Zurück   Das große Sims 3 Forum von und für Fans > Die Sims 3 - Forum > Die Sims 3: Kreative Ecke > Foren-RPG > RPG Play
Registrieren Blogs Hilfe Benutzerliste Sims 4 Forum Spielhalle Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #21 (permalink)  
Alt 23.07.2012, 01:05
CrAzYnEkO
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard Katan Nex

Dass Tommy verwirrt war weil sie eine andere Welt betraten war klar und Katan meinte nachdem sie hier angekommen waren an Tommy gerichtet: "Das ist meine Welt weißt du? Ich habe sie selbst erschaffen und hier bin ich geboren worden. Sie gehört zu mir." Er grinste kurz und man konnte ihm deutlich ansehen wie wohl er sich hier fühlte. Keine lästigen, übermäßigen Gefühle. Die Welt der Sterblichen war voll von Gefühl. Überall wo man nur hinsah und da wurde man direkt verrückt wenn man dort seine Zeit verbrachte. Zumindest fand Katan es eigentlich nicht so toll dort... denn selbst Wände und Gegenstände strahlten Gefühle aus die Menschen und Elfen und so weiter dort hinein gearbeitet hatten.
Für Katan war das ganz und gar nicht toll. Er fand es anstrengend in der Welt der Sterblichen zu leben. Aber hier konnte er sich entspannen. Für Joy und Tommy wäre es sicher nicht gesund allzu lange hier zu bleiben, denn Sterbliche brauchten Gefühl. Aber für eine gewisse Weile ging das schon. Auch wenn Katan sich doch ein paar Sorgen um Tommy machte. Denn diese Welt wirkte vor allem auf Kinder sehr schnell. Und es konnte durchaus sein, dass Tommy sehr bald ein ganzes Stück weniger enthusiastisch war während er sich hier aufhielt. Vielleicht würde er sogar müde werden.
Während Joy nun also den Kuchen anschnitt, zog Katan Tommy zu sich und setzte ihn sich auf seinen Schoss. Leise meinte er: "Wenn du müde wirst, dann schlaf ruhig Tommy, ich bring dich dann bald wieder in die Welt der Sterblichen..." Als Joy ihm nun ein Stück Kuchen reichte, nahm Katan es schief grinsend entgegen. Er mochte ja Menschennahrung nicht so aber da es sich dabei um Schokoladenkuchen handelte war es wohl nicht schlecht. Er hätte vielleicht noch Erdbeeren hinein mischen sollen. Mist.
Trotzdem aß er sein Stück und natürlich schmeckte es ihm trotzdem. Er freute sich auch sehr darüber, dass es Joy scheinbar wirklich richtig gut schmeckte. Und es war ja mehr als genug da, so dass sie auch noch mehr Stücke hätte essen können. Es würden sicher noch fünf oder sechs Stücke ausgehen.
Mit Zitat antworten
  #22 (permalink)  
Alt 23.07.2012, 01:16
Benutzerbild von Cherryjuice
Forenguru
 

Registriert seit: 21.01.2012
Ort: Kirschbaum :3
Beiträge: 2.753
Simoleons: 943.895
Abgegebene Danke: 1.583
Erhielt 1.354 Danke für 528 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Tommy Edwards

Tommy fand Katans Welt total faszinierend. Aber doch ein wenig gruslig...diese Stille. Aber das passte wiederrum zu Katan, der war ja auch immer so ruihg und gelassen.
Als Joy den Kuchen anschneiden wollte war Tommy augenblicklich Feuer und Flamme und lief ganz schnell auf Joy und der tollen Torte zu. Beobachtete ganz gierig wie Joy ein Stück nach dem anderen schnitt, da lief dem Jungen glatt die Spucke im mund zusammen.
Er war ein wenig überrascht als Katan ihn auf den Schoß zog und hörte dem Mann zu, bei dem was er sagte. "Ach was, ich bin total fit!", erwiederte Tommy grinsend und nahm Joy ganz schnell sein Kuchenstück entgegen. Er stopfte sich auch ein Stück nach dem anderen in den Mund, der schmeckte wirklich großartig. Nur wurde er mit jedem Stück auch schläfriger. Nach einer Weile gähnte er auch und machte einen ziemlich verschlafenen Eindruck, als würde er jeden Moment zur Seite kippen und umkippen. Er schaffte es nicht mal das Stück Kuchen, was er in der Han hielt, bis zum Mund zubewegen. Sein Arm sank einfach wieder runter.
"Irgendwie...bin ich...müüü...", damit kippte seine kopr auch schon zur Seite und man hörte ihn nur noch leise Schnarchen.
Mit Zitat antworten
  #23 (permalink)  
Alt 23.07.2012, 01:27
Vegela
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard

Als Katan mit Tommy redete, hörte Joy aufmerksam zu. Katan war hier geboren worden? Das wusste sie gar nicht und kurz musste sie sich ihn sogar als Baby vorstellen. Sie konnte gar nicht anders als zu grinsen. Doch als sie merkte wie wohl sich Katan hier fühlte, wurde sie einen kurzen Moment traurig. Wieder wurde ihr Bewusst, dass sie eigentlich komplett unterschiedlich waren. Ob er gerne in der Welt der Menschen war?
Bei dem Gedanken musste Joy schwer schlucken, versuchte sich dann allerdings auf etwas anderes zu konzentrieren. Nämlich auf den Kuchen! Während Katan Tommy auf seinen Schoß zog, schnitt Joy den Kuchen an und verteilte die Stücke. Zum Glück blieb noch genug über, denn er schmeckte wirklich unbeschreiblich gut! Weswegen Joy sich gleich noch ein zweites Stück in den Mund stopfte. Und da noch genug da war folgte gleich mal ein drittes!
Nachdem sie sich so vollgestopft hatte, bemerkte sie, dass Tommy eingeschlafen war. Kein Wunder, es war auch schon ziemlich spät!
Joy überlegte kurz, nahm dem Jungen das Kuchenstück in die Hand und legte noch ein zweites dazu. Die konnte er dann morgen essen, immerhin hatte er sich so darauf gefreut! „Der Kuchen war wirklich lecker! Ich wusste gar nicht, dass du backen kannst!“, meinte Joy an Katan gewandt und schmiegte ihren Kopf an seine Schulter.
Langsam wurde sie auch ein wenig müde... ob das an dem Kuchen lag? Kurz warf sie einen Blick auf ihren Bauch und sog entsetzt die Luft ein. Ihr Bauch war ja ganz dick!! Aber das war ja auch kein Wunder nachdem sie so viel Torte gegessen hatte!
Mit Zitat antworten
  #24 (permalink)  
Alt 23.07.2012, 01:38
CrAzYnEkO
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard Katan Nex

Wie Katan erwartet hatte schlief Tommy sehr bald ein. So war das eben wenn man sich als Sterblicher in der Zwielichtwelt aufhielt. Die Gefühle kühlten langsam ab und man wurde ganz schläfrig. Immerhin herrschte kalte Neutralität um sie herum. Und es war still. Der Lärm der sterblichen Welt fehlte. Kein Rascheln von Blättern, kein Vogelgezwitschen, kein Gar nichts. Alles ruhig, still und gelassen neutral.
Katan bemerkte wie auch Joy kurz ein wenig traurig wirkte, doch sie lenkte sich wohl sehr schnell mit dem Kuchen ab. Es wäre wahrscheinlich besser wenn er seine Welt bald wieder verlassen würde. Mit Joy zusammen natürlich. Sonst würde sie am Ende noch ruhiger werden und sich weniger freuen? Wobei wohl eher nicht. Ihre Freude war wirklich groß und es gab keine anderen Gefühle außer ihren eigenen die sie davon ablenken konnten. Und so schnell wirkte die Neutralität nun auch nicht.
Schmunzelnd beobachtete Katan das Mädchen beim Essen, während er dem schlafenden Tommy immer wieder leicht über das Haar streichelte. Das war wohl eine unbewusste Geste die er sich bei seinen eigenen Kindern angeeignet hatte. Als Joy ihn wieder ansah grinste er breit zurück und erwiderte: "Natürlich kann ich das. Kochen auch. Immerhin habe ich Kinder die immer wieder geboren werden!" Und immer wieder sterben... Er musste gerade all seine Willenskraft aufbringen um absolut keine Trauer zuzulassen. Denn das hätte Joy in dieser Welt unter Garantie bemerkt. Folglich dachte er einfach ausschließlich an seinen Sohn und nicht an seine Töchter.
Nachdem Joy fertig mit dem Essen war nickte Katan nur kurz wie als hätte er sich selbst eine Frage gestellt und meinte dann: "Wir sollten zurück in die Welt der Sterblichen. Es ist nicht gut für dich wenn du hier zu lange bleibst, du wirst müde werden und deine Gefühle kühlen mit der Zeit ab." Er hauchte ihr einen Kuss auf die Lippen und meinte dann mit einem leicht schiefen Grinsen: "Ich bringe Tommy schnell in sein Bett! Und... dann brauche ich eine Seele... sonst habe ich nicht genug Energie..." Er lächelte wieder leicht schief und meinte dann: "Ich werde dich jetzt zurück in die sterbliche Welt schicken! Aber ich beeile mich und bin in spätestens einer halben Stunde wieder da!"
So erhob er sich, nahm Tommy auf seine Arme und gab Joy noch einen kurzen, relativ liebevollen Kuss auf den Mund bevor er sie wieder mitsamt dem Kuchen in die sterbliche Welt schickte.

(-->Gemeinschaftsraum Energie/Macht mit Tommy)
Mit Zitat antworten
  #25 (permalink)  
Alt 23.07.2012, 01:51
Vegela
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard

Als Katan meinte, er könne kochen da er KINDER hatte die immer wieder geboren wurden, blieb ihr beinahe der Kuchen im Hals stecken. Kurz hustete sie, konnte sich aber wieder beruhigen. Das war ihr nun wirklich neu dass Katan Kinder hatte. Mehrere. Aber Lil war doch seine einzige Tochter oder? Oder meinte er Colja?
Joy war schrecklich verwirrt über diese Aussage und das sah man ihr wohl auch eindeutig an, jedoch kam sie gar nicht dazu Fragen zu stellen. Dabei hätte sie das gerne getan, aber Katan hatte wohl recht, es wäre besser wenn sie zurückgingen. Tommy schlief ja schon und sie selbst wurde auch immer müder. Also nickte das Mädchen nur und nachdem Katan ihr einen kurzen Kuss gegeben hatte, befand sie sich samt Kuchen wieder in der normalen Welt.
Gedankenverloren stellte sie den Kuchen auf ihren Nachttisch, ging ins Badezimmer um sich ihre Zähne zu putzen und kuschelte sich dann unter ihre Decke. Dabei gingen ihr Katans Worte gar nicht mehr aus dem Kopf. Meinte Katan mit 'Kinder' Lillith und Colja? War Colja überhaupt sein Sohn? Irgendwann dachte er doch, dass beide nicht seine Kinder seien.... aber Lillith war es nun doch... und was war mit Colja? Vielleicht hatte Katan sogar nich viel mehr Kinder! Immerhin lebte er schon seit einer Ewigkeit! *Oh Gott... hoffentlich kommt nicht irgendwann ein Frau und setzt ihm ein Kind vor die Füße... so wie es bei Deliah und Colja war!* Ein beängstigender Gedanke! Außerdem... was meinte er mit ‚immer wieder geboren‘? Das klang so… seltsam.
Am besten sie würde jetzt wach bleiben und ihn dann fragen! Genau das würde sie tun! Also lag Joy still unter ihre Decke gekuschelt und wartete… wartete… wartete… und irgendwann fielen ihr doch die Augen zu und sie schlief tief und fest ein.

Geändert von Vegela (23.07.2012 um 12:06 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #26 (permalink)  
Alt 23.07.2012, 02:02
CrAzYnEkO
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard Katan Nex

(Gemeinschaftsraum Energie/Macht-->???-->)

Nachdem Katan wieder von seiner Seelensuche zurück kam, hatte er wieder sehr viel mehr Energie. Natürlich war seine Verletzung noch lange nicht verheilt aber zumindest drohte er nicht mehr die ganze Zeit halb umzukippen! So ging er erstmal in Joys Badezimmer und betrat dann wieder die Welt der Sterblichen. Schnell stellte er sich unter die Dusche, wusch sich das Blut vom Körper und verband danach seine Verletzungen. Die am Rücken, die an der Stirn und natürlich auch noch die die er sich selbst am Handgelenk zugefügt hatte. Für die würde er morgen sicher wieder einen Verband brauchen aber die an Stirn und Rücken wären bis dahin bereits verheilt.
Schnell und nur in schwarze Boxershorts gekleidet lief er zurück in Joys Schlafzimmer. Frische Kleidung zum wechseln hatte er sich ja nach seiner Seelensuche mitgenommen. Diese legte er nun auf Joys Schrank und kuschelte sich dann zu ihr unter die Decke. Offensichtlich war sie schon eingeschlafen aber das störte ihn nicht sonderlich. Sie sollte ohnehin ausgeschlafen sein wenn sie morgen ihren Geburtstag feiern würden. Katan musste sich nur noch überlegen wie er das morgen wegen Lillith machte... denn Joy würde sicher nicht nur mit Deliah sondern auch mit Lil feiern wollen... das war schon sehr nachteilig....
Er seufzte kurz leise und schlang dann seine Arme um seine Freundin. Er kuschelte sein Gesicht in ihr Haar und sein Schweif legte sich ebenfalls um Joys Körper. Schließlich wusste er wie gern sie damit kuschelte und so legte er die Spitze sogar in ihre Hände. Auch wenn er das eigentlich nicht so gerne hatte. Es dauerte gar nicht lange und auch er war dicht an Joy gekuschelt eingeschlafen.

Verschlafen öffnete Katan am nächsten Morgen seine Augen. Er fühlte sich wirklich richtig frisch und ausgeruht. Er hatte zwar wegen der ganzen gemeinsam mit Tommy verbrachten Zeit schlimme Albträume von Lillith gehabt und fühlte sich was das anging mittlerweile sogar noch schlimmer wie zuvor aber zumindest war er ausgeschlafen. Jetzt musste er nur noch seine Gefühle unter Kontrolle bekommen bevor Joy aufwachte. Schließlich wollte er, dass sie einen schönen Geburtstag hatte.
Wann sollte er ihr wohl am besten ihr Geschenk geben? Jetzt oder erst am Abend? Oder wann? Na mal sehen. Jetzt wollte er erstmal duschen und genau das tat er auch. Dabei stellte er natürlich auch gleich mal zufrieden fest, dass die Verletzungen an der Stirn und die am Rücken verheilt waren. Die am Handgelenk wie erwartet natürlich nicht. Aber das machte nichts, denn da konnte er ohnehin einen Verband drum wickeln und sie behinderte ihn ja auch nicht.
Nachdem er nun die Dusche wieder verließ und sich abgetrocknet hatte, zog er eine schwarze Jeans und ein dunkelblaues, fast schwarzes Shirt an, welches eher eng am Körper anlag. Er verband sich schnell noch einmal frisch sein Handgelenk und ging dann wieder zurück ins Schlafzimmer. Mittlerweile hatte er auch seine Gefühle wieder besser unter Kontrolle und er hatte auch nur ganz leichte dunkle Ringe unter den Augen. Das würde nicht so sehr auffallen. So ließ er sich nun neben Joy auf dem Bett nieder und wartete erstmal ab wie lange es dauern würde bis sie erwachte.

Geändert von CrAzYnEkO (23.07.2012 um 11:32 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #27 (permalink)  
Alt 23.07.2012, 14:04
Vegela
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard

Diese Nacht schlief Joy äußerst gut. So gut hatte sie schon lange nicht mehr geschlafen! Zwar bahnten sich immer wieder diese schrecklichen Alpträume an, aber sie wurden immer wieder vertrieben. Von Geburtstag und dem Kuchen! Sobald die Traum-Joy den dunkeln Weg entlang lief sprang Tommy hinter einem Busch hervor und wollte mit ihr Kuchen essen! Oder Katan versteckte sich auf einem Baum und sang ihr ein Geburtstagslied! So schlief das Mädchen an Katan gekuschelt mit einem leichten Lächeln so tief, dass sie gar nicht bemerkte, wie Katan aufstand um sich zu Duschen.
Erst als Katan wieder zurück kam und sich neben dem Bett nieder ließ, schlug Joy langsam ihre Augen auf und blinzelte verschlafen. Natürlich fiel ihr sofort auf, dass Katan bereits angezogen! Wie lange hatte sie geschlafen? War ihr Geburtstag schon vorbei? Gähnen richtete sie sich ein Stück auf, legte ihren Kopf auf seinen Schoß und murmelte schlaftrunken: „Ich habe geträumt dass du mir ein Geburtstagslied singst!“
Sie schwieg einen Moment, drehte sich dann auf den Rücken, damit sie Katan ansehen konnte und meinte: „Der Kuchen… das war wirklich toll! So was hat noch nie jemand für mich gemacht…“ Sie grinste schief und freute sich bei den Gedanken daran. Immerhin war sie wirklich zufrieden gewesen! So ein tolles Geschenk hatte sie nicht erwartet! Schließlich hatte Katan den Kuchen selbst gebacken und das war sicher viel Arbeit gewesen! Doch bei dem Gedanken fiel ihr wieder etwas ganz anderes ein und schlagartig veränderte sich ihr Gesichtsausdruck ein wenig. „Ich wusste gar nicht, dass du…. Kinder hast.“
Mit Zitat antworten
  #28 (permalink)  
Alt 23.07.2012, 14:12
CrAzYnEkO
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard Katan Nex

Mit einem relativ zufriedenen Gesichtsausdruck beobachtete Katan seine Freundin dabei wie sie langsam aufwachte und ihren Kopf dann auf seinen Schoss legte. Das was sie schlaftrunken murmelte ließ Katan kurz grinsen und er erwiderte amüsiert: "So hast du das? Aber ich glaube nicht, dass ich dir etwas vorsingen werde..."
Er lachte kurz auf und strich Joy dann ein paar Strähnen aus dem Gesicht nachdem sie sich auf den Rücken gelegt hatte und ihn ansah. Auf ihre Worte hin zog er kurz eine Augenbraue hoch und erwiderte dann mit einem leichten Lächeln: "Nein? Dann hast du wohl bisher keine allzu guten Erfahrungen gemacht in deinem Leben... nehme ich mal an...." Er strich ihr sanft durchs Haar und beugte sich dann zu ihr runter um ihr einen Kuss auf die Lippen zu hauchen.
Direkt darauf meinte er auch schon schief grinsend: "Aber es freut mich wenn es dir gefallen hat! Du wirst auch noch Geschenke bekommen!" Sein Grinsen wurde eine Spur breiter und er begann damit ihr immer wieder leicht durchs Haar zu streichen.
Als ihr Gesichtsausdruck sich allerdings so schlagartig änderte, war er schon ein wenig verwirrt. Ihre Worte ließen sich etwas in seinem Magen zusammenkrampfen und er konnte spüren wie seine Laune auf den Tiefpunkt sank. Allerdings ließ er es sich in keinster Weise anmerken und erwiderte nur leicht amüsiert: "Du hast ja auch nie gefragt... aber du musst dir keine Gedanken machen, es lebt ohnehin nur noch eins..." Ganz kurz huschte ein unglücklicher Schatten über sein Gesicht aber er hatte sich fast sofort wieder unter Kontrolle. Immerhin wollte er, dass Joys Geburtstag schön für sie wurde.
Mit Zitat antworten
  #29 (permalink)  
Alt 23.07.2012, 14:30
Vegela
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard

„Schade! Aber wenn du Geburtstag hast werde ich dir etwas vorsingen!“, erwiderte sie grinsend. Ja das würde sie machen! Und dann könnte sie ihm auch etwas auf dem Klavier vorspielen! Denn kochen konnte sie ja leider nicht… obwohl… vielleicht würde sie es versuchen! Am besten etwas mit Erdbeeren…. Erdbeertorte oder so!
Auf seine Worte hin schloss sie ihre Augen, genoss es wie Katan ihr durchs Haar strich und meinte: „Hmm…jaah war nicht so toll…“ Genau genommen war es immer schrecklich, aber darüber wollte das Mädchen jetzt nicht nachdenken. Außerdem lenkten sie seine weiteren Worte sowieso komplett ab.
Überrascht riss sie ihre Augen auf und sah wie Katan sie breit angrinste. „Was? Geschenke? Aber ich habe doch schon den Kuchen bekommen!!“, erwiderte sie aufgeregt und setzte sich sofort auf. Durch ihre Aufregung und Überraschung bemerkte Joy gar nicht so genau, wie schlecht sich Katan wegen ihrer Frage führte. Nur auf seine Worte hin musterte sie ihn nachdenklich.
Das eine Kind was noch lebte war sicher Lillith. Die anderen waren bestimmt schon tot, weil sie schon so alt waren! Immerhin lebte Katan schon ewig und seine Kinder waren sicher nicht unsterblich oder? Natürlich hätte sie gerne gefragt vor allem da sie wissen wollte mit wem Katan Kinder gehabt hatte. Er war doch noch nie verliebt gewesen und Kinder zeugte man nicht mit irgendjemand! Aber vielleicht waren es auch einfach nur sogenannte ‚Unfälle‘ gewesen, immerhin wollte Katan auch kein Kind mit Luzi haben.
Auf jeden Fall schien es Joy besser, sie würde vorerst nicht weiter fragen. Außerdem war sie viel zu aufgeregt wegen den Geschenken! „Was bekomme ich denn für ein Geschenk? Oder sind es mehrere? Ist es groß? Klein? Wann hast du es denn gekauft? Als ich weg war? Ist es selbst gemacht? Hast du es versteckt? Und verpackt?“ Die Fragen sprudelten nur so aus Joy heraus und ganz neugierig sah sie sich in ihrem Zimmer um: „Ist es hier? Soll ich suchen???“
Mit Zitat antworten
  #30 (permalink)  
Alt 23.07.2012, 14:40
CrAzYnEkO
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard Katan Nex

Als Joy meinte sie würde ihm zum Geburtstag etwas vorsingen wurde sein Blick einen Augenblick lang maßlos verwirrt bevor er amüsiert auflachte und erwiderte: "Das ist süß von dir! Aber ich habe keinen Geburtstag wie ihn die Sterblichen haben!" Er grinste sie kurz an und streichelte ihr dann weiter durchs Haar.
Wegen ihrem vorigen Leben sprach er sie nicht weiter an, da sie offensichtlich nicht gerne darüber reden wollte. Das konnte er auch ein anderes Mal machen. Kurz darauf war sie auch schon wieder abgelenkt von den Geschenken. Es war direkt süß wie sie ihn ansah und er konnte gar nicht weiter seinen trüben Gedanken nachhängen. Joy lenkte ihn zum Glück viel zu sehr mit ihrer Freude und ihren Dreimillionen Fragen ab.
Nicht dass es Katan stören würde. Genau genommen freute er sich sogar darüber und konnte sich dann irgendwann ein Lachen nicht mehr unterdrücken. Nun wieder gut gelaunt erwiderte er: "Du freust dich wie ein kleines Kind!"
Schnell erhob er sich und legte seine Arme locker auf Joys Schultern um ihr dann auch gleich einen Kuss auf die Lippen zu geben. Mit einem breiten Grinsen meinte er: "Manchmal kannst du richtig süß sein!" nur um kurz darauf mit einem leichten Lächeln hinzuzufügen: "Du musst nicht danach suchen und das eine Geschenk, das wichtigere ist nicht hier! Es ist in meinem Zimmer! Wenn du willst, dann können wir gleich dorthin gehen und es holen!"
Mit Zitat antworten
 
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
geist, gemeinschaftsraum, teil

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an
Gehe zu





Wir brauchen Deine Unterstützung!

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.


Maxis, Electronic Arts, EA Games, Die Sims™, Die Sims™ 2, Die Sims™ 3, Die Sims™ Geschichten, MySims™ und MySims™ Kingdom sind eingetragene Warenzeichen und © Copyright Electronic Arts Inc.

vBCredits v1.4 Copyright ©2007 - 2008, PixelFX Studios
APB Forum