Zurück   Das große Sims 3 Forum von und für Fans > Die Sims 3 - Forum > Die Sims 3: Kreative Ecke > Sims 3 Challenges > Genforschung Challenge
Registrieren Blogs Hilfe Benutzerliste Sims 4 Forum Spielhalle Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #11 (permalink)  
Alt 28.04.2015, 23:04
Benutzerbild von BeccEEE
Sims Fan
 

Registriert seit: 10.02.2015
Ort: Am Meer
Beiträge: 567
Simoleons: 268.291
Abgegebene Danke: 874
Erhielt 2.318 Danke für 498 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

...ich habe gerade Gänsehaut.
Kein Witz.

:O

Das ist alles einfach so wunderschön! Und nicht wunderschön kitschig, sondern irgendwie echt und authentisch.
Dass er es versucht und dann doch nicht schafft, seine Gedanken, und wie zwischen ihnen die Fetzen fliegen. Es ist einfach schön und ja... irgendwie echt.

Toll <3
Mehr <3
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu BeccEEE für den nützlichen Beitrag:
Minuial (28.04.2015)
  #12 (permalink)  
Alt 29.04.2015, 01:41
Benutzerbild von Linnet
Täglich Vorbeischauer
 

Registriert seit: 02.11.2014
Ort: England
Beiträge: 146
Simoleons: 87.124
Abgegebene Danke: 88
Erhielt 691 Danke für 131 Beiträge
Standard



So. Jetzt bin ich definitiv auch Fan und süchtig nach Liam und Emma. Die beiden sind so unglaublich süß zusammen und dein Schreibstil erst! Der ist eigentlich das Beste an der ganzen Genforschung. Wenn du schreibst, dann brauch ich gar keine Bilder, auch wenn die natürlich schön sind. Aber Emma und Liam sind so real, dass ich fast schon ihre Stimmen hören kann und das Türenknallen höre...
Ich liebe die Charakterzüge, die du den beiden verpasst hast. Emma ist furchtbar süß und chaotisch und äußerst liebenswert, und so wie du Liam schreibst, hat er eine Frau wie Emma definitiv verdient. Ich fand es toll, wie du seinen Gewissenskonflikt beschrieben hast, seine Gedanken über Emma und das Ende erst! Soooo schööön...

Ich kann das nächste Kapitel kaum abwarten!

Liebe Grüße

Linnet
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Linnet für den nützlichen Beitrag:
Minuial (29.04.2015)
  #13 (permalink)  
Alt 29.04.2015, 17:16
Benutzerbild von Minchen
Forensuperstar
 

Registriert seit: 29.07.2012
Ort: Märchenwald
Beiträge: 944
Simoleons: 321.154
Abgegebene Danke: 3.336
Erhielt 1.848 Danke für 721 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Oh mein Gott, Minu! Das ist so unheimlich süüüüüß ♥
Ich hab so mit ihm mitgefiebert und bekam selbst schon Gefühlschaos! Du weißt einfach, wie man schreibt! Oh Gott, ich beneide dich so um die Textbildung, die detaillierten Beschreibung, die einfach immer wunderbar passen. Du bist und bleibst meine Nummer 1 in Sachen schreiben. Das der Text länger war, als der im Part 2 hat man null gemerkt! Kann gerne noch länger werden
Aber nun nochmal zur Geschichte: Endlich hat sich Liam getraut und was ich total schön fand, war, dass er es nicht gesagt, sondern gezeigt hat! Und ich muss Linnet Recht geben:
Zitat:
Wenn du schreibst, dann brauch ich gar keine Bilder, auch wenn die natürlich schön sind.
Das sehe ich genauso!

Jetzt bin ich erst einmal gespannt wie es bei den Beiden weitergeht Lässt Emma sich vollends auf den Kuss ein? Stößt sie ihn vielleicht sogar weg, weil sie einfach nicht damit gerechnet hatte? Landen die Zwei in der Kiste? Oder im besten Fall hat sie einfach nur auf einen ersten Schritt seinerseits gewartet *-* Ich bin soooo neugierig!
__________________
Wer am Tag träumt, wird sich vieler Dinge bewußt, die dem entgehen, der nur nachts träumt.

Edgar Allan Poe
(1809 - 1849), US-amerikanischer Journalist, Dichter und Literaturkritiker
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Minchen für den nützlichen Beitrag:
Minuial (29.04.2015)
  #14 (permalink)  
Alt 29.04.2015, 20:13
Benutzerbild von Schmusekatze
Forensuperstar
 

Registriert seit: 12.05.2014
Ort: Mit meiner treuen Crew auf meinem Piratenschiff :3
Beiträge: 952
Simoleons: 207.671
Abgegebene Danke: 3.902
Erhielt 942 Danke für 547 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

❤❤❤

Also. Ich glaube, ich hab schon mal erwähnt, dass ich die Schlüsse (??!!), ähm also die letzten Sätze xD deiner Kurzgeschichten so sehr liebe. Ja, mir ist bewusst, dass das keine Kurzgeschichte ist - also von mir aus kannst du gerne viele kurze Kapitel mot vielen letzten Sätzen machen Okay, nein. Aber der Schluss ist so wunderwundertoll, ich hab sogar Liams Herzschläge im Ohr *-*
Und... awww, endlich! Er küsst sie x33 Ich würde ja jetzt raten, dass er nur aus einem Traum aufwacht, aber es ist ja eine GF Die muss irgendwann beginnen ^-^ Weil... ich glaub nochmal halt ich dieses Gefühlachaos nicht aus xDDD Ach mensch minu, ich hab doch selber genug Gefühlschaos Verwirr mich nicht noch xD

Also. Die Zwei sind so süüüß zusammen *o* Ich liebe sie beide :3 Und ich muss sagen, dass du ihre Charaktere super rüberbringst. Aber... hat jemand was anderes erwartet? xD

Ich bin mir sicher, dass ich die Bilder gestern beim Lesen toll fand. Aber heute kann ich sie nicht sehen u.u Pöses Händi! T.T Wie soll ich denn jetzt Liam anschmachten? Dx
Gut. Um es noch mal offiziell zu sagen: ich liebe Liam ❤ Er hat ja einen tollen Charakter und ist so knuffig unsicher und verliebt, aber: dieser Sim ist so unglaublich gutaussehend, minu *-* Er... ist so perfekt D: Weil er nicht so perfekt aussieht, sondern kantig und diese Auuugen *-* Die haben so eine ultrageniale Form D: Und die Lippen T.T Riesenkompliment, es gibt kaum männliche Sims, bei denen mir die Lippen wirklich echt gefallen xD
Okay. Fertig gefangirlt Halt, nein, ich liebe die Augen-Haar-Kombi. Bestimmt gibt das mit Emmas einen schönen Mix x3

Okay.
Bilder top
Sims top ❤❤
Schreibstil top
Was will man mehr?
Achja - Kinder Nein, mach kein Stress, von mir aus kannst du auch erst in nem halben Jahr das erste Kind posten ^-^

__________________


Eine Katze ist nur technisch gesehen ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(Robert Lynd)

blubba. Für sprudelige Kessel in knurkligen Schauern!

Geändert von Schmusekatze (29.04.2015 um 20:17 Uhr). Grund: Deutsche Sprache, schwere Sprache o3o
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Schmusekatze für den nützlichen Beitrag:
Minuial (29.04.2015)
  #15 (permalink)  
Alt 01.05.2015, 19:00
Super Sims
 

Registriert seit: 20.08.2011
Beiträge: 751
Simoleons: 289.081
Abgegebene Danke: 809
Erhielt 1.862 Danke für 645 Beiträge
Standard

oh wie niedlich. ich mag solche geschichten und besonders wenn sie so schön geschrieben sind.
die zwei werden ewig leben und sich lieben. und tausend kinder kriegen und glücklich sein.
__________________
Schaut doch mal bei meiner Genforschung rein. Ich freue mich immer über Kommentare
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu aradema für den nützlichen Beitrag:
Minuial (01.05.2015)
  #16 (permalink)  
Alt 09.05.2015, 18:21
Benutzerbild von Minuial
Simlisches Orakel
 

Registriert seit: 23.05.2011
Ort: in meinem Kopf
Beiträge: 9.095
Simoleons: 1.382.597
Abgegebene Danke: 4.172
Erhielt 4.947 Danke für 1.827 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Awww, vielen, vielen, vielen Dank für eure Kommentare und all das Lob! Ich weiß gar nicht, wohin damit, ihr wisst gar nicht, was ihr mir damit immer für eine Freude macht!
Und freut mich auch unglaublich, dass es so authentisch wirkt, das ist mein Ziel! :3

################################################## #


Part IV

Emmas Lippen waren warm und weich und fühlten sich so unbeschreiblich gut unter meinen an, dass ich mich am liebsten nie wieder von ihr gelöst hätte.
Irgendwo zwischen meiner Brust und meiner Kehle klopfte mein Herz so laut und heftig, dass ich mir beinahe sicher war, dass Emma es hören konnte.
Ein paar Wimpernschläge lang starrte sie mich einfach nur an, ließ eine Welle des Zweifels in mir aufkommen darüber, ob mein Verhalten richtig gewesen war - dann schob sie eine Hand in meinen Nacken, krallte ihre zarten Finger in meine Haare und zog mein Gesicht noch näher zu ihrem.
"Emma", flüsterte ich ungläubig, als wir uns für einen Moment voneinander lösten; ihr Atem strich warm über meine Wangen, jagte einen prickelnden Schauer über meinen Rücken, "Emma, was machst du bloß mit mir?"

Click the image to open in full size.

Ein feines Lächeln stahl sich auf ihre Lippen, ließ sie noch schöner aussehen als sie es ohnehin schon tat.
"Wir machen Liebe", gab sie dann spöttisch zurück und ich konnte nicht anders, als für einen Moment aufzulachen.
Nicht, dass ich die Situation so lustig gefunden hätte - ganz und gar nicht - aber ich wusste keinen anderen Ausweg, um meine Nervosität auszudrücken. Emma stimmte in mein Gelächter mit ein, schob mich dann aber mit einem bestimmten Schubs in Richtung ihres Zimmers.
"Emma...", setzte ich an, wusste überhaupt nicht mehr, was ich tun sollte. "Wir können doch nicht...-"
Sie schnitt mit mit einem Kuss das Wort ab, presste ihren wunderschönen, verlockenden Körper an meinen und entlockte mir ein überraschtes Keuchen.
"Komm", flüsterte sie, zog an meiner Hand.
Und ich fügte mich, unfähig, meine Gedanken wieder auf eine rationale Ebene zu heben.


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~ *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~


Die nächsten Monate waren perfekt. Anders ließ es sich einfach nicht beschreiben. Ich hatte mir so oft ausgemalt, wie es wäre, wenn Emma meine Gefühle erwiderte, aber niemals hätte ich mir so etwas erträumt.
Es gab für mich kein schöneres Gefühl, als todmüde ins Bett zu fallen und meine Arme um ihren zarten Körper zu schlingen, ihre Wärme zu spüren und zu wissen, dass sie einfach nur da war, dass sie zu mir gehörte. Dass sie das Herzklopfen und die Schmetterlinge im Bauch, die jedes Mal, wenn ich sie ansah, wild herumschwirrten, auch fühlte.
Aber das bedeutete natürlich nicht, dass Emma und ich uns nur noch verliebt in die Augen starrten, händchenhaltend herumliefen und uns Liebesschwüre zusäuselten.
Wir stritten uns immer noch laut und heftig, knallten mit Türen und verfluchten den anderen.
Aber wir hatten einen kleinen Bonus bei der Versöhnung.

Click the image to open in full size.

Irgendwann allerdings fiel mir auf, dass Emma etwas vor mir verbarg. Immer öfter kam es vor, dass sie sich in ihr Zimmer - das eigentlich längst unser Zimmer war - zurückzog, irgendetwas murmelte, das ich durch die geschlossene Tür allerdings nicht verstand. Hin und wieder knallte sie mit den Schranktüren oder warf etwas durch die Gegend, aber wenn ich klopfte und nachhakte, ob alles in Ordnung war, wimmelte sie mich ab.
Manchmal, wenn ich vom Bistro zurückkam, erwischte ich sie auch dabei, wie sie hochkonzentriert etwas las. Das war an sich nicht schlimm, vermutete ich doch, dass sie sich weiterbilden wollte für die Kinder, die sie trainieren musste.

Click the image to open in full size.

Der erschrockene Blick, mit dem sie mich allerdings jedes Mal musterte, ließ mich regelmäßig stutzig werden. Zumal sie das Buch auch immer verschwinden ließ, sobald ich im Haus war, Gott wusste, wohin.
Denn auch, wenn es mich irritierte, mir wäre niemals im Traum eingefallen, ihre Sachen zu durchwühlen. Ich kannte Emma. Wenn sie ein Geheimnis hatte, dann nützte es auch nichts, sie unter Druck zu setzen. Emma war eher die Art Person, die dann komplett dichtmachte und nie wieder ein Wort darüber verlauten ließ. Ließ man ihr hingegen ihre Freiheit... nun, dann war es nicht selten, dass sie von alleine ankam, um darüber zu reden.
Ab und an ertappte ich sie auch dabei, wie sie sich gedankenverloren über den Bauch strich, ganz so, wie es werdende Mütter manchmal taten.

Click the image to open in full size.

Spätestens zu diesem Zeitpunkt hätte es mir auffallen müssen.
Aber das tat es nicht.
Himmel, ich war immer noch ein Mann; ich hatte andere Dinge im Kopf, als über so etwas zu spekulieren!
Und Emma ließ ebenfalls nichts verlauten. Sicher, mir hätte auffallen können, dass sie zugenommen hatte. Ein wenig zumindest. Aber eine Frau auf ihr Gewicht ansprechen? Dann hätte ich mich auch gleich vom Dach eines Hochhauses stürzen können.

Irgendwann spätnachts riss mich das Klingeln meines Handys aus dem Schlaf. Murrend tastete ich auf dem Nachttisch danach, betete, dass Emma in ihrer Tiefschlafphase war, in der sie nicht einmal ein Kanonenschuss neben ihr aufwecken konnte.
"Was?", raunzte ich ins Telefon, nachdem ich es endlich gefunden hatte.
Wer rief um zwei Uhr morgens an, um Himmels Willen?

Click the image to open in full size.

Zuerst verstand ich überhaupt nichts von dem, was mir ins Ohr geschluchzt wurde. Ich erkannte einzig die Stimme meiner Schwester und das ließ mir das Herz gehörig in die Hose rutschen.
"Leila, warte. Langsam. Was ist los?", hakte ich nach, Angst griff mit eisigen Fingern nach meinem Herzen.
Es war ein schlechtes Zeichen, wenn die eigene Schwester, mit der man kaum Kontakt hatte, nachts um zwei weinend anrief.
Ein verdammt schlechtes Zeichen.
"Liam, ich...", setzte sie an, stieß dann ein erneutes Schluchzen aus und holte krampfhaft Luft, "du..."
"Leila", knurrte ich und rieb mir mit der freien Hand über das Gesicht, spürte eiskalte Schweißtropfen über meinen Rücken laufen.
Mom oder Dad? Mom oder Dad?, war alles, was mir durch den Kopf ging und bei dem Gedanken, dass irgendetwas passiert war, wurde mir schlecht. Ich war nicht vorbereitet auf so etwas. Ganz und gar nicht.
"Du wirst Onkel", presste meine Schwester schließlich heraus und in diesem Moment registrierte mein vom Schlaf vernebeltes Hirn, dass sie gar nicht aus Trauer weinte - es waren Freudentränen.
Ich blinzelte einige Male, starrte ausdruckslos die Wand vor mir an. Onkel? Ich wurde Onkel. Meine Schwester war schwanger. Meine kleine Schwester war schwanger?
"Liam, bist du noch da?", fragte Leila besorgt, "Tut mir leid, dass ich dich so überrasche damit. Aber ich freue mich so, ich konnte nicht warten, es...-"
"Schon gut. Schon gut, Leila, beruhig dich. Ich... Herzlichen Glückwunsch", brachte ich irgendwie heraus, schüttelte dann langsam den Kopf.
Onkel.
"Was ist los?", riss Emmas Murmeln mich irgendwann aus meiner Starre, holte mich zurück in die Wirklichkeit.
"Ich werde Onkel", berichtete ich ihr mit ausdrucksloser Stimme und legte kopfschüttelnd mein Handy zurück auf den Nachttisch.
Und dann war Emma plötzlich aus dem Bett gekrochen und stand vor mir, blickte mich mit einem Ausdruck an, den ich nicht zu deuten wusste.

Click the image to open in full size.

"Liam, du wirst nicht nur Onkel."
Verständnislos starrte ich sie an, während meine Gedanken auf Hochtouren arbeiteten.
Nicht nur Onkel. Das Buch. Wie sie sich über den Bauch strich.
Und dann, ganz plötzlich, fiel es mir wie Schuppen von den Augen.
"Du bist schwanger?"
Emma blickte mich an wie ein ertapptes Schulmädchen, legte ihre Hand auf ihren Bauch und nickte dann.
"Du bist schwanger", wiederholte ich fassungslos, "aber wir haben doch... meistens...?"
Kopfschüttelnd versuchte ich meine Gedanken zu ordnen, die jetzt wie Feuerwerkskörper in meinem Kopf explodierten. Emma war schwanger. Ich wurde Vater. Wir wurden Eltern. Dabei waren wir doch überhaupt nicht auf so etwas vorbereitet. Ich konnte mich doch nicht einmal um ein Haustier kümmern, wie sollte ich ein schreiendes, quengelndes, süßes, niedliches Baby erziehen können?
"Du bist schwanger", echote ich erneut, aber diesmal stahl sich ein Lächeln auf meine Lippen.
Ohne nachzudenken beugte ich mich zu Emmas Bauch, legte meine Hand darauf.
"Hey, Kleines. Ich bin dein Dad."

Click the image to open in full size.



In den nächsten Wochen hatte ich alle Hände voll damit zu tun, unsere Wohnung babyfest zu machen. Nach einer kurzen Debatte hatten Emma und ich beschlossen, mein Zimmer als Kinderzimmer umzubauen, deshalb war ich vollauf damit beschäftigt, meine Möbel abzubauen, um die Kindermöbel - die Emma ausgesucht hatte; das war unser Deal gewesen. Ich baute sie auf, sie ging sie mit ihren Freundinnen kaufen - aufzustellen.
Ich fühlte mich, als würde ich permanent auf glühenden Kohlen sitzen, je näher der Geburtstermin rückte. Immer, wenn Emma ein Stöhnen von sich gab, zuckte ich zusammen, warf ihr einen fragenden Blick zu.
Meistens waren es nur Rückenschmerzen, wie sie mir dann jedes Mal spöttisch versicherte. Und jedes Mal, wenn sie das sagte, bot ich ihr an, ihre verspannten Muskeln zu massieren, was sie natürlich nie abschlug.

Click the image to open in full size.

An einem Morgen allerdings klang der Laut, den Emma ausstieß, anders als sonst.
"Oh nein", entfuhr es mir, denn diesmal begriff auch ich, dass es keine Rückenschmerzen waren, die Emma plagten.
Und als ich mich umwandte, mich von dem Fit and Fun - das übrigens nicht so schlecht war, wie ich vermutet hatte - losriss und zu Emma sah, wurde dieses "Oh nein" in meinem Kopf zu einem "Oh Gott, bitte nicht, bitte bitte nicht!"
Denn Emma presste sich eindeutig leidend die Hände auf den Bauch, stieß den Atem in kurzen, abgehackten Stößen aus.

Click the image to open in full size.

"Krankenhaus?", presste ich mit vor Nervosität in die Höhe geschraubter Stimme hervor, war schon drauf und dran, die Notfalltasche aus dem Schlafzimmer zu holen.
"Nein, du Idiot. Ich werfe einfach hier auf dem Boden!", fauchte Emma.
Nichts, was mich wirklich getroffen hätte. Ich hätte mich auch von ihr schlagen und anschreien lassen, wenn es sie wenigstens ein wenig von den Schmerzen ablenkte.
Immer noch vollkommen durch den Wind komplimentierte ich sie ins Auto; wie wir ins Krankenhaus gekommen waren, konnte ich hinterher allerdings nicht mehr sagen, so wenig achtete ich auf meine Umgebung.
Nach stundenlangen Wehen - in denen ich mir teilweise wirklich wünschte, Emma nie geschwängert zu haben - und stundenlangen Untersuchungen schickte man uns unter Glückwünschen mit unseren Zwillingsmädchen Faye und Noelle nach Hause.
"Du bist in der Unterzahl", stellte Emma grinsend fest, auf ihrem Gesicht immer noch der Schatten der Erschöpfung.

Click the image to open in full size.

"Und ich habe absolut kein Problem damit", gab ich nur zurück und konnte das selige Grinsen, das ich schon so oft im Gesicht von frischgebackenen Eltern gesehen und immer verspottet hatte, nicht von meinen Lippen vertreiben.

Click the image to open in full size.

################################################## ##

Da ist also der erste Nachwuchs. Darf ich vorstellen?
Auf dem Bild mit Emma sehen wir Faye Clarson, ein geistesabwesendes Mädchen, das die Natur liebt.
Und Liam hält Noelle Clarson, die sowohl gut, als auch scharfsinnig ist.
__________________
Heroes aren't always the ones who win. They're the ones who lose sometimes. But they keep fighting. They keep coming back. They don't give up. That's what makes them heroes.


Geändert von Minuial (15.09.2015 um 13:06 Uhr).
Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu Minuial für den nützlichen Beitrag:
goldenmary (10.05.2015), Linnet (09.05.2015), Linny (09.05.2015), Lukinya (15.09.2015), Mari (11.05.2015), Minchen (11.05.2015), Sakuri (09.05.2015), Schmusekatze (09.05.2015)
  #17 (permalink)  
Alt 09.05.2015, 19:18
Benutzerbild von Sakuri
Aufstrebender Forenstar
 

Registriert seit: 01.01.2015
Beiträge: 300
Simoleons: 74.737
Abgegebene Danke: 829
Erhielt 725 Danke für 239 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Aww, das ist aber ein schönes Kapitel <3
Liam & Emma sind echt super süß zusammen und ich bin jetzt auch neugierig wie die beiden wohl später aussehen. Ich hoffe eine bekommt Emmas Haare
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Sakuri für den nützlichen Beitrag:
Minuial (09.05.2015)
  #18 (permalink)  
Alt 09.05.2015, 19:38
Benutzerbild von Saturna
Sims Fan
 

Registriert seit: 26.04.2014
Ort: Disneyworld
Beiträge: 464
Simoleons: 107.512
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 667 Danke für 324 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Hey Minuuuuu! ^.^

Jetzt bin ich auch endlich mal dazu gekommen deine Story bzw. GF zu lesen
Ich mag die kleine Familie! Emma und Liam hast du total gut charakterisiert! Du hast ihnen richtig Leben und einen Charakter eingehaucht! Aber das war ja nicht anders zu erwarten
Ich <3 deinen Schreibstil, Minu ^.^ Weil du es genauso wie Minchen schaffst, alltägliche Dinge zu beschreiben ohne das es langweilig wird! Und das ist in einer GF ja auch nötig, zumindest wenn man im "Story-Stil" schreibt ^.^ Bah, Minu! I love it!
Du hast einen wunderbare Liebesgeschichte geschrieben! ^o^

Noelle ist so ein schöner Name *-* Und Faye! Ich freu mich schon aufs nächste Kapitel, wo sie hoffentlich dann zu Kleinkindern werden!

LG Saturna
__________________


imagination is the only weapon in the war against reality

-Alice im Wunderland
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Saturna für den nützlichen Beitrag:
Minuial (09.05.2015)
  #19 (permalink)  
Alt 10.05.2015, 12:16
Benutzerbild von Schmusekatze
Forensuperstar
 

Registriert seit: 12.05.2014
Ort: Mit meiner treuen Crew auf meinem Piratenschiff :3
Beiträge: 952
Simoleons: 207.671
Abgegebene Danke: 3.902
Erhielt 942 Danke für 547 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Aww, die Zwei sind so süß *-* Also... Emma und Liam Schön, dass doch kein Drama draus wird Aber... ich habs auch nicht anders erwartet ;D Und... wer würde zu Liam schon nein sagen? ♥.♥
Er ist einfach toll x.x Und seine Nase ist überhaupt nicht schlimm. Solange er sie nicht an alle seine Nachkommen vererbt ;P An ihm selbst finde ich, dass sie gut passt, bin mir nur nicht sicher, ob das bei jedem männlichen Sim der Fall ist xD Aber es gibt bestimmt auch Nachkommen, die mit Emmanasen auf die Welt kommen Und solange Noelle und Faye seine Nase nicht abbekommen...

Hachja. Hat da jemand etwa versucht, nicht gaaaanz so viel Romantikliebeskitsch zu schreiben? :P Nein, ich finde es nicht schlecht, dass du dann recht große Zeitsprünge gemacht hast. Ich bin irgendwie zu dumm dafür xD Ich beschreibe immer jeden einzelnen Tag... weil... weiß ich nicht xD Ich finde das selber langweilig :'D Aber ich kanns trotzdem nicht anders xD

Hmm... Was wollte ich noch sagen... Achja! Liam hat Ohrringe/-stecker? *-* Ist mir vorher gar nicht aufgefallen D: Nur das Rot in seinen Tattoos beißt sich ein bisschen mit seinen Haaren, finde ich :3 Aber darüber kann man hinwegsehen *-*

Die Schwangerschaftsverheimlichungssache hast du sehr, sehr toll be-/geschrieben <3 Einfach süß ^.^ Und ich schätze, Liams Schwester ist leider nur fiktiv und wir werden sie nicht sehen, oder? D: Hmm... *schiebt Minu zum CAS*

Also. Ich hätte gerne ein Liam- und ein Emmaaugen-Liamhaar-Mädchen zum Mitnehmen, bitte Und dazu noch eine große Packung Familienglück mit einer Prise Drama, wenns keine Umstände macht :3

Achja, was ich ganz vergessen hab zu erwähnen: ich will die Zwillinge als Kleinkinder sehen! T.T Jeeeetzt!! *quengel* :c
...
xDD

__________________


Eine Katze ist nur technisch gesehen ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(Robert Lynd)

blubba. Für sprudelige Kessel in knurkligen Schauern!

Geändert von Schmusekatze (10.05.2015 um 12:58 Uhr).
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Schmusekatze für den nützlichen Beitrag:
Minuial (10.05.2015)
  #20 (permalink)  
Alt 10.05.2015, 12:38
Benutzerbild von Linnet
Täglich Vorbeischauer
 

Registriert seit: 02.11.2014
Ort: England
Beiträge: 146
Simoleons: 87.124
Abgegebene Danke: 88
Erhielt 691 Danke für 131 Beiträge
Standard

Ach wie schööööön *_____*

Emma und Liam sind ein tolles Paar, nicht nur optisch. Auch wenn ich nicht ganz kapiere, was in Emmas Köpfchen vorgeht, dass sie Liam die Schwangerschaft so lange verheimlicht...

Aber immerhin gleich Zwillinge! Ich bin schon total neugierig, wie die beiden aussehen und hoffe, sie haben von beiden Elternteilen etwas. Und dann hätte ich gerne noch mehr Kinder und noch mehr schöne Kapitel mit tollem Text und tollen Bildern!

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Linnet für den nützlichen Beitrag:
Minuial (10.05.2015)
 
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
genforschung, minus

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an
Gehe zu





Wir brauchen Deine Unterstützung!

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.


Maxis, Electronic Arts, EA Games, Die Sims™, Die Sims™ 2, Die Sims™ 3, Die Sims™ Geschichten, MySims™ und MySims™ Kingdom sind eingetragene Warenzeichen und © Copyright Electronic Arts Inc.

vBCredits v1.4 Copyright ©2007 - 2008, PixelFX Studios
APB Forum