Zurück   Das große Sims 3 Forum von und für Fans > Die Sims 3 - Forum > Die Sims 3: Kreative Ecke > Sims 3 Challenges > Genforschung Challenge
Registrieren Blogs Hilfe Benutzerliste Sims 4 Forum Spielhalle Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #11 (permalink)  
Alt 31.08.2012, 13:32
Benutzerbild von DieKleine
Gehört zum Inventar
 

Registriert seit: 04.08.2011
Ort: In meinem Kopf
Beiträge: 1.939
Simoleons: 435.280
Abgegebene Danke: 4.363
Erhielt 2.520 Danke für 1.022 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Ein echt wunderschönes Mädchen ist aus ihr geworden! Besonders ihre Lippen als Kleinkind fand ich total süß. Aber die großen, blauen Augen mit den roten Haaren dazu: Wirklich ein Traum! ^^
Bin schon gespannt, wann das nächste Kind (was ja hoffentlich bald kommt) kommt und ob es auch so toll aussieht.
__________________
I believe that we all fall down sometimes.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu DieKleine für den nützlichen Beitrag:
Anja7791 (05.09.2012)
  #12 (permalink)  
Alt 05.09.2012, 17:28
Tastentipper
 

Registriert seit: 13.08.2011
Ort: Do
Beiträge: 99
Simoleons: 106.705
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 223 Danke für 68 Beiträge
Standard Teil 4

Heute komme ich endlich wieder dazu einen Teil zu schreiben und hochzuladen,
bzw. kam schon dazu

Da ich seit Montag [leider] Blockuntericht habe, bin ich immer erst sehr spät Zuhause und muss noch echt viel nach- und vorarbeiten und komme deswegen in den nächsten zwei Wochen wahrscheinlich eher selten zum schreiben.

Achja, ich wollte noch erwähnt haben, ich spiele diese Challenge mit dem 'Woohooer'-Mod, deswegen kommen die Nachkommen immer zufällig, mit einer Chance von 15%.

Aber nun, Trommelwirbel, Teil 4

_________________________________

Familie Svenson


Teil 4


Ein Jahr ist seit Ewas Einschulung vergangen und aus dem kleinen frechen Kind ist ein wissbegieriges und fleißiges Mädchen geworden. Da Ole und Alice viel taten und lernten um ihre Karrieren anzukurbeln und Geld zu verdienen schaute Ewa sich natürlich alles ab.
Allerdings interessierte sie sich weniger für die Natur und dafür mehr für die Kunst, sie malte sehr gerne und vor allem auch gut und auch im Lesen und Schreiben war sie viel besser als die anderen Kinder in ihrem Alter.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Ole und Alice waren sehr glücklich Ewa als Tochter zu haben, doch nach und nach sprachen sie immer mehr über ein oder mehrere weitere Kinder. Da sich ihre finanzielle Situation gebessert hatte und beide inzwischen hauptsächlich Zuhause arbeiteten, wäre dies auch gut möglich. Ihrgendwann planten sie Nägel mit Köpfen zu machen und ließen jegliche Verhütung sein.

Doch so oft sie auch miteinander schliefen, nach mehreren Monaten waren die Schwangerschafttest immer noch negativ.
Langsam fingen die beiden an zu grübeln, ob sie sich zu spät überlegt hätten, mit der Familienplanung fortzufahren.
Und zu allem Überfluss rückte auch noch Oles 38 Geburtstag immer näher, doch sie gaben nicht auf.
Am großen Tag begrüßten Ewa und Alice das Geburtstagskind mit Trompeten und Rasseln und einem köstlichen Geburtstagskuchen und feierten ihn in das nächste Lebensjahr.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.


_________________________________

Hier sind noch zwei Bilder von Ewas Kinderzimmer, die ich nicht einbringen konnte, aber aufgrund des kurzen Teils einfach noch dran hänge Außerdem gefällt es mir sehr und ich wollte es euch zeigen (leider habe ich sie Nachts aufgenommen :/ )

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Anja7791 für den nützlichen Beitrag:
bommelinchen (05.09.2012), DieKleine (05.09.2012), nitu (01.10.2012), simssweety (04.10.2012)
  #13 (permalink)  
Alt 30.09.2012, 13:37
Tastentipper
 

Registriert seit: 13.08.2011
Ort: Do
Beiträge: 99
Simoleons: 106.705
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 223 Danke für 68 Beiträge
Standard Teil 5

Familie Svenson


Teil 5


Click the image to open in full size.

Kurz nach Oles Geburtstag war auch schon wieder für Ewa ein Jahr um und sie wurde 13 Jahre alt.
Passend zur warmen Jahreszeit backte Alice einen sommerlichen Erdbeerkuchen und sie und Ole ließen Ewa hochleben.

Click the image to open in full size.

Mit dem neuen Lebensjahr stand für Ewa nun auch ein Schulwechsel an und sie überzeugte ihre Eltern für ein auf Kunst spezialisiertes Gymnasium anstelle der zweisprachigen Gesamtschule.
Ole wollte zwar, dass Ewa weiterhin Schwedisch sprach aber der weite Schulweg und Ewas Argumente überzeugten ihn dann doch.

Click the image to open in full size.

Ewa Leben änderte sich nun drastisch, wenn sie nicht in der Schule war, übte sie Zuhause fleißig. Sie hatte sich in den Sinn gesetzt ihre Eltern stolz zu machen indem sie Klassenbeste wurde.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Am Anfang hielten Alice und Ole den Fleiß noch für eine Phase doch irgendwann machten sie sich Sorgen, dass Ewa ihr Sozialleben vernachlässigte, da sie sich nur selten mit Freunden traf und auch nie einen Jungen erwähnte oder Anzeichen für das erste Verliebtsein zeigte.

Zwei Jahre zogen ins Land, Alice hatte inzwischen zwei Bücher heraus gebracht, Oles Biomarkt lief außerordentlich gut und auch Ewas Wünsche erfüllten sich und sie war seit Schulstart Klassenbeste. Was allerdings die geheimen Wünsche der Familie anging, ein weiteres Baby oder ein normaleres Leben für Ewa war bislang noch nichts in Sicht.

An einem normalen Tag beim Mittagessen erzählte Ole das er Abends Besuch erwartete, ein Freund von ihm der bei der Raumfahrtbehörde arbeitet wollte ihm ein Angebot unterbreiten, sein Biogemüse für die Produktion der Astronautenkost zu verkaufen.
Für Ewa und Alice nichts besonderes, Ole bekam Abends öfter mal Besuch von Interessenten und Käufern, da er ja kein externes Büro hatte.

Abends, als Ewa gerade den Müll raus brachte, stieg ein junger Mann aus einem Wagen und trat auf das Haus zu. Was Ewa in der Dunkelheit von dem Fremden erkannte, verschlug ihr glatt die Sprache...

Click the image to open in full size.

Der Mann kam immer näher, als Ewa sich wieder gefangen hatte, viel es ihr ein das musste der Kunde ihres Vaters sein. Sie sah an sich herunter, wieso hatte sie sich bloß nicht schicker gemacht?! Weil sie sich noch nie für jemanden schick gemacht hatte, warum auch, für gewöhnlich waren die Gäste ihres Vaters alt und uninteressant.
Ihr fiel der Müll ein, schnell warf sie ihn in die Tonne.

Der junge Mann stand nun neben ihr und lächelte sie an: „wohnt hier Ole Svenson?“,
Ewa schmolz dahin und bekam kaum einen Ton heraus, „eeehm, äh, ja. Er ist mein Vater. Ehm, wollen sie herein kommen?“,
„Sehr gerne, ich heiße Alessio Scatterheart“,
„Eeewa.. Ewa-Mary... Svenson.“
„Ein sehr schöner Name..“
„Ddd Danke. Daddy, Herr Scatterheart ist da..“
„Ach, nenn mich doch bitte Alessio, wenn das okey ist“. Alessio lächelte Ewa noch einmal an und begrüßte dann Ole.
…..

Geändert von Anja7791 (01.10.2012 um 12:54 Uhr).
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Anja7791 für den nützlichen Beitrag:
bommelinchen (30.09.2012), DieKleine (30.09.2012), LuluX3 (30.09.2012), nitu (01.10.2012), Persephone130286 (30.09.2012), simssweety (04.10.2012)
  #14 (permalink)  
Alt 01.10.2012, 13:43
Tastentipper
 

Registriert seit: 13.08.2011
Ort: Do
Beiträge: 99
Simoleons: 106.705
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 223 Danke für 68 Beiträge
Standard Teil 6

Familie Svenson


Teil 6


In den folgenden Tagen kam Ewa aus den schwärmen nicht mehr heraus, natürlich zeigte sie das nicht öffentlich, aber wenn sie allein war, musste sie immer an Alessio denken. Es passierte sogar manchmal das sie verträumt vor sich hinzeichnete und hinterher ein kleines Portrait von Alessio heraus kam. Diese Bilder versteckte sie natürlich genause wie auch ihre Gedanken.
Obwohl sie dachte sich gut im Griff zu haben, bemerkten ihre Eltern diesen Stimmungswechsel sofort, sprachen Ewa aber natürlich nicht darauf an. Alice konnte sich allerdings ab und an das schmunzeln nicht verkneifen und Ole schaute in solchen Momenten immer nur sehr verwirrt.

An einem Morgen als Ewa in der Schule war trat Alice auf Ole zu und nahm ihn in den Arm:

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

A: „Du, ich muss dir etwas erzählen..“
O: „Das ist gut, ich wollte auch mit dir reden, findest du nicht auch, dass unsere Kleine in letzter Zeit etwas merkwürdig ist?“
A: „Ja, schon..“
O: „Meinst du sie wird krank? Was hat sie bloß?“
Alice musste laut lachen.
O: „Was hast du denn? Was ist daran so lustig. Ich mache mir ernsthafte Sorgen um Ewa.“
A: „Ach Ole, unsere Kleine ist verliebt..“
O: „Ach quatsch, das ist doch totaler Murks.. Sie ist doch erst... 15. Nunja, vielleicht hast du Recht.“
A: „Mach dir keine Sorgen um sie. Aber eigentlich wollte ich dir etwas anderes erzählen.. Ich glaube.. ich glaube ich bin schwanger.“
Ole klappte der Mund auf, dann machte sich langsam ein Lächeln breit bis er seine Frau angrinste, sie hochhob und fest drückte.
O: „ Das wäre ja wunderbar, wir müssen sofort zu deinem Arzt.“

Als Ole und Alice noch in der gleichen Woche die Bestätigung vom Arzt erhielten war die Freude im Hause Svenson riesig..


Der plötzliche Sinnungswechsel von Ewa zeigte sich immer mehr. Nicht das ihre schulische Leistung nach ließ, aber sie fand nun mehr Zeit für ihre Freunde und ging nun auch das erste mal Abends aus. Sie und ein paar Freundinnen wollten eine Bar in der Stadt besuchen.
Erst war Ewa skeptisch, sie war noch nie tanzen gewesen, doch als sie die Bar betratt, traute sie ihren Augen kaum. An der Bar saß niemand anderes als Alessio.

Click the image to open in full size.

Ihr blieb die Luft weg und sie wusste nicht was sie machen sollte. Erstmal sagte sie ihren Freundinnen sie sollten schonmal vor zur Tanzfläche gehen und dann nahm sie all ihren Mut zusammen und tratt auf Alessio zu:

E: „Mr. .. ähm Alessio, hi.“
Alessio drehte sich um, schaute in Ewas leicht gerötetes Gesicht und lächelte.
A: „Ewa-Mary, nicht wahr? Schön dich zu sehen, wie geht es dir?“

Alessio stand auf und begrüßte Ewa mit einer leichten Umarmung.

Click the image to open in full size.

E: „Gut, danke.. Und ihn.. dir?“
A: „Ja, mir auch.“

Click the image to open in full size.

Sie unterhielten sich noch ein wenig bis Ewas Freundin Shannon auftauchte und sie zur Tanzfläche mitnehmen wollte.

A: „Habt ihr etwas dagegen, wenn ich den Damen Gesellschaft leiste?“
Ewas Herz raste, doch sie bekam keinen Ton heraus, Shannon blickte in Ewas verlegen verliebtes Gesicht und begriff sofort, schnell antwortete sie..
S: „Nein, ich nicht, Ewa du bestimmt auch nicht, oder?“
E: „N.. Nein, .. ich würde mich freuen...“

Und zu dritt gingen sie zu den Anderen auf die Tanzfläche.
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Anja7791 für den nützlichen Beitrag:
bommelinchen (01.10.2012), DieKleine (01.10.2012), LuluX3 (01.10.2012), nitu (01.10.2012), simssweety (04.10.2012), WonderWorld (04.12.2012)
  #15 (permalink)  
Alt 01.10.2012, 15:14
Benutzerbild von bommelinchen
Sims Kenner
 

Registriert seit: 16.10.2011
Ort: Da wo Hügel als Berge bezeichnet werden...
Beiträge: 743
Simoleons: 335.008
Abgegebene Danke: 2.845
Erhielt 2.628 Danke für 658 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Bitte schreib schnell weiter!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu bommelinchen für den nützlichen Beitrag:
Anja7791 (01.10.2012)
  #16 (permalink)  
Alt 02.10.2012, 12:01
Tastentipper
 

Registriert seit: 13.08.2011
Ort: Do
Beiträge: 99
Simoleons: 106.705
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 223 Danke für 68 Beiträge
Standard Teil 7

Familie Svenson


Teil 7


Mit leerem Blick saß Ewa an ihrem Schreibtisch. Eigentlich müsste sie ihre Hausaufgaben fertig machen, aber sie konnte sich nicht konzentrieren. Ein halbes Jahr war es her, dass sie Alessio zuletzt gesehen hatte, damals im McLarrens Pub. Als er sie nach der durch tanzten Nacht noch nach Hause gebracht hatte, erzählte er ihr, dass er ausgewählt worden war, einige Monate bei der internationalen Bodenstation in Russland zu arbeiten. An sich eine Ehre, aber wieso gerade zu diesem Zeitpunkt, schon zwei Tage später saß er im Flieger in richtung Russland.
Er hatte sie nach ihrer E-Mail Adresse gefragt und im letzten halben Jahr sogar einige Mails und sogar ein paar Fotos von Raketen und verschiedenen Stationen geschickt. Eins, was ihn vor einer riesigen Rakete zeigte lag heimlich unter ihrem Kopfkissen.
Obwohl er acht Jahre älter war als sie und sie beide außer dieser Nacht keine Begegnungspunkte hatten, war sie doch unendlich in ihn verliebt.

Zum Glück waren ihre Eltern genug mit der Schwangerschaft ihrer Mutter beschäftigt, als das sie merkten, was sie momentan so sehr mitnahm.
Auch sie freute sich schon sehr auf ihr kleines Geschwisterchen, obwohl sie sich große Sorgen um ihre Mutter machte. Mit 38 Jahren sei dies eine Risikoschwangerschaft, teilten ihr die Ärzte mit. Sie durfte sich kaum noch bewegen. Ab und zu besuchte sie morgens heimlich ihr Pflegepferd, ansonsten lag ihre Mutter die meiste Zeit auf der Couch oder draußen im Garten, lass und schrieb an ihrem neuen Roman.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

(Leider die einzigen beiden Bilder der Schwangerschaft )

Und dann, 3 Wochen vor dem errechneten Termin, bekam ihre Mutter Wehen. Ole, zwar ganz nervös und durch den Wind, reagierte sofort und brachte seine Frau in die Klinik.
Schon kurze Zeit später klingelte Ewas Handy und ihr Vater teilte ihr mit, dass sie nun einen kleinen Bruder hatte. Als sie später ins Krankenhaus kam, erfuhr sie das es dem kleinen Nikke sehr gut ginge..

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.


Nikke Svenson

Merkmale:
Genie
Geistesabwesend
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Anja7791 für den nützlichen Beitrag:
bommelinchen (02.10.2012), DieKleine (02.10.2012), LuluX3 (02.10.2012), nitu (26.11.2012), simssweety (04.10.2012)
  #17 (permalink)  
Alt 26.11.2012, 16:37
Tastentipper
 

Registriert seit: 13.08.2011
Ort: Do
Beiträge: 99
Simoleons: 106.705
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 223 Danke für 68 Beiträge
Standard Teil 8

Verzeiht mir bitte die lange Pause, ich hoffe ihr mögt trotzdem weiter lesen.
Hatte einige Probleme mit meinem Spiel, mehr dazu wahrscheinlich im übernächsten Teil.
Nun geht es erst mal weiter mit Teil acht:


Familie Svenson


Teil 8


„Meine Kleine ist so anders. Seitdem Alice mir ihre komischen Gedanken, unsere Kleine könnte verliebt sein, mitgeteilt hat, verändert Ewi sich mehr und mehr. Sie wird irgendwie so schnell... Erwachsen. Höchst merkwürdig.“
Ole stand in Ewas Zimmertür und beobachtete sie, während sie sich ihre Haare vorm Spiegel zurecht machte.
„Ich habe hier deine frische Wäsche“, er trat ins Zimmer und legte die frischen Kleider auf die Couch.
„Danke, Dad. Ich gehe aus, bin spätestens um zwölf zurück.“ Ewa ging in Richtung Tür.
Verwirrt sah Ole ihr nach. „Ehm, im T-Shirt? Willst du dir nicht noch eine Hose anziehen?“
„Aber Dad, das ist ein Kleid, da drunter kommt keine Hose, das trägt man so.“
„Ja, 'Man'. Aber du doch nicht. Das ist viel zu kurz.“
Noch bevor Ole den Satz sagen konnte, war Ewa schon die Treppe hoch gerannt. Er hörte nur wie sie sich von ihrer Mutter und ihrem Bruder verabschiedete und die Tür hinter sich zu zog.
Er eilte hoch und sah Alice mit fragendem Blick an,
„Du hast sie doch nicht in diesem „Kleid“ gehen lassen?“
Das Wort Kleid sprach er extra betont skeptisch aus.
„Aber klar, das trägt man heut zu Tage so. Vor allem in ihrem Alter. Weißt du nicht mehr, meine Kleider als ich noch so jung war? Bei unserem ersten Date trug ich etwas ähnliches, zwar modisch etwas mehr 80er, aber ähnlich.“
Grummelnd und Kopf schütteln machte sich Ole auf in die Küche, Alice hörte ihn nur noch
„Und was ist mit dem gemeinsamen Abendessen? Wir essen seit Jahren immer um die selbe Uhrzeit.. Teenager,“ grummeln und musste leise lachen.


Click the image to open in full size.


Einige Wochen später stand Ewas 18ter Geburtstag an, alle freuten sich und bereiteten eine kleine Party für sie vor. Doch Ewas größter Wunsch sollte nicht in Erfüllung gehen. Leider musste Alessio länger in Russland bleiben, als zuerst geplant und er konnte nicht zur Party kommen.
Dennoch feierte Ewa freudig und pustete an ihrem großen Tag ihre Torte aus. Was sie sich wünschte, kann wohl jeder erraten.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.


Die Party war ein voller Erfolg, nachdem sie erst mit der Familie gefeiert hatte ging sie später noch mit ihren Freunden tanzen.


Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.


Ewa-Mary Svenson


Merkmale
Workaholic
Bücherwurm
Snob
Künstlerisch
Freundlich


Vorlieben
Klassik
Herbstsalat
Brombeere


Lebenswunsch
Renaissance-Sim
__________________
"Wir essen jetzt Opa!" - Satzzeichen können Leben retten.
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Anja7791 für den nützlichen Beitrag:
bommelinchen (26.11.2012), DieKleine (27.11.2012), LuluX3 (26.11.2012), nitu (26.11.2012), simssweety (04.12.2012), WonderWorld (04.12.2012)
  #18 (permalink)  
Alt 04.12.2012, 19:35
Benutzerbild von WonderWorld
Sims Fan
 

Registriert seit: 26.05.2012
Beiträge: 511
Simoleons: 126.930
Abgegebene Danke: 1.270
Erhielt 803 Danke für 373 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

uhh...Ewa-Mary is eine sehr hübsche Dame geworden x3
Dazu finde ich deinen Schreibstil interessant,weil der doch etwas anders ist so mehr "geschichtenmäßig"
Aber richtig schön zu lesen & ich bin jetzt gespannt ob der Herr aus Russland auch ihr auserwählter ist oder was so noch passieren könnte ^^
__________________
*Würde mich über Kommis bei meiner 100-Baby-Challenge & bei meiner Gen-Challenge freuen x3*
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu WonderWorld für den nützlichen Beitrag:
Anja7791 (08.12.2012)
  #19 (permalink)  
Alt 11.12.2012, 10:28
Tastentipper
 

Registriert seit: 13.08.2011
Ort: Do
Beiträge: 99
Simoleons: 106.705
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 223 Danke für 68 Beiträge
Standard

Familie Svenson


Teil 9


„Ringeldidingel Ring Ring...“,
Ewa schrack aus ihrem Traum und musste sich erstmal fassen und ihre Gedanken ordnen, „Ringeldidingel Ring Ring...“.
„Richtig, das Handy“, kam es ihr in den Kopf, sie nahm ihr Handy vom Nachttisch und sah aufs Display, unbekannte Nummer. „Und deswegen unterbreche ich meine süßen Träume?“, genervt drückte sie auf den roten Hörer und ließ sich zurück ins Kissen sinken, sie schloss die Augen und versuchte sich an ihren Traum zu erinnern, leider waren ihr die Einzelheiten des Traumes entfallen, aber Alessio kam darin vor und er war wunderschön. Ewa sah auf den Wecker, halb sechs, sie hatte noch drei Stunden bis zur Schlüsselübergabe ihrer ersten eigenen Wohnung.
Sie blickte durchs Zimmer und berechnete die Zeit die sie für die letzten paar Sachen zum packen brauchte, „Na gut, wenn ich eh schon wach bin, kann ich auch etwas sinnvolles machen“, Ewa stand auf, zog sich einen Pullover und Pantoffeln über und begann die letzten drei Kisten zu packen.

„Ringeldidingel Ring Ring...Ringeldidingel Ring Ring...“,
„Kerr, was ist denn heute bloß los?“
, genervt nahm Ewa wieder das Handy zur Hand, Unbekannt, sie ging ran.
„Ja, Ewa hier, schönen guten Morgen und danke fürs Wecken.“
„Hi, hier ist Alessio, bitte kein Problem..“
Ewa blieb die Luft weg und sie lief leicht rosa an.
„ääähm, hiii“
„Alles gute nachträglich. Wie geht’s? Was machst du so?“
„Danke.. Mir geht’s ganz gut, und naja, bis gerade lag ich im Bett, jetzt gerade packe ich.“
„Ach richtig, dein Umzug. Ich bin morgen wieder im Lande und wollte fragen, ob wir uns die Tage sehen wollen?“
„Gern..“
„Übermorgen im Entenpark?“
„Ja, alles klar, 16 Uhr?“
„Klingt super, bis übermorgen, ich freu mich..“

Düt, düt, düt...
„Woooow, ich habe ein Date mit Alessio Scatterheart...“ Ewas Gedanken überschlugen sich vor Freude und die Aufregung stieg unaufhaltsam ins unermessliche.

Click the image to open in full size.

Endlich, meine erste eigene Wohnung, meine eigenen vier Wände, mein Reich.
Natürlich haben meine Eltern mir mit der Finanzierung geholfen, aber ab jetzt sollte ich es schaffen, mir meinen eigenen Unterhalt zu verdienen. Die Bilder die ich malte, waren schon einiges wert, damit könnte ich locker die Miete und meine Nebenkosten zahlen.
Der erste Schritt war also getan, jetzt musste ich nur noch das Date mit Alessio gut überstehen und im vielleicht sagen, was ich für ihn empfinde.

Wir trafen uns also im Park, es fing alles gut an, ich erzählte ihm von meiner Wohnung und lud ihn für den nächsten Tag zum Essen ein, damit er sie sich ansehen konnte.
Wir quatschten lange, fütterten die Enten und schließlich brach die Dämmerung über uns ein, ich wurde schon traurig, dass wir uns gleich verabschieden würden, da kam Alessio plötzlich näher und näher und näher und unsere Lippen berührten sich. Er küsste mich! Ich schloss reflexartig die Augen und genoss den Augenblick. Der Kuss kam mir vor wie Stunden und trotzdem war er viel zu schnell vorbei. Als sich unsere Lippen wieder lösten und ich meine Augen wieder geöffnet hatte, lächelte Alessio zu mir runter und sagte mir, dass er sich von mir angezogen fühlte und küsste mich gleich noch einmal. Haaaach, ich war im siebten Himmel, nein da war ich ja schon vorher, aber jetzt waren die Wolken im siebten Himmel auch noch rosa.
Lange saßen wir noch im Park, ich in seinem Arm und hin und wieder küssten wir uns, bis ich irgendwann zu gähnen anfing und er sagte, er würde mich nun nach Hause bringen. Ich war so müde, ich konnte gar nicht protestieren, obwohl ich am Liebsten noch die ganze Nacht mit ihm hier gesessen hätte.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Früh morgens erwachte ich, überglücklich und trotzdem total aufgeregt, heute Abend sah ich ihn schon wieder, ich stand auf, ging duschen und zog mich an, danach ging ich einkaufen und bereitete das Abendessen vor.
Nachdem ich mir den Nachmittag irgendwie vertrieben hatte, klingelte es endlich an der Haustür.
Ich öffnete und Alessio kam die Treppen hoch gelaufen.
Erst standen wir uns nur kurz gegenüber und lächelten uns an, dann kamen wir uns näher und küssten uns erneut. Ich glaube davon werde ich niemals genug bekommen.

Wir setzten uns auf die Couch und aßen meinen Caesar Salat während wir uns lange unterhielten.

Click the image to open in full size.
__________________
"Wir essen jetzt Opa!" - Satzzeichen können Leben retten.
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Anja7791 für den nützlichen Beitrag:
bommelinchen (11.12.2012), DieKleine (11.12.2012), simssweety (12.12.2012)
  #20 (permalink)  
Alt 13.12.2012, 11:29
Tastentipper
 

Registriert seit: 13.08.2011
Ort: Do
Beiträge: 99
Simoleons: 106.705
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 223 Danke für 68 Beiträge
Standard Teil 10

Familie Svenson


Teil 10


„Guten Morgen, Mrs Scatterheart..“
Ich öffnete die Augen und sah in die Augen meines Mannes.
Mrs Scatterheart, daran würde ich mich noch gewöhnen müssen.
Ich lächelte Alessio an und er gab mir einen Kuss.
Wie es dazu kam, dass ich nun Ewa-Mary Scatterheart hieß?
Nun ja, Alessio war keine drei Monate von seinem Außeneinsatz zurück da machte er mir einen Antrag. Ich muss sagen, diese drei Monate waren die schönsten meines Lebens, doch hätte ich niemals damit gerechnet. So früh und ich war auch noch ziemlich jung. Trotzdem nach ich an.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Als wir meinen Eltern von dieser schönen Neuigkeit berichteten, war die erste Frage meiner Mutter, ob ich schwanger wäre. Daran hatte ich gar nicht gedacht, dass dieses Gerücht nun die Runde nehmen könne.
Ich erklärte ihr, dass es nicht so wäre und nach einiger Zeit glaubte sie mir auch.
Meine Eltern freuten sich mit uns, auch wenn dieser Funken von Skepsis nicht aus Mums Augen wich.
Auch Alessios Vater freute sich sehr für uns.

Und dann kam die schlechte Nachricht, Alessio sollte versetzt werden.
Erst für kurze Zeit nach Sunset Valley und wenn er dort mit einer Fortbildung fertig wäre, für unbegrenzte Zeit nach Holly Hills.
Ich dachte nun wäre alles vorbei und wir müssten uns trennen, doch er sprach mit seinem Chef und es war möglich , dass wir uns ein Haus in der Stadt kauften und er nur zum arbeiten auf den Stützpunkt fuhr. Also konnte ich mit ihm gehen.

Leider mussten wir auch diese schlechte Nachricht meinen Eltern erzählen.
Diese Neuigkeit nahmen sie nicht so leicht auf, aber sie verstanden mich. Die beiden sind für ihre Liebe schließlich auch um die halbe Welt gezogen.
Alessios Vater, Ashton, ging mit uns, wahrscheinlich würde er bei uns wohnen und uns bei der Finanzierung eines Hauses helfen.

Damit meine Eltern bei unserer Hochzeit dabei sein konnten, planten wir diese schnell und heirateten noch im selben Sommer. Die Hochzeit war wunderschön.
Sie fand in dem neuen Garten meiner Eltern statt, auch die beiden hatten sich mit meinem Umzug ein neues Haus gesucht.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Und nun wohnen wir in Sunset Valley, in einem Häuschen und mein Mann nennt mich Mrs Scatterheart.
__________________
"Wir essen jetzt Opa!" - Satzzeichen können Leben retten.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Anja7791 für den nützlichen Beitrag:
simssweety (13.12.2012)
 
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
anja7791, familie, genforschung, genforschungschallenge, svenson

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an
Gehe zu





Wir brauchen Deine Unterstützung!

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.


Maxis, Electronic Arts, EA Games, Die Sims™, Die Sims™ 2, Die Sims™ 3, Die Sims™ Geschichten, MySims™ und MySims™ Kingdom sind eingetragene Warenzeichen und © Copyright Electronic Arts Inc.

vBCredits v1.4 Copyright ©2007 - 2008, PixelFX Studios
APB Forum