Zurück   Das große Sims 3 Forum von und für Fans > Die Sims 3 - Forum > Die Sims 3: Kreative Ecke > Foren-RPG > RPG Play
Registrieren Blogs Hilfe Benutzerliste Sims 4 Forum Spielhalle Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #21 (permalink)  
Alt 16.09.2011, 07:04
CrAzYnEkO
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard

(Park-->)

Vorsichtig öffnete Lillith ihre Augen und verwandelte sie auch gleich in die einer Katze, um sich in der Finsternis besser zurecht zu finden. Das erste was sie sah, war Chasko, der direkt neben ihr lag. Einen langen Augenblick lang musterte sie ihn und fragte sich was wohl in seinem Kopf vor sich ging.
Warum hat er mir nicht gesagt dass er mich umgebracht hatte?
Weil er Angst hatte
Angst? Wovor?
Das du/ich ihn nicht mehr liebst
So ein Idiot.... egal, ich brauch jetzt was zu essen....

Leise schwang sie ihre Beine aus dem Bett und erhob sich. Sie musste vorsichtig sein, damit sie Chasko nicht weckte.
Zieh vorher sein Hemd aus, er würde es bemerken wenn Blut dran klebt
Oh ja, stimmt

Noch immer sehr leise zog sie sein Hemd aus und legte es auf eine Kommode die sich im Raum befand.
Was ist wenn er aufwacht?
Schreib ihm nen Zettel auf dem steht das du/ich nur schnell etwas in der Kantine essen gegangen sind
Oh, gute Idee!

Schnell schnappte sie sich Stift und Zettel und schrieb in gut leserlicher Schrift:
Zitat:
Hey Chasko
Falls du aufwachen solltest bevor ich wieder zurück bin,
ich bin in der Kantine was essen und vertrete
mir danach noch ein bisschen die Beine
Bin bald zurück!
Du kannst ja auch ohne mich scharf denken
Haha, sehr witzig.... stell dir vor er würde aufwachen und in der Kantine nachsehen ob ich da bin!
Ja egal, darf ich?
Sicher.

Um ihre Pupillen erschien wieder ein sehr breiter roter Ring, der etwa die Hälfte der Iris einnahm und blutig rot war. Ohne weiter zu zögern oder sich gar etwas drüber zu ziehen, machte sich das Mädchen auch schon auf den Weg.

(-->???-->Krankenflügel)
  #22 (permalink)  
Alt 16.09.2011, 07:41
CrAzYnEkO
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard

(Krankenflügel--> Chasko Schlafzimmer)

Als sie sich leise in den Raum schlich, konnte sie erkennen dass der Vampir noch immer friedlich in seinem Bett schlummerte. Erleichtert atmete sie aus und wollte schon das Hemd wieder anziehen.
Stopp!
Was?
Das Hemd ist kurzärmlig! Wenn du/ich das anziehst sieht er den Verband sofort!
Können wir es in Gedanken bitte so machen, dass wir zwei Personen sind? Das nervt irgendwie nicht zu wissen was ich denken soll...
Von mir aus, jetzt hol dir ein langärmliges Oberteil!
Jaja... und was sag ich ihm warum ich das angezogen habe? Ach ich weiß! Ich sag einfach mir ist kalt geworden!
Schlaues Mädchen...

Noch immer leise suchte sie sich irgendein langärmliges Oberteil von Chasko raus und zog es sich an. Es war ihr, wie zu erwarten gewesen war, mehrere Nummern zu groß, bedeckte ihre Blöße unten allerdings trotzdem nur sehr knapp.
Glaubst du Chasko ist mir böse wenn ich mir ne Boxershort von ihm leihe?
Das bezweifle ich
Gut

Schnell schnappte sie sich auch noch eine Boxershort und legte sich dann wieder neben Chasko ins Bett. Vorher allerdings schmiss sie den Zettel noch in den Müll, sonst würde er am Ende noch Fragen stellen oder ihren Körper nach Spuren untersuchen...
Das würde dir doch gefallen
Nicht wenn er den Verband finden und mich ausquetschen würde!

Vorsichtig hob sie seinen Arm an und legte ihn um sich, damit sie sich besser an seinen Oberkörper schmiegen konnte. Hier unten war es tatsächlich ein wenig kühl. Einige Augenblicke später war sie auch schon wieder eingeschlafen.
  #23 (permalink)  
Alt 17.09.2011, 13:00
Benutzerbild von KittenUpATree
Super-Moderator
 

Registriert seit: 04.11.2009
Ort: auf nem Baum, du Keks!
Beiträge: 14.087
Simoleons: 4.128.865
Abgegebene Danke: 8.128
Erhielt 15.300 Danke für 3.884 Beiträge
Meine Stimmung:
KittenUpATree eine Nachricht über ICQ schicken KittenUpATree eine Nachricht über MSN schicken
Standard

(Schlafzimmer)

Als Chasko aufwachte spürte er noch immer den warmen, weichen Körper neben sich, neben dem er auch eingeschlafen war. Sehr ungewöhnlich, dann bisher war sie immer lang vor ihm aufgestanden. Er schlug die Augen auf und tatsächlich: Lillith lag noch immer schlafend neben ihm und kuschelte sich an seine Brust. Direkt friedlich wirkte sie. Und doch musste sie irgendwann wach geworden und aufgestanden sein, denn sie trug jetzt eines seiner langärmlichen Hemden und eine seiner Boxershorts.
*Dieses Mädchen hat offensichtlich keine eigenen Klamotten.... ich sollte mal mit ihr einkaufen gehen... scharfe Dessous und so Zeug. In der Boxershort hat sie ja gar keinen Arsch.*
Sein Schmunzeln allerdings rührte nicht nur von dem Gedanken an ihr wohl geformtes Hinterteil sondern vor allem daher, dass sie nicht gegangen war, nachdem sie aufgewacht war. Sie war bei ihm geblieben, obwohl sie inzwischen wusste, dass er ihr Mörder war. Und das beruhigt Chasko ungemein.
Vorsichtig, um sie nicht zu wecken, stand er auf, um sich ebenfalls frische Klamotten anzuziehen. Leise gähnend Schritt er durch den Raum, als ihm ein zerknüllter Zettel in seinem Sarg auffiel. Leicht angesäuert runzelte er die Stirn.
*Hat da etwa jemand meinen Sarg mit einem Mülleimer verwechselt???*
Er holte den Zettel hervor, um zu lesen, was darauf geschrieben stand.

Zitat:
Hey Chasko
Falls du aufwachen solltest bevor ich wieder zurück bin,
ich bin in der Kantine was essen und vertrete
mir danach noch ein bisschen die Beine
Bin bald zurück
In der Kantine was essen? Danach noch ein bisschen die Beine vertreten? Irgendwie klang das nicht im Geringsten glaubwürdig.
Etwas misstrauisch geworden blickte er wieder zu Lillith.
*Sonst stört es sie doch auch nicht, nackt oder nur in nem Hemd durch die Schule zu laufen. Warum hat sie sich so eingepackt?*
Er setzte sich zu ihr aufs Bett und begann die Knöpfe des Hemds zu lösen.
__________________


Bin nicht da, bin mich suchen gegangen.
Falls ich wieder da bin, bevor ich zurück komme, sagt mir, dass ich auf mich warten soll

  #24 (permalink)  
Alt 17.09.2011, 13:09
CrAzYnEkO
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard

Als sie spürte wie Chasko sich an dem Hemd zu schaffen machte, schlug sie ruckartig die Augen auf und beobachtete ihn mit einem langen, merkwürdigen Blick, bis sie dann, nachdem er bereits 4 Knöpfe geöffnet hatte mit einem komischen Unterton in der Stimme sagte:
"Was machst du da? Wenn es dich stört, dass ich dein Oberteil an hab, hättest du auch einfach was sagen können... oder du könntest aufhören ständig meine Klamotten zu zerreissen, im See zu versenken oder auf irgendeine andere Art und Weise zu zerstören..."
Mit einem Ruck schubste sie ihn von sich weg und knöpfte wieder zwei der bereits vier offenen Knöpfe zu. Langsam erhob sie sich und musterte Chasko mit einem nachdenklichen Blick.
  #25 (permalink)  
Alt 17.09.2011, 13:16
Benutzerbild von KittenUpATree
Super-Moderator
 

Registriert seit: 04.11.2009
Ort: auf nem Baum, du Keks!
Beiträge: 14.087
Simoleons: 4.128.865
Abgegebene Danke: 8.128
Erhielt 15.300 Danke für 3.884 Beiträge
Meine Stimmung:
KittenUpATree eine Nachricht über ICQ schicken KittenUpATree eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Als sie ihn von sich stieß verrutschte der Ärmel des Hemds ein Stück weit und Chasko konnte den Ansatz eines Verbands erkennen. Ein Verband, der nicht da gewesen war, als er sie in sein Bett getragen hatte.
"Was hast du da gemacht?"
Er griff nach ihrem Arm und stülpte den Ärmel weiter zurück, um sich noch einmal zu überzeugen, dass er sich nicht geirrt hatte. Aber natürlich hatte er sich nicht geirrt. Es war ein Verband. Ein verdammt langer und dicker Verband. Sogar mit Kompresse.
"Wo hast du dich verletzt? Ich dachte, du wolltest nur in die Kantine und dir dann die Beine vertreten!"
__________________


Bin nicht da, bin mich suchen gegangen.
Falls ich wieder da bin, bevor ich zurück komme, sagt mir, dass ich auf mich warten soll

  #26 (permalink)  
Alt 17.09.2011, 13:29
CrAzYnEkO
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard

(Schlafzimmer)

"...."
Als er ihren Ärmel zurück krempelte zuckte sie zurück. Dann maß sie ihn allerdings mit einem langen Blick.
Was-
Es wäre bestimmt keine gute Idee wenn ich ihm jetzt sagen würde, dass ich ein bisschen mit dem Schwert geübt habe und mich dabei verletzt habe
!!!
Aber wenn ich ihn belüge dann merkt er es, ich sollte es ihm vielleicht doch sagen auch wenn er dann sauer ist
...

"Ähm... ich hab.... also weißt du... ich bin nachdem ich gestern in der Kantine war noch kurz in den Park raus... und wollte ein bisschen mit meinem Schwert üben.... ich wusste nicht, dass das so schlimm wäre...."
Sie sah schuldbewusst zu Boden und rutschte ein Stück von Chasko weg. Sie sah aus als hätte sie wirklich ein schlechtes Gewissen deswegen. Ihren Arm versteckte sie nun hinter ihrem Rücken, solange der Verband dran war, würde er nicht sehen, dass der Schnitt sicher nicht von einem Schwert stammte.
  #27 (permalink)  
Alt 17.09.2011, 14:20
Benutzerbild von KittenUpATree
Super-Moderator
 

Registriert seit: 04.11.2009
Ort: auf nem Baum, du Keks!
Beiträge: 14.087
Simoleons: 4.128.865
Abgegebene Danke: 8.128
Erhielt 15.300 Danke für 3.884 Beiträge
Meine Stimmung:
KittenUpATree eine Nachricht über ICQ schicken KittenUpATree eine Nachricht über MSN schicken
Standard

*Ihre Gedanken stimmen mit dem was sie sagt überein. Aber irgendwie... die Stimme ihrer Gedanken. Sie ist anders. So kalt, als wäre sie... da stimmt etwas nicht!*
Er sah sie mit einem langen, durchdringendem Blick an.
"Du hast also nur trainiert. Nichts weiter."
*Vielleicht hat ihre böse Seite wieder von ihr Besitz ergriffen. Aber dann wären ihre Augen doch rot.*
"Du hast doch sicher nichts dagegen, wenn ich mir den Schnitt genauer ansehe, oder?"
__________________


Bin nicht da, bin mich suchen gegangen.
Falls ich wieder da bin, bevor ich zurück komme, sagt mir, dass ich auf mich warten soll

  #28 (permalink)  
Alt 17.09.2011, 14:26
CrAzYnEkO
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard

Sie wich nochmal ein Stück vor ihm zurück und hielt ihren verletzten Arm schützend mit der Hand des anderen Armes fest.
"W-was? Nein das geht nicht."
Es würde die Verletzung wieder aufreissen wenn er den Verband ab macht, dann hätte ich den Schnitt ja ganz umsonst vernäht
"Da würde nur die Verletzung wieder aufreissen...."
Ihr viel auf, dass er ihr genau in die Augen sah und sie meinte leicht gereizt:
"Ich bin ganz normal, keine Sorge."
Dann schlich sie auch schon vorsichtig um Chasko rum und näherte sich langsam der Tür.
  #29 (permalink)  
Alt 17.09.2011, 14:32
Benutzerbild von KittenUpATree
Super-Moderator
 

Registriert seit: 04.11.2009
Ort: auf nem Baum, du Keks!
Beiträge: 14.087
Simoleons: 4.128.865
Abgegebene Danke: 8.128
Erhielt 15.300 Danke für 3.884 Beiträge
Meine Stimmung:
KittenUpATree eine Nachricht über ICQ schicken KittenUpATree eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Noch immer entsprachen ihre Gedanken dem, was sie ihm sagte, aber ihr Verhalten verriet ihm eindeutig, dass hier etwas nicht stimmte. Und zwar ganz und gar nicht.
Mit einem lauten Knall schlug er ihr die Tür vor der Nase zu und stellte sich in ihren Weg.
"Keine Sorge. Ich werde aufpassen, dass die Wunde nicht wieder aufreißt. Aber ich möchte einfach sicher gehen, dass sich nichts infizieren und die Wunde ordentlich verheilen kann. Mit einem Schwertschnitt dieser Länge ist nicht zu scherzen."
Seine Stimme klang ganz normal und sachlich, aber in seinen Augen und in seiner Körperhaltung war sein Misstrauen deutlich zu lesen.
__________________


Bin nicht da, bin mich suchen gegangen.
Falls ich wieder da bin, bevor ich zurück komme, sagt mir, dass ich auf mich warten soll

  #30 (permalink)  
Alt 17.09.2011, 15:17
CrAzYnEkO
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard

Als Chasko die Tür vor ihrer Nase zuschlug, sprang sie erschrocken einen Schritt zurück und sah ihn mit großen Augen an.
Was soll das?!
Das hat doch die Krankenschwester schon gemacht! Ich versteh gar nicht warum er sich da solche Sorgen macht!
Hm...

"Da brauchst du dir keine Sorgen machen! Die Krankenschwester wird das schon gut genug gemacht haben!"
Die dumme Schl***
Das hat mich ganz schön angepisst als die mich angefasst hat....

Vorsichtig wich Lillith noch ein paar Schritte zurück und sah sich unauffällig nach einem geeigneten Fluchtweg um. Sie wusste sehr genau, dass sie jetzt nichts falsches denken durfte, wenn sie nicht wollte, dass er ihr auf die Schliche kam.
 
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
keller

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an
Gehe zu





Wir brauchen Deine Unterstützung!

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.


Maxis, Electronic Arts, EA Games, Die Sims™, Die Sims™ 2, Die Sims™ 3, Die Sims™ Geschichten, MySims™ und MySims™ Kingdom sind eingetragene Warenzeichen und © Copyright Electronic Arts Inc.

vBCredits v1.4 Copyright ©2007 - 2008, PixelFX Studios
APB Forum