Zurück   Das große Sims 3 Forum von und für Fans > Die Sims 3 - Forum > Die Sims 3: Kreative Ecke > Sims 3 Challenges > Genforschung Challenge
Registrieren Blogs Hilfe Benutzerliste Sims 4 Forum Spielhalle Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #21 (permalink)  
Alt 19.07.2015, 08:38
Benutzerbild von Tausendfach
Simlisches Orakel
 

Registriert seit: 15.06.2009
Ort: die Insel
Beiträge: 5.415
Simoleons: 769.761
Abgegebene Danke: 2.416
Erhielt 5.368 Danke für 2.071 Beiträge
Standard

Okay.
Rudi ist nicht Catzilla. Hätte man aufgrund der vielen süßen Kätzchen aber durchaus vermuten können
Süß, wie die beiden auf dem Boden saßen und den Kätzchen zusahen.
Ich finde diese Tiere bei Sims jedenfalls richtig süß ...

Ich bin für
A: Isabella/Rudi und Emma/Alexej

Emma beeindrucken?
Keeeeeiiiiiiine Ahnung. Das mit den Hunden ist ein guter Anfang ...

Adrian war aber fix (ich finde es übrigens toll, dass du ihn genommen hast - auch, wenn es nicht mein Sim ist, aber es verbindet mich eben etwas mit ihm )
Name:
männlich: Eric
weiblich: Kiera
Merkmale: bei Kleinkindern kenne ich die Begrenzung (also, welche noch nicht freigeschlatet sind) nicht. Deswegen: Zufall
__________________
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Tausendfach für den nützlichen Beitrag:
Lukinya (19.07.2015), Minchen (19.07.2015)
  #22 (permalink)  
Alt 19.07.2015, 10:40
Benutzerbild von Minchen
Forensuperstar
 

Registriert seit: 29.07.2012
Ort: Märchenwald
Beiträge: 944
Simoleons: 320.812
Abgegebene Danke: 3.336
Erhielt 1.848 Danke für 721 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

WAAAAAAS? D: Okay! Damit hab ich jetzt wirklich nicht gerechnet!!!
Dann ist Rudi gar nicht Catzilla... sondern Alexej D: Ach herrje, das kann aber wirklich zu Problemen führen *kratzt sich am Kopf* Rein schreibtechnisch haben die Beiden ja schon was füreinander übrig, aber ich glaube, dass der Funken so nicht richtig rüber springen wird.

Voll süß wie verschüchtert Isa am Anfang gegenüber Rudi ist und später bei ihm in der Wohnung nochmal auftaut. Die kleinen Kätzchen sind aber wirklich fuuurchtbar süß *-* Und Shaya ist dann wohl schwanger! Die typische 3-Tages-Schwangerschaft ;D Jetzt ist nur die Frage von wem? Von Mr. nicht-aus-dem-Genpool oder von Adrian, obwohl sie nichts von einer intimen Nacht erzählt hatte, sondern nur erwähnte, dass die Zwei schwimmen waren. Hmmm... erzählt man so etwas überhaupt am Frühstückstisch? XD Also es wird sicher Adrian sein! YAY, unser ersten Genpoolbaby in dieser GF

Emma ist sooo cool! Und das Treffen zwischen ihr und Alexej ist wie aus einem romantischen Film - mit einer Ausnahme!

Zitat:
Bei dem Anblick den der Mann Emma gerade bot hoffte sie inständig das er auch wirklich nur die Hunde meinte.
Zitat:
Emma kam das ganze zwar immer noch etwas komisch vor aber sie willigte ein. Immerhin schienen sich Smartie und Rainbow ja wirklich zu mögen und so lange ihre Treffen nur wegen den Hunden stattfinden würden wäre ja auch alles okay.
Ohhh Emma! Früher oder später wirst du das ganze sicher anders sehen

Was jetzt wohl Shaya und Emma, vor Allem Emma!, denken, wenn sie sehen, mit wem sich Isa da trifft? Obwohl... Shaya kennt den Mann ja noch nicht und Emma hat ja eigentlich nichts (noch nicht ) für ihn übrig. Ob sie dazwischen gehen wird? Vielleicht entwickelt sie ja doch so etwas wie Eifersucht?

Wieder so toll geschrieben UND SO VIEL ♥ Die Bilder waren auch wieder richtig toll! Freue mich schon auf weitere Kapitel

* * * * *

Zitat:
Frage 1:
Nur um sicher zu gehen: Welche Kombination ist dir lieber?

A: Isabella/Rudi und Emma/Alexej
oder
B: Isabella/Alexej und Emma/Rudi
Was für eine Frage!!!! AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!

Zitat:
Frage 2:
Emma ist schwer zu beeindrucken. Wie glaubst du kommt man am besten an sie ran?
Mit Büchern! Scheinbar liebt Emma Bücher und im besten Fall ersetzt Alexej ihr das zu Boden gefallene Buch ^^

Zitat:
Frage 3:
Shaya ist in anderen Umständen. Wie würdest du das Kind nennen und welche Merkmale würdest du ihm geben?
Junge: Tai (sorry, ich stehe auf japanische Namen ^^')
Tai bedeutet Talentiert und Erfolgreich, und etwas in diese Richtung sollten dann auch seine Merkmale sein. Ich weiß gerade nicht, welche schon so früh zur Auswahl stehen.

Mädchen: Leila oder Leyla
Leila bedeutet Nachtschönheit bzw. die Nacht/Dunkelheit. Aber der Name steht auch für Weisheit. Wieder ein Merkmal Eine kleine, hübsche, intelligente Leila oder Leyla.
__________________
Wer am Tag träumt, wird sich vieler Dinge bewußt, die dem entgehen, der nur nachts träumt.

Edgar Allan Poe
(1809 - 1849), US-amerikanischer Journalist, Dichter und Literaturkritiker
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Minchen für den nützlichen Beitrag:
Lukinya (19.07.2015)
  #23 (permalink)  
Alt 19.07.2015, 12:26
Benutzerbild von Sakuri
Aufstrebender Forenstar
 

Registriert seit: 01.01.2015
Beiträge: 300
Simoleons: 73.542
Abgegebene Danke: 829
Erhielt 725 Danke für 239 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Aww, wieder ein tolles Kapitel

Alexej war also der Mann der Emma beobachtet hat

Die Katzenbabys sind voll süß, besonders Pünktchen <3

Zitat:
Click the image to open in full size.
Und das Bild hier finde ich so super <3
Damit mag ich dann auch gleich die erste Frage beantworten, ich bin eindeutig für Isabella/Rudi & Emma/Alexej. Und das mit Rudi war gemein, weißt du?
Also ich finde, dass Isa sich gut mit Alexej anfreundet und der dann zusammen mit Emma Kuppler spielen soll

Zitat:
Emma ist schwer zu beeindrucken. Wie glaubst du kommt man am besten an sie ran?
Er kann ihr wie Minchen schon gesagt hat, dass Buch ersetzen und kann dann mit ihr Isa & Rudi verkuppeln. Weil dann merkt sie, dass er sich echt für Isa interessiert ohne sie auszunutzen und davor hatte sie ja wohl auch Angst, weil sie ja auch Isa gefolgt ist und alles.

Zitat:
Shaya ist in anderen Umständen. Wie würdest du das Kind nennen und welche Merkmale würdest du ihm geben?
Oh, schwierig. Das überlasse ich glaube ich einfach mal den anderen, ich bin eh so schlecht beim Namen überlegen und muss dass für eine gewisse riesige Familie schon schaffen (bei der ich auch endlich mal weiter machen muss...)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Sakuri für den nützlichen Beitrag:
Lukinya (19.07.2015), Minchen (19.07.2015)
  #24 (permalink)  
Alt 20.07.2015, 15:21
Benutzerbild von Lukinya
Forenmumie
 

Registriert seit: 25.10.2013
Beiträge: 2.042
Simoleons: 1.006.109
Abgegebene Danke: 3.613
Erhielt 8.086 Danke für 1.863 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Vielen Dank von mal für die Kommentare und jedes Danke.

Für den Fall das ich die Merkmal Frage noch einmal stellen sollte (was ich definitiv tun werde), hier mal eine Liste mit allen verfügbaren Merkmalen.
Ich verlinke das ganze hier auch gleich im Infopost.

Die Sims 3 Merkmale:

Kleinkind:
Athletisch
Begeistert
Böse
Chaot
Diszipliniert
Einzelgänger
Exzentrisch
Freundlich
Geistesabwesend
Genie
Gut
Hasst die Natur
Künstlerisch
Leicht zu beeindrucken
Leichter Schlaf
Liebt die Hitze
Liebt die Kälte
Liebt die Natur
Mürrisch
Neurotisch
Scharfsinnig
Schlafmütze
Segler
Stubenhocker
Tapfer
Tollpatschig
Virtuose
Wahnsinnig

Kind:
Abenteuerlustig
Angler
Autofreak
Bot-Fan
Bücherwurm
Computerfreak
Diva
Draufgänger
Ehrgeizig
Familienbewusst
Fan des Übernatürlichen
Feigling
Fotografenblick
Genügsam
Glückspilz
Hitzkopf
Hundefreund
Jähzornig
Kann Kunst nicht ausstehen
Katzenfreund
Kleptomanisch
Labil
Loser
Nachteule
Ordentlich
Partylöwe
Pechvogel
Perfektionist
Pferdefreund
Rebellisch
Schnorrer
Schwimmbegeistert
Schüchtern
Sinn für Humor
Snob
Starqualität
Technikfeindlich
Tierfreund
Trampeltier
Überemotional
Umweltbewusst
Vegetarier
Wasserscheu
Workaholic
Zugeknöpft

Teen:
Angemessen
Avantgarde
Begabter Bildhauer
Begabter Koch
Bindungsphobisch
Charismatisch
Der geborene Geschäftsmann
Flirtfaul
Fürsorglich
Geborener Darsteller
Geschickt
Grüner Daumen
Guter Küsser
Hoffnungslos romantisch
Kindisch
Kokett
Mag keine Kinder
Nachdenklich
Partygänger
Sammler
Schmeichler
Sozial unbeholfen
Theatralisch
Unwiderstehlich
Zweifler am Übernatürlichen
__________________
Mein Sims-Blog:
lukinyascolorfulsims.blogspot.de
Schaut doch mal vorbei!


Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Lukinya für den nützlichen Beitrag:
Mari (20.07.2015), Minchen (20.07.2015), Schattenfell (10.10.2015), Schmusekatze (12.09.2015), Zebrastreifen (18.10.2015)
  #25 (permalink)  
Alt 20.07.2015, 15:51
Benutzerbild von BeccEEE
Sims Fan
 

Registriert seit: 10.02.2015
Ort: Am Meer
Beiträge: 563
Simoleons: 266.149
Abgegebene Danke: 870
Erhielt 2.318 Danke für 498 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

So, bevor der nächste Teil kommt muss ich auch noch was loswerden^^

Arrgh, ich war mir so sicher, dass Rudi Catzilla ist... verdammt xD
damit bringst du mich in echte Bedrängnis, was deine erste Frage angeht.
Ich finde Rudi und Isa zusammen super süß, auch optisch. Aber sie scheint mit Catzilla ja doch schon auf einer Wellenlänge zu sein...
Ich fände es eigentlich schade, wenn es nicht Catzilla werden würde, aber Rudi und Emma kann ich mir schwer zusammen vorstellen. Die haben ja kaum was gemeinsam...
Ich glaube ich bin dafür, dass sich Isa für Rudi entscheidet.

Frage 2: Wie kommt Alexej an Emma ran?! Also ich würde sagen über den Hund, man trifft sich halt so und sie sieht wie liebevoll er mit den Hunden umgeht etc. und wünscht sich ein Mann würde so mit ihr umgehen.

Frage 3:
Mädchen - Ellie, die begeisterte Virtuosin
Junge - Jesse, der scharfsinnige Athlet
__________________
Es geht weiter!
Auf meinem Blog
thetwinbrooktimes.blogspot.de
Ich freu mich auf euch!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu BeccEEE für den nützlichen Beitrag:
Lukinya (20.07.2015)
  #26 (permalink)  
Alt 20.07.2015, 18:02
Benutzerbild von Mari
Täglich Vorbeischauer
 

Registriert seit: 04.07.2012
Ort: im Traumland
Beiträge: 174
Simoleons: 31.868
Abgegebene Danke: 1.687
Erhielt 342 Danke für 111 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Lukinya!

Du bist ja manipulativ! ;P Das Bild mit dem Handy hat uns alle dazu gebracht, zu denken, Rudi sei Catzilla. Rudi passt einfach viel mehr zu Catzilla.. Wegen den Katzen. Die sind auch richtig niedlich! ^-^

Aber kommen wir gleich mal zu den Fragen!

Frage 1
Was ist das für eine Frage? Du kannst doch ahnen, dass alle für Rudi/Isa und Alexej/Emma sind!

Frage 2
Erstmal kurz angemerkt, ich gehöre auch zu den Emma-Fans! Sie ist so..taff! c;
Wie kommt man wohl an sie ran..? Kurzer (etwas gruseliger) Story-Vorschlag! Emma denkt natürlich, dass Alexej jetzt gern mit Isa zusammen kommen würde. Eines Tages klingelt er mit Blumen an der Tür. Emma sagt sowas wie 'du willst bestimmt zu Isa...' und Alexej dann: 'Nein, du gehst mir nicht aus dem Kopf' oder so. Nein, ich glaube fast nicht. xd
Da ist das mit den Hunden oder dem Buch definitiv unkomplizierter. ;D

Frage 3
Bei der Bemerkung mit der 3-Tages-Schwangerschaft hab ich mich erstmal verschluckt, weil ich lachen musste, während ich was getrunken habe.. ich trinke nie wieder, während ich deine Storys lese! ;D
Namen raussuchen.. das mach ich ziemlich gerne, also kommen hier meine Vorschläge.
Mädchen: Kaja - hawaiianisch für 'Meer' - Sie wäre dann das quirlige Strandmädchen, dass den Winter hasst und im Sommer immer baden gehen wil und seine Eltern nervt. Merkmale: Segler, Liebt die Hitze.
Junge: Lucius - lateinisch für 'hell, klar' - Er würde in seiner chaotischen Familie immer den kühlen Kopf bewahren und so. ^^ Merkmale: Diszipliniert und Gut.

Und abschließend nochmal ein großes Danke für dieses tolle Kapitel, ich finde die GF einfach richtig toll! Du bist eine großartige Motiviererin (was für eine Wortschöpfung xd)!

Mari
__________________


Schaut doch mal bei meiner 100-Vampir-Challenge vorbei!
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Mari für den nützlichen Beitrag:
Lukinya (20.07.2015), Minchen (20.07.2015)
  #27 (permalink)  
Alt 21.07.2015, 19:10
Benutzerbild von Lukinya
Forenmumie
 

Registriert seit: 25.10.2013
Beiträge: 2.042
Simoleons: 1.006.109
Abgegebene Danke: 3.613
Erhielt 8.086 Danke für 1.863 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Mein Name ist Lukinya und ich bin gerade geschmolzen...
Okay, eigentlich nicht. Noch nicht.
Ich bin hier um die Kommentare zu beantworten. Und wenn ich das tue ist es das eindeutige Zeichen dafür das ich das neue Kapitel bereits angefangen habe. Dieses mal gibt es aber zwei Kapitel. Die Namen der Kapitel stehen bereits im Infopost.

Ich finde es übrigens schön wie jeder gedacht hat Rudi wäre Catzilla. Mein Plan hat funktioniert.

@Minchen

Zitat:
Zitat von Minchen Beitrag anzeigen
Und Shaya ist dann wohl schwanger! Die typische 3-Tages-Schwangerschaft ;D Jetzt ist nur die Frage von wem?
Natürlich von Adrian! xD
Immerhin ist Mr. Nicht-aus-dem-Genpool nicht im Genpool (xD) und es wäre ja auch gegen die Regeln zwei Sims von mir zu verkuppeln.

@BeccEEE:

Zitat:
Zitat von BeccEEE Beitrag anzeigen
Ich fände es eigentlich schade, wenn es nicht Catzilla werden würde, aber Rudi und Emma kann ich mir schwer zusammen vorstellen.
Genau diesen Konflikt hatte ich auch. Aber Emma und Rudi? Geht gar nicht finde ich. Isabella und Alexej dagegen könnte ich mir sehr gut vorstellen. Na ja, die Sache ist ja eh schon eindeutig von euch entschieden worden.

@Mari

Zitat:
Zitat von Mari Beitrag anzeigen
Du bist ja manipulativ! ;P Das Bild mit dem Handy hat uns alle dazu gebracht, zu denken, Rudi sei Catzilla.
Ja... tut mir sehr leid. Ich hab von Anfang an gewusst das Rudi nicht Catzilla ist. Immerhin ist mir die Überraschung gelungen. xD

Zitat:
Zitat von Mari Beitrag anzeigen
Kurzer (etwas gruseliger) Story-Vorschlag! Emma denkt natürlich, dass Alexej jetzt gern mit Isa zusammen kommen würde. Eines Tages klingelt er mit Blumen an der Tür. Emma sagt sowas wie 'du willst bestimmt zu Isa...' und Alexej dann: 'Nein, du gehst mir nicht aus dem Kopf' oder so. Nein, ich glaube fast nicht. xd
Noch wäre es dafür zu früh aber ich behalte es mal im Kopf.

Zitat:
Zitat von Mari Beitrag anzeigen
Du bist eine großartige Motiviererin (was für eine Wortschöpfung xd)!
Das kann ich so leider nicht unterschreiben. Ich finde eher ihr seid eine super Motivation für mich.
__________________
Mein Sims-Blog:
lukinyascolorfulsims.blogspot.de
Schaut doch mal vorbei!


Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Lukinya für den nützlichen Beitrag:
BeccEEE (21.07.2015), Mari (21.07.2015), Minchen (21.07.2015), Schattenfell (10.10.2015)
  #28 (permalink)  
Alt 24.07.2015, 01:05
Benutzerbild von Lukinya
Forenmumie
 

Registriert seit: 25.10.2013
Beiträge: 2.042
Simoleons: 1.006.109
Abgegebene Danke: 3.613
Erhielt 8.086 Danke für 1.863 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Kapitel 03 -

Enttäuschte Herzen

"Du siehst irgendwie so aus als hättest du jemand anderen erwartet." stellte Alexej fest. Isabella lächelte unsicher.
"Nicht direkt, nein." Das ihre Antwort eine halbe Zustimmung war schien Isabella nicht zu merken. Alexej dagegen schon. Er sagte jedoch nichts dazu.
"Freut mich auf jeden Fall dich mal zu treffen, Zuckerwatte." Alexej grinste amüsiert. Isabella lief rot an und lehnte sich zurück. "Dein Name ist auch nicht besser, Catzilla." stelle Isabella klar. Beide lachten leise. "Das stimmt auffallend." stimmte Alexej zu.
"Eigentlich heiße ich aber Alexej." informierte er Isabella. "Isabella. Aber du kannst ruhig Isa zu mir sagen."

Für einen kurzen Moment herrschte Stille aber dann fiel Isabella etwas ein.
"Warum eigentlich Catzilla? Hast du eine Katze oder gar ein Katzenmonster?"
Alexej schnaubte.
"Nein. Nur die Katze meines besten Freundes. Leider hat die Katze gerade Nachwuchs bekommen und irgendwie stehen die Katzen auf mich. Ich kann keinen Schritt machen ohne das sie mich verfolgen. Sie schlafen sogar Nachts auf mir. Das ist so gruselig." Alexej schüttelte sich bei dem Gedanken an die Katzeninvasion.
"Kein Katzenfan, hm?" Isabella hatte fast schon Mitleid mit ihm. Aber auch nur fast.
"Absolut nein. Sie mögen ja für manche Menschen unheimlich toll sein aber ich bleibe lieber bei Hunden. Ich muss aber zugeben das diese kleine Katzenfamilie schon ab und zu süß anzusehen ist. Der Vater der Kleinen kommt auch oft vorbei. Es ist ein schwarzer Kater aus der Nachbarschaft."
Mit großen Augen sah Isabella Alexej an. Sie ahnte schlimmes.
"Ein schwarzer Kater aus der Nachbarschaft? Er heißt nicht zufällig Bandit, oder?" Der Name ließ Alexej aufhorchen. "Doch. Ich glaube mein bester Freund hat den Namen mal erwähnt. Und natürlich seine Besitzerin. Mehrfach." Zu dieser Thematik lag Alexej noch ein spöttischer Kommentar auf den Lippen aber er verkniff ihn sich.
"Wenn dein bester Freund jetzt auch noch Rudi heißt haben wir ein Problem."
Isabella wusste die Wahrheit schon bevor sie ihren Satz beendet hatte. Ein Blick in das verwunderte Gesicht von Alexej tat ihr übriges. Das durfte doch nicht wahr sein!

Alexej brauchte etwas bis er verstand. Als er realisierte wer da vor ihm saß blieb ihm vor Überraschung der Mund offen stehen.
"Du bist meine Nachbarin? Du bist die Nachbarin mit dem zeugungsfreudigen Kater? Du bist die Isabella?"
Isabella konnte nur noch nicken.
"Na super. Die Welt ist echt klein." Alexej lehnte sich zurück und fuhr sich durch die Haare. Das er dabei seine Frisur völlig zerstörte schien ihn nicht zu stören.
"Na das sind ja mal Neuigkeiten. Dann haben wir jetzt definitiv ein Problem. Ich habe gewissen Prinzipchen, Isa."
"Und das heißt?" Isabella verstand kein Wort von dem was Alexej versuchte ihr zu sagen.
"Das kann ich jetzt nicht so direkt sagen." wich Alexej aus. "Aber mal was anderes: Hast du dir Catzilla so vorgestellt?"
Da musste Isabella gar nicht lange überlegen. "Absolut. Der Charakter passt ganz genau."
"Vom Äußerlichen eher nicht, hm?" neckte Alexej. Isabella knuffte ihn dafür lachend in die Seite.
"In diesem Punkt hatte ich kein Erwartungen!" Gut, das stimmte jetzt nicht ganz. Sie hatte sich grüne Haare für Catzilla gewünscht aber das war eindeutig Rudis Schuld.
"Ist schon okay." lachte Alexej. "Ich hab mir vieles vorgestellt. Ich mag dich auf jeden Fall sehr gerne und du bist auch echt toll aber irgendwie habe ich das Gefühl das wird mit uns nichts."
Isabella musste zugeben das sie von Alexejs Worten etwas überrumpelt war. Wie waren sie nun so schnell auf dieses Thema gekommen? Isabella kam aber nicht umhin Alexej recht zu geben. Sie hatte auch das Gefühl das aus ihnen nicht mehr werden könnte als nur Freunde. Ob das nun an Rudi lag oder am zerstörten Zauber des Internets konnte sie allerdings auch nicht sagen.
"Geht mir genauso." gestand Isabella schließlich. Alexej lächelte erleichtert. "Na da bin ich ja froh das wir einer Meinung sehen. Freunde?" fragte Alexej und hielt Isabella seine Hand hin. Diese zögerte keine Sekunde und schlug ein. "Freunde!"

Isabella und Alexej lernten an diesem Nachmittag das nicht alles immer nach Plan lief. Natürlich hatten sie sich alles anders ausgemalt. All die Abende die sie gemeinsam im Internet verbrachten, alle die Nächte die sie sich um die Ohren schlugen, all das war umsonst gewesen. Das was sie sich erhofft hatten trat nicht ein. Kein Funken, kein Feuerwerk, keine Schmetterlinge. Nichts. Doch das war okay. Ihre Herzen mochten enttäuscht sein und das würde auch noch eine ganze weile so bleiben aber ihr Gefühl hatte sie nicht betrogen: Sie mochten sich. Wenn auch anders als gedacht.

Click the image to open in full size.

Während Isabella und Alexej ihr erstes "Date" erlebten hatten Shaya und Emma schon längst wieder die Heimreise angetreten. Beide hatten sich davon überzeugt das von Alexej keinerlei Gefahr ausging und waren nun beruhigt.
Emma war doch recht schnell eingefallen woher sie Catzilla kannte. Das hatte sie erst recht beruhigt. Immerhin hatte sie ihn ja erst gestern selber getroffen und wusste das Alexej ein netter Mann war.
Shaya dagegen hatte ganz andere Probleme. Sie war schwanger und musste dem werdenden Vater nun natürlich die Wahrheit sagen. Alles andere wäre nicht fair gewesen. Während Emma sie nach Hause fuhr hatte Shaya ihm bereits eine SMS geschrieben. Adrian würde gleich vorbei kommen. Die sonst so selbstbewusste Shaya war nun ganz schön nervös aber es half ja alles nichts.
Emma hatte Shaya gefühlte hundert mal gefragt ob sie bei dem Gespräch dabei sein soll aber Shaya hielt das für unpassend. So ging Emma also mit Buster und Smartie eine Runde spazieren und Shaya blieb völlig nervös alleine zurück und wartete auf Adrian. Zum Glück ließ dieser sie nicht lange warten.
Zur Begrüßung nahm Adrian Shaya ganz fest in die Arme. Das beruhigte Shaya ungemein. Gemeinsam gingen sie ins Wohnzimmer und setzten sich zusammen auf die Couch.

"Was ist den los? Deine Nachricht klang nicht so gut. Ich habe mir richtige Sorgen gemacht. Ich konnte mich kaum noch auf die Fortbildung konzentrieren." sagte Adrian. Shaya strich sich nervös über ihren Rock. Es tat ihr leid Adrian so verschreckt zu haben.
"Ich weiß nicht so genau wie ich es sagen soll." Shaya fuhr sich durch die Haare. Wie brachte man so eine Nachricht denn am besten rüber? Adrian wartete geduldig ab und sagte kein Wort. Lange Zeit war es still in der Wohnung. Das einzige was man vernehmen konnte war Bandit's leises Schnarchen. Shaya hielt es nicht mehr aus. Sie würde jetzt einfach mit der Tür ins Haus fallen. So richtig auf die 'Emma-Art'.
"Ich bin schwanger!" Da! Sie hatte es gesagt.
Adrian brauchte ein bisschen um diese Aussage zu verarbeiten. Er blinzelte einmal, zweimal, dreimal und plötzlich erstarrte er.
"Schwanger?" wiederholte er ganz langsam und ungläubig. Shaya nickte eifrig. "Definitiv schwanger." bestätigte sie.
"Du erwartest ein Kind von mir?" fragte Adrian noch einmal.
"Absolut." bestätigte Shaya erneut.
"Wow. Was für eine Nachricht." Adrian lehnte sich zurück und schlug die Hände über den Kopf zusammen.
"Ich will ehrlich mit dir sein, Shaya. Ich wollte dir heute auch etwas gestehen."
Shaya wurde etwas blass um die Nase. Was kam denn jetzt?
"Ich wohne gar nicht hier in Twinbrook. Ich bin nur für eine Fortbildung hier. Eigentlich wohne ich in Sunset Valley."
Shaya blieb der Mund offen stehen. Sie wusste jetzt nicht die genaue Entfernung zwischen Twinbrook und Sunset Valley aber sie wusste das es weit war. Sehr weit.

"Ich muss morgen zurück. Das wollte ich dir heute Abend sagen. Ich wollte dir eigentlich sagen wie wichtig du mir bist und das ich eine feste Beziehung mit dir will. Die Entfernung war mir dabei immer zweitrangig aber jetzt liegen die Karten natürlich anders."
Shaya schloss resigniert die Augen. Sie hatte verstanden.
Adrian bemerkte die Veränderung in Shayas Verhalten und Mimik sofort. Schnell nahm er ihre Hand. "Bitte jetzt keine falschen Schlüsse ziehen!" beruhigte Adrian Shaya schnell.
"Ich will unbedingt mit dir zusammen sein. Ich finde es nur schade das wir die Reihenfolge so durcheinander gebracht haben. Ein Kind steht eigentlich erst viel weiter hinten auf dem Plan. Darum liegen die Karten jetzt anders und wir müssen eine Lösung finden. Ich hätte sogar schon eine aber ich glaube nicht das sie dir gefallen wird." gestand Adrian. Shaya sah ihn nur abwartend an. Sie ahnte seinen Vorschlag schon. So viele Möglichkeiten gab es ja schließlich auch nicht.
"Komm mit mir nach Sunset Valley. Ich habe ein großes Haus und einen sicheren Job. Ich werde gut für dich und das Baby sorgen." versicherte Adrian und nahm Shaya in den Arm. "Wir bekommen das schon hin." versicherte Adrian ihr noch einmal eindringlich und Shaya konnte nicht anders als ihm zu glauben.

Click the image to open in full size.

Am Abend erzählte Isabella ihren Freundinnen aufgeregt von ihrem Tag mit Alexej. Das aus ihr und Alexej nun nicht mehr werden würde als Freundschaft fand sie schon gar nicht mehr so schlimm. Natürlich hatte sie sich mehr erhofft aber das war bevor Rudi in ihr Leben getreten war und auch Alexej hatte eingeräumt das er erst neulich jemanden getroffen hatte den er nicht mehr vergessen konnte.

Emma und Shaya tat es zwar leid das Catzilla nicht der Traumprinz für Isabella geworden war aber auch sie sahen es so ähnlich wie Isabella.
Der wahre Hammer kam aber noch etwas später: Shaya erzählte Isabella und Emma von ihrem Gespräch mit Adrian und ihrem bevorstehenden Umzug.
Emma und Isabella waren geschockt und vor allem Emma war damit überhaupt nicht einverstanden. Es war nicht so das Emma Adrian für einen schlechten Menschen hielt aber sie war nun einmal besorgt um Shaya und das war auch völlig normal.
Isabella sah das ganze ebenfalls mit sehr gemischten Gefühlen. Shaya und sie waren schon lange unzertrennlich. Immerhin waren beide ja auch Stiefschwestern. Andererseits konnte sie Shaya auch verstehen. Sie war nun mal in einer ganz besonderen Situation. Natürlich könnte Shaya das Kind auch alleine aufziehen aber ob das der richtige Weg wäre?
Emma und Isabella mussten am Ende beide einsehen das es das beste war wenn Shaya zu Adrian zog. Selbst wenn Shaya nicht mit Adrian glücklich werden sollte konnte sie immer noch zu ihnen zurück kommen. Ihre Haustür würde für Shaya immer offen stehen.
Ihren letzten gemeinsamen Abend verbrachten die Mädels damit in alten Zeiten zu schwelgen. Ihre gemeinsame Zeit war wirklich etwas ganz besonderes gewesen.

Click the image to open in full size.

Der nächste Morgen kam für alle viel zu schnell. Shaya hatte ihren wenigen Sachen bereits in der Nacht gepackt und war bereit für ihr neues Leben. Möbel nahm Shaya keine mit. Adrian hatte ja bereits ein komplett eingerichtetes Haus. Das einzige was neben ein paar wenigen Sachen mit musste war natürlich Nox. Adrian hatte Shaya versichert das er genug Platz für ein Pferd hatte und das hatte Shaya natürlich ungemein beruhigt. Ohne Nox wäre sie nirgendwohin gegangen. Eine spezielle Transportfirma würde Nox noch diesen Mittag abholen und nach Sunset Valley bringen.
Alles war erledigt und gut organisiert und so standen alle drei Mädels nun vor ihrem Haus und warteten auf Adrian.
Schon von weitem konnte man den blauen Wagen kommen sehen. Shaya atmete immer wieder tief ein und aus. Sie hatte ein bisschen Angst. Wie würde ihr neues Leben wohl werden?
Isabella dagegen konnte nicht mehr an sich halten. Sie heulte sich regelrecht die Augen aus. Emma hatte ihre Hand auf Isabellas Schulter gelegt um sie zu beruhigen aber auch das half nicht.
"Ach Isa. Jetzt mach es mir doch nicht noch schwerer als es ohnehin schon für mich ist." lachte Shaya. Doch auch sie konnte nicht verbergen wie ihr die Tränen in die Augen stiegen. Emma ging es genauso.
"Wir bleiben definitiv in Kontakt. Ich werde euch mit Nachrichten bombardieren!" kündigte Shaya lachend an.
"Das glaube ich dir sofort!" kam es von Emma und Isabella gleichzeitig zurück.
"Es gibt doch noch Skype und wir können uns doch auch mal besuchen. Ich bin nicht aus der Welt. Wir schaffen das!"
Shaya war plötzlich voller Optimismus. Sie würde stark sein. Zur Not würde sie ja immer noch im Auto weinen können.

Adrian war schon längst an seinem Zielort angekommen. Er verzichtet allerdings darauf die Mädels zu stören und wartete geduldig im Auto bis sich alle verabschiedet hatte. Shaya wollte Emma und Isabella gar nicht mehr los lassen aber sie wusste das sie nicht ewig hier stehen bleiben konnte. Ein langer Abschied würde das ganze leider auch nicht besser machen.
Schließlich war es soweit: Shaya drückte die Mädels ein letztes mal an sich und stieg dann zu Adrian ins Auto.
Doch bevor es nun endgültig los gehen konnte hatte Emma noch etwas zu sagen.
"Pass mir ja gut auf Shaya auf, hörst du?" Emmas Gesichtsausdruck war ernst und genauso meinte sie es auch.
"Natürlich." versicherte Adrian sofort. "Ich verspreche es."
Damit gab Emma sich zufrieden und Adrian startete den Wagen. Für Shaya und ihn begann nun ein aufregendes neues Leben.
Emma und Isabella blieben dagegen zurück und sahen dem Wagen noch lange nach.

Click the image to open in full size.

[Das Kapitel hat zwei Teile - da (schon wieder) zu lang. xD]
__________________
Mein Sims-Blog:
lukinyascolorfulsims.blogspot.de
Schaut doch mal vorbei!



Geändert von Lukinya (28.09.2016 um 16:52 Uhr).
Mit Zitat antworten
Folgende 12 Benutzer sagen Danke zu Lukinya für den nützlichen Beitrag:
Alooar (23.08.2015), Mari (24.07.2015), Minchen (24.07.2015), NinaZuzanneKessler (16.02.2016), Reggi (05.03.2017), Sakuri (24.07.2015), Schattenfell (11.08.2015), Schmusekatze (02.08.2015), simssweety (24.07.2015), Skyla (29.09.2015), Tausendfach (26.07.2015), Zebrastreifen (18.10.2015)
  #29 (permalink)  
Alt 24.07.2015, 01:09
Benutzerbild von Lukinya
Forenmumie
 

Registriert seit: 25.10.2013
Beiträge: 2.042
Simoleons: 1.006.109
Abgegebene Danke: 3.613
Erhielt 8.086 Danke für 1.863 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Der Abschied von Shaya hatte Emma und Isabella schwer getroffen. Um sich abzulenken besuchte Isabella am Nachmittag die Kätzchen. Und natürlich Rudi.
Rudi war erst etwas überrascht Isabella vor seiner Haustür zu sehen aber er freute sich natürlich sehr sie zu sehen. Isabella fragte auch nach Alexej aber der war mit seinem Hund unterwegs.
Wieder führte Rudi Isabella in den leeren Raum. Kaum hatte sie einen Schritt in den Raum getan wurde sie auch schon von den Kätzchen bestürmt. Tessa und Bandit waren dieses mal allerdings nicht da.
"Die Kätzchen sind inzwischen schon recht selbstständig und deshalb ist Tessa jetzt auch öfters unterwegs." erklärte Rudi.

Click the image to open in full size.

"Die Zeit vergeht unheimlich schnell." sagte Isabella seufzend und setzte sich auf den Boden. Rudi setzte sich dazu und wandte sich Isabella zu.
"Alles okay bei dir? Du wirst nicht gerade glücklich."
Isabella war erstaunt das Rudi das überhaupt aufgefallen war. Sie hatte gedacht das gut verstecken zu können. Ob sie Rudi einfach mal die ganze Sache erzählen sollte? Isabella beschloss es zu wagen und erzählte Rudi von Shaya, ihrer ungewollten Schwangerschaft und ihrem Umzug. Tatsächlich hörte Rudi ihr aufmerksam zu und unterbrach sie kein einziges mal. Erst als Isabella fertig war meldete er sich wieder zu Wort.
"Wow. Das ist ja mal eine haarige Geschichte. Klar ist die Entscheidung deiner Freundin risikoreich aber es wird sicherlich alles gut gehen. Ihr könnt ja in Kontakt bleiben. Habt ihr auch seine Adresse? Nur für den Fall der Fälle?" wollte Rudi wissen? Isabella nickte. Natürlich hatten sie dieses wichtige Detail nicht vergessen.

Neben der Sache mit Shaya gab es aber noch etwas anderes das Isabella ansprechen wollte. "Hat Alexej dir von seinem Treffen gestern erzählt?" fragte Isabella unsicher nach. Sie hoffte inständig das sie Rudi jetzt nicht all zu viel würde erklären müssen.
"Oh ja. Das hat er." ein breites grinsen schlich sich in Rudis Gesicht. Isabella konnte nicht verhindern das ihre Wangen heiß wurden.
"Er hat mir ganz schön viel erzählt und mir minutenlang regelrecht den Kopf gewaschen." Bei diesen Worten wurde Rudi ein bisschen Rot um die Nase. Isabella war etwas verwirrt. Sprachen sie hier gerade wirklich noch über das gleiche Thema?
"Und deshalb ... na ja ..." druckste Rudi etwas unbeholfen herum. Isabella wartete ruhig ab. Was wollte Rudi ihr nur sagen?
"Würdest du vielleicht mal mit mir ausgehen?" fragte Rudi hastig und er sprach so schnell das Isabella etwas Schwierigkeiten hatten ihn zu verstehen. Zum Glück verstand sie aber genug. Rudi wollte ein Date? Mit ihr? Wo war die versteckte Kamera?
Rudi lächelte sie immer noch unsicher an und Isabella wurde immer nervöser. Sie schlief doch nicht etwa gerade? Isabella dachte darüber nach sich in den Arm zu kneifen um das ganze zu testen aber das wäre dann doch wohl etwas zu auffällig gewesen. Stattdessen atmete sie einmal tief durch und antwortete Rudi.
"Gerne."

Click the image to open in full size.

An einem ganz anderen Ort ergab sich Emma gerade ihrem Schicksal: Alexej und Rainbow. Zugegeben: Emma fand Rainbow ganz toll aber bei Alexej war sie sich da nicht so sicher.
Smartie konnte Rainbow schon von weitem ausmachen. Unruhig verlagerte er sein Gewicht von einem Bein auf das andere. Emma war erstaunt. So kannte sie ihren Hund gar nicht. Smartie musste Rainbow wirklich gern haben. Als Rainbow nur noch wenige Meter entfernt war ließ Emma Smartie von der Leine. Alexej tat dasselbe mit Rainbow. Die Hunde beschnüffelten sich sofort ausgiebig und begannen ein wildes Spiel miteinander.
Emma und Alexej setzten sich gemeinsam auf eine Parkbank und schauten den beiden Hunden zu.

Click the image to open in full size.

"Hey. So sieht man sich wieder." begrüßte Alexej Emma. Emma machte ein zustimmendes Geräusch. "Ich hab dich gestern erst gesehen."
"Gestern?" überlegte Alexej laut. "Wir haben uns gestern nicht gesehen." widersprach Alexej.
"Oh doch, das haben wir. Du hast dich mit Isabella getroffen."
Man konnte regelrecht sehen wie es hinter Alexejs Stirn zu arbeiten begann.
"Du kennst Isabella?" fragte er etwas ungläubig. Emma nickte. "Absolut. Sie ist meine beste Freundin."

Alexej fehlten die Worte. Er war schlicht und einfach sprachlos. Die Welt schien wirklich extrem klein zu sein. Und vor allem ziemlich kompliziert.
"Schade das es nicht mit der 'Internetliebe' geklappt hat, hm?" merkte Emma leicht spöttisch an.
"Warum so biestig?" fragte Alexej verständnislos. "Nicht alles im Leben läuft nach Plan. Außerdem steht mein bester Freund auf Isabella."
"Na und? Du warst immerhin zuerst da." erwiderte Emma.
Alexej wurde das Gefühl nicht los das es sich hier um ein Verhör handelte. Oder war es eher ein Test? Alexej war sich da nicht sicher aber er versuchte sich nicht verunsichern zu lassen.
"Darum geht es nicht. Es hat halt nicht gefunkt zwischen uns. Das passiert eben. Enttäuscht bin ich natürlich trotzdem aber ich behalte einfach die gemeinsame Zeit von Zuckerwatte und Catzilla in Erinnerung."
Als Alexej so zurück dachte an die gemeinsamen Stunden die Isabella und er im Internet verbracht hatten konnte er nur selig lächeln. Ja, es war schon eine wirklich tolle Zeit gewesen.
Während Alexej so in Gedanken versunken war beobachtete Emma ihn misstrauisch. Wenn Alexej tatsächlich die Wahrheit sagte dann war er wirklich ein toller Mensch. Das musste selbst Emma zugeben.
"Dann sollte dein bester Freund aber auch langsam mal was unternehmen. Von Isabella kann man in dem Punkt leider weniger erwarten."
Alexej nickte. So schätze er Isabella auch ein.
"Ich habe ihm schon ins Gewissen geredet. Rudi wird sie um ein Date bitten. Ich hoffe er tut es auch wirklich." Alexej hatte Vertrauen in Rudi. Er würde das schon irgendwie hinbekommen.

"Oh, und ich hab da noch was für dich."
Alexej begann in seinem Rucksack zu wühlen. Emma war gar nicht aufgefallen das er einen dabei hatte.
"Hier. Für dich."
Mit diesen Worten drückte Alexej Emma ein Buch in die Hand. Er lächelte sie noch kurz an aber drehte sich dann zu den Hunden um. Er versuchte wohl seine Verlegenheit zu überspielen aber der rote Schimmer auf seinen Wangen verriet ihn.
Emma saß etwas perplex mit dem Buch in der Hand da und wusste erst nicht was sie machen sollte. Schließlich fasste sie sich wieder und sah sich das Buch genauer an. Ihre Augen wurden augenblicklich größer. Es war genau das Buch was Rainbow neulich zerstört hatte. Alexej hatte ihr doch tatsächlich ein neues gekauft.
Irgendwie schaffte Emma es Alexej für das Buch zu danken. Mehr brachte sie nicht mehr zustande. Emma wagte kaum es zuzugeben aber Alexej hatte sie beeindruckt. Ganz plötzlich stand Emmas Welt Kopf. Einfach so. Und sie ahnte das dies nur der Anfang gewesen war.

Click the image to open in full size.

____________________

Die Fragen gibt es am Ende von Kapitel 04 (welches gleich im Anschluss kommt).
__________________
Mein Sims-Blog:
lukinyascolorfulsims.blogspot.de
Schaut doch mal vorbei!


Mit Zitat antworten
Folgende 15 Benutzer sagen Danke zu Lukinya für den nützlichen Beitrag:
Alooar (23.08.2015), BeccEEE (24.07.2015), Glaskatze (28.10.2015), Linvi (14.04.2016), Mari (24.07.2015), Minchen (24.07.2015), NinaZuzanneKessler (16.02.2016), Reggi (05.03.2017), Sakuri (24.07.2015), Schattenfell (11.08.2015), Schmusekatze (02.08.2015), simssweety (24.07.2015), Skyla (29.09.2015), Tausendfach (26.07.2015), Zebrastreifen (18.10.2015)
  #30 (permalink)  
Alt 24.07.2015, 01:27
Benutzerbild von Lukinya
Forenmumie
 

Registriert seit: 25.10.2013
Beiträge: 2.042
Simoleons: 1.006.109
Abgegebene Danke: 3.613
Erhielt 8.086 Danke für 1.863 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Kapitel 04 -

Famillienfreuden

Nach einer langen und anstrengenden Reise war Shaya wirklich froh endlich in Sunset Valley angekommen zu sein.
Zu ihrer Überraschung waren sie nicht ins Zentrum der Stadt gefahren sondern ganz weit an den Ortsrand. Direkt neben einen Friedhof. Das fand Shaya mehr als nur unheimlich aber der Anblick des Hauses entschädigte sie dann doch für diesen Gruselfaktor.
Sprachlos stand sie vor dem riesigen Grundstück und betrachtete das Haus und die Scheune dahinter. Wie konnte Adrian sich das alles nur leisten?

Click the image to open in full size.

"Hab ich von meiner Oma geerbt." erklärte Adrian. Ob er Gedanken lesen konnte?
"Komm, es gibt noch viel mehr zu sehen."
Adrian nahm Shaya an die Hand und führte sie auf das Grundstück. Shaya wusste gar nicht wo sie zuerst hin gucken sollte. Alles war so neu und beeindruckend.
Recht schnell erblickte Shaya allerdings etwas was sie noch viel mehr beeindruckte als das Haus.

Click the image to open in full size.

"Das ist Tango." erklärte Adrian. Shaya war noch immer sprachlos. Adrian schien ein richtig guter Fang zu sein. Das Haus und alles war Shaya gar nicht so wichtig aber das Adrian ein Pferd besaß war für sie die tollste Nachricht überhaupt.
"Es kommt noch besser." grinste Adrian. Ihm war aufgefallen das Shaya sich bereits in Tango verliebt hatte.
"Noch besser? Geht das überhaupt noch?" fragte Shaya mit strahlenden Augen.
"Natürlich. Komm mit."
Sanft aber bestimmt zog Adrian Shaya von Tango weg und führte sie in den Stall. Dort traf Shaya auf die nächste Überraschung - Zenyatta.

Click the image to open in full size.

"Du hast zwei Pferde?" fragte Shaya überrascht. Sie konnte ihr Glück kaum fassen.
"Eigentlich bald drei." lachte Adrian. Er hätte nicht damit gerechnet das Shaya sich so sehr über die Pferde freuen würde. Er fand diese Reaktion fast schon ein bisschen niedlich.
Während Adrian sich amüsierte hatte Shaya nur die Pferde im Kopf. Vorsichtig nahm sie zu Zenyatta Kontakt auf. Die Stute zeigte keinerlei Scheu und ließ sich breitwillig von Shaya streicheln.
"Ich bin im Paradies." stellte Shaya fest. Adrian konnte darüber nur glücklich lachen.

Shaya blieb bei ihrer Meinung. Allerdings fand sie in den nächsten Tagen einige Dinge heraus. Manche waren wundervoll andere eher erschreckend.
So stellte Shaya zum Beispiel fest was für ein toller Mann Adrian doch war. So aß er ohne meckern alles was Shaya kochte. Selbst dann wenn es mal wieder völlig ungenießbar war.

Click the image to open in full size.

Was Shaya dagegen allerdings etwas erschreckte war die Tatsache das Adrian grundsätzlich nur in Unterwäsche ausritt.
Shaya war ja bewusst das Adrian einen tollen Körper hatte und er konnte sich auch wirklich sehen lassen aber warum nur ritt er in Unterwäsche aus? Und dann auch noch auf Nox!
Shaya versuchte diese Macke an Adrian zu akzeptieren aber leicht fiel es ihr nicht.

Click the image to open in full size.

Das aller schlimmste kam allerdings erst einige Zeit später heraus. Adrian war nicht einfach ein Mensch wie jeder andere. Nein, er war etwas ganz besonderes.
Als Shaya eines Morgens die Küche betrat traf sie auf Adrian. Doch der war nicht gar damit beschäftigt Frühstück zu machen. Nein, er tat etwas völlig anderes ...

Click the image to open in full size.

"Was zur Hölle tust du da?!" rief Shaya entsetzt. Adrian fiel vor Schreck der Zauberstab aus der Hand. Schnell hob er ihn wieder auf und versteckte ihn hinter seinem Rücken. Das war natürlich völlig sinnlos. Shaya hatte bereits alles gesehen.
"Ähm ... also ... puh ..." stammelte Adrian unbeholfen herum. Wie erklärte man das jetzt am besten? Shaya verschränkte die Arme vor der Brust. Sie wurde langsam ungeduldig.
"Ähm ... glaubst du mir wenn ich dir sage das ich zaubern kann?" fragte Adrian.
"So wie in Harry Potter?" entgegnete Shaya. Sie konnte es immer noch nicht fassen. Was passierte hier gerade?
"Nicht ganz so dramatisch aber doch irgendwie ähnlich."
Adrians Antwort passte Shaya gar nicht.
"Rede hier doch nicht in Rätseln! Du bist also ein Hexer?" fragte Shaya. Adrian blieb nichts anderes übrig als die Wahrheit zu sagen.
"Ich fürchte ja." gab er zu. "Ich wurde schon so geboren. Ich kann nichts dafür."
Shaya wurde es zu viel. Sie musste sich setzen.
"Also gibt es Hexer wirklich. Was kommt als nächstes? Werwölfe? Vampire?"
Als Antwort grinste Adrian sie nur schief an.
Shaya schlug die Hände über den Kopf zusammen. Das wurde ja immer besser!

"Na dann hoffe ich wenigstens das die Vampire nicht in der Sonne glitzern."
Adrian schüttelte den Kopf.
"Nein, so schlimm ist es dann doch noch nicht."
"Super, dann besteht ja wenigstens noch etwas Hoffnung für die Menschheit." schmerzte Shaya sarkastisch.

Der Vater ihres ungeborenen Kindes war also ein Hexer. Shaya konnte es immer noch nicht fassen. Um diesen Schock zu verarbeiten würde sie bestimmt noch einige Zeit brauchen. Zum Glück konnte sie sich auch in der Ferne immer noch auf Emma und Isabella verlassen. Noch am gleichen Abend traf sie sich mit den Beiden online und schüttete sich das Herz aus. Es wurde eine lange Nacht ...

Click the image to open in full size.

Schon bald hatte die Schwangerschaft Shaya fest im Griff. Alles tat ihr weh und reiten konnte sie auch nicht mehr. Es war eine harte Zeit.
Doch etwas versüßte ihr diesen Lebensabschnitt. Etwas ganz besonderes sogar: Tango und Zenyatta wurden doch tatsächlich von Nox trächtig. Shaya hatte damit überhaupt nicht gerechnet aber für Adrian war das keine Überraschung.
Natürlich konnte Shaya es kaum noch erwarten und freute sich unheimlich auf die Fohlen. Sie kümmerte sich die nächsten Tage vorbildlich um die Stuten und vergaß dabei sogar die Tatsache das der Mann ihres ungeborenen Kindes ein Hexer war.

Click the image to open in full size.

Das die schwangeren Lebewesen des Haushaltes sich verbündeten passte nicht jedem. Adrian musste viel arbeiten. Immerhin wollte er seiner Familie ein sicheres Leben bieten. Nox dagegen wurde immer frustrierter. Wenn er hätte sprechen können hätte er bestimmt eine Schimpftirade nach der anderen vom Stapel gelassen. Doch zum Glück für alle Beteiligten war er der menschlichen Sprache nicht mächtig und so begnügte er sich lieber mit kleinen Streichen.

Click the image to open in full size.

Shaya lernte bald die Schattenseiten ihres neuen Lebens kennen. Natürlich hatte sie viel zu tun aber es war so unheimlich still im Haus. Die Pferde beschäftigten sich gut alleine und Shaya durfte ja gerade ohnehin nicht reiten. Nach einem langen Gespräch mit Adrian (er hatte keine Chance) ging es also ins Tierheim - ein Hund sollte her.
Shaya entschied sich für einen kleinen Hund der sie ein bisschen an Buster erinnerte. Ja, Shaya vermisste manchmal noch die guten alten Zeiten. Ganz egal wie aufregend und spannend die neuen manchmal waren.

So wurde also Lucky ein Teil der Familie.

Click the image to open in full size.

Erstaunlicherweise verstanden sich Lucky und Nox wunderbar. Der Größenunterschied war zwar manchmal etwas hinderlich aber sie wurden dennoch die beste Freunde.
Doch diese idyllische Zeit hielt nicht lange an. Hochschwanger und absolut ausgelaugt wurde Shaya eines Morgens buchstäblich überrannt.

Click the image to open in full size.

Tango und Zenyatta hatten in der Nacht doch tatsächlich gefohlt.
Dabei heraus kamen zwei junge Hengstfohlen an die Shaya ganz schnell ihr Herz verlor.
Adrian und Shaya tauften die beiden Hengste auf die Namen

Midnight (Nox/Zenyatta)

Click the image to open in full size.

und Dexter (Nox/Tango).

Click the image to open in full size.

Shaya kam leider nicht dazu sich näher mit den Fohlen zu beschäftigen. Nur wenige Stunden nach der Geburt der Fohlen traf es auch Shaya: Die Wehen setzen ein.
Shaya schrie so laut das ganz Sunset Valley sie hören konnte.
Adrian hatte so seine liebe Mühe mit der aufgebrachten und schmerzgeplagten Shaya. Zu guter Letzt wollte diese sich nicht einmal ins Krankenhaus fahren lassen. Nein, sie fuhr lieber selber. Adrian verstand die Welt nicht mehr aber er sagte lieber nichts. Er hatte angst selber bald auf dem Friedhof schlafen zu müssen - für immer.

Im Krankenhaus brachte Shaya Zwillinge zur Welt. Adrian wäre fast aus den Latschen gekippt.
Die Zwillinge waren gesund und munter. Doch leider hatten sie leichte Hauptprobleme die behandelt werden mussten. So blieben die Zwillinge noch einige Tage im Krankenhaus bis ihre Haut sich wieder beruhigt hatte.

Shaya und Adrian waren sehr glücklich mit ihren Zwillingen.
Den Erstgeborenen nannten sie Tai. Sie waren sich sicher das er mal ein freundlicher und intelligenter junger Mann werden würde.

Tai Davis

Genie - Virtuose

Pop - Gegrillter Lachs - Rosa

Zwillinge

Click the image to open in full size.

Seine Schwester tauften sie auf den Namen Kiera. Woher sie ihre Haarfarbe hatte waren sich Adrian und Shaya allerdings nicht sicher. Vielleicht war es eine medizinische Nebenwirkung der 3-Tages-Schwangerschaft?

Kiera Davis

Künstlerisch - Freundlich

Latin - Kekse - Gischt

Zwillinge

Click the image to open in full size.

Adrian und Shaya waren sehr glücklich mit ihrer neuen Familie. Endlich konnte ihr neues Leben so richtig beginnen.
____________________

Vielen Dank an RocketJo für Zenyatta und Bluetenhonig für Tango.

Ab jetzt geht es abwechselnd zwischen Shaya/Adrian und Isabella/Rudi und Emma/Alexej weiter.


Die neuen Fragen:

Frage 1:
Isabella und Rudi haben ein Date. Welchen Ort würdest du dafür empfehlen?

Frage 2:
Lust auf Welpen?

Frage 3:
Alexej kommt Emma langsam näher. Soll er versuchen sie um ein Date zu bitten oder weiter auf die Hundetreffen setzen?

Frage 4:
Shaya ist nun aus der WG ausgezogen. Sollen Emma und Isabella bis zum Schluss zusammen wohnen bleiben oder soll es lieber noch zwei extra Haushalte geben?

Frage 5:
Wann wünscht du dir das nächste Kind von Shaya und Adrian? So schnell wie möglich oder lieber erst wenn Tai und Kiera Kinder sind?

Frage 6:
Du hast noch mehr Namensvorschläge? Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt um sie mit uns zu teilen. ;3

Alle alten Namensvorschläge bleiben natürlich weiterhin bestehen.


Kapitel 05 - Herzflimmern
folgt höchstwahrscheinlich am nächsten
Wochenende.
Edit: Nein, wird es nicht. xD
__________________
Mein Sims-Blog:
lukinyascolorfulsims.blogspot.de
Schaut doch mal vorbei!



Geändert von Lukinya (28.09.2016 um 17:04 Uhr). Grund: Merkmale der Kinder nachgetragen :D
Mit Zitat antworten
Folgende 14 Benutzer sagen Danke zu Lukinya für den nützlichen Beitrag:
Alooar (23.08.2015), BeccEEE (24.07.2015), Glaskatze (28.10.2015), Mari (24.07.2015), Minchen (24.07.2015), NinaZuzanneKessler (16.02.2016), Reggi (05.03.2017), Sakuri (24.07.2015), Schattenfell (11.08.2015), Schmusekatze (02.08.2015), simssweety (24.07.2015), Skyla (29.09.2015), Tausendfach (26.07.2015), Zebrastreifen (18.10.2015)
 
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
genforschung, lukinyas

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an
Gehe zu





Wir brauchen Deine Unterstützung!

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.


Maxis, Electronic Arts, EA Games, Die Sims™, Die Sims™ 2, Die Sims™ 3, Die Sims™ Geschichten, MySims™ und MySims™ Kingdom sind eingetragene Warenzeichen und © Copyright Electronic Arts Inc.

vBCredits v1.4 Copyright ©2007 - 2008, PixelFX Studios
APB Forum