happiness is.
[SIGPIC][/SIGPIC]
Mit Zitat antworten