Zurück   Das große Sims 3 Forum von und für Fans > Die Sims 3 - Forum > Die Sims 3: Kreative Ecke > Foren-RPG > RPG Play
Registrieren Blogs Hilfe Benutzerliste Sims 4 Forum Spielhalle Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #11 (permalink)  
Alt 07.10.2012, 16:30
CrAzYnEkO
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard Katan Nex

Katan beobachtete die ganze Szene schweigend. Er wollte nichts dazu sagen. Er wollte lieber versuchen sich auf den Abschied von seinen Töchtern vorzubereiten. Es fühlte sich schrecklich an. Als würde jemand ein Stück aus ihm herausreißen das er niemals wieder zurück bekommen würde. Ein wichtiges Stück. Aber es war gut so und Katan wusste es. Es war das beste Ende was er sich für seine Töchter hätte wünschen können, denn selbst wenn sie als seine Kinder wiedergeboren worden wären und Joy nicht unglücklich dabei gewesen wäre... es wäre nicht richtig gewesen. Es hätte niemals glücklich geendet. Denn die Seelen waren verletzt von den vielen Toden die sie hatten erleiden müssen. Es war gut, dass sie vollkommen gereinigt werden würden. Und Katan wusste, dass Anima die Macht hatte um die Seelen wieder vollständig zu reinigen und alles aus ihnen zu "löschen"... es tat weh aber es war besser so.
Lilitu erwiderte Joys Worte mit einem sanften Lächeln und den Worten:"Ich hoffe es sehr..." Sie zögerte einen Moment und fügte dann noch mit einem traurigen Lächeln hinzu: "Richte Deliah aus, dass ich auch dankbar für ihre Freundschaft war und dass sie mir sehr viel bedeutet hat..." Sie hauchte Joy einen Kuss auf die Wange und ging dann mit ihrer Schwester zusammen auf Katan zu, der sich auch sofort vom Bett erhob. Sie waren seine Kinder. Vollkommen unverfälscht. Ihr Charakter war der, den sie gehabt hatten als sie das erste Mal gelebt hatten. Irgendwie machte es das noch schwerer für Katan. Traurig blickte er auf seine Beiden Töchter hinab. Er fühlte sich elend. Er wollte nicht dass sie gingen und doch wusste er, dass es besser für sie war. Noch bevor er dazu kam etwas zu sagen, schlossen sie ihn beide in die Arme und kuschelten sich an ihn. Dabei begannen Katans Augen augenblicklich ganz feucht zu werden. Er schluckte mehrmals und hörte dann auf das was seine Töchter mit einem lieben Lächeln im Gesicht zu ihm sagten: "Wir sind froh deine Töchter gewesen zu sein..." "Du bist der beste Daddy den man sich wünschen kann und auch wenn wir ein grausames Schicksal zu erleiden hatten, war es das wert..." Beide hauchten ihm einen Kuss auf die Wange und blickten ihn dann noch einmal mit einem glücklichen, befreiten Lächeln an: "Wir lieben dich Daddy..."
"Ich liebe euch auch..." erwiderte Katan mit brüchiger Stimme als die Beiden auch schon neben Anima traten.
Diese zögerte noch kurz und meinte dann mit einem sanften Lächeln an Katan und Joy gerichtet: "Ich wünsche euch von ganzem Herzen, dass ihr glücklich werdet..." Damit war sie auch schon verschwunden und mit ihr Lilitu und Eeva. Katan war wirklich glücklich, dass die Beiden nun ein glücklich Leben führen können würden. Trotzdem konnte er nicht verhindern, dass ihm ein paar Tränen über die Wangen flossen. Er ließ sich auf das Bett sinken und vergrub sein Gesicht in seinen Händen.
Mit Zitat antworten
  #12 (permalink)  
Alt 07.10.2012, 16:51
Vegela
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard

"Ja das werde ich machen.", erwiderte Joy und gab Lillith ebenfalls einen Kuss auf die Wange. Danach beobachetete sie, wie die beiden Mädchen zu Katan gingen und sich von ihm verabschieden. Joy schwieg die ganze Zeit über, sie wollte den Moment nicht zerstören, warf nur einmal einen Seitenblick auf Anima. Sie mochte sie immer noch nicht. Sie war eifersüchtig auf diese Frau, weil sie ihren Katan so lange kannte. Und Joy war sich sicher, dass ihr Katan mehr bedeutete, als sie zeigte. Allein deswegen war es für Joy unverständlich, dass sie so nett zu ihr war. Aber vielleicht war sie auch einfach nur zu gut. Kein Wunder, sogar ihr Lachen war glockenhell und gut.
Innerlich schüttelte Joy sich, riss sich jedoch wieder zusammen und sah zu, wie Lil und ihre Schwester neben Anima traten. Auf ihre Wünsche wusste die Vampirin nicht, was sie erwidern sollte, also nickte sie nur mit einem freundlichen Lächeln. Doch beinahe sofort war sie mit den Seelen auch schon verschwunden und Joy sah zu Katan, der sich auf das Bett gesetzt und sein Gesicht in den Händen vergraben hatte. Einen Moment zögerte die Vampirin, ging dann aber vor Katan in die Hocke und strich ihm mit einer Hand über den Kopf, während sie ihre andere auf seinem Knie platzierte. Joy wusste nicht was sie sagen sollte, aber sie wollte nicht, dass Katan weinte. "Jetzt... jetzt wird es ihnen gut gehen...", flüsterte Joy ein wenig hilflos.
Mit Zitat antworten
  #13 (permalink)  
Alt 07.10.2012, 16:59
CrAzYnEkO
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard Katan Nex

Katan war wirklich dankbar für Joys Nähe. Es tat gut sie bei sich zu haben auch wenn ihre Worte nicht wirklich tröstend waren. Ihre Nähe war es dafür umso mehr. Katan hatte sich schnell wieder beruhigt und wischte sich nur kurz mit dem Handrücken über die Augen. Es ging ihm gut... besser als zuvor. Viel besser. Und jetzt konnte er mit Joy ein neues Leben beginnen!
Als er ihr wieder in die Augen sah, erschien trotz allem ein glückliches Lächeln in seinem Gesicht. Leise meinte er: "Danke..." Er schlang seine Arme um sie, drückte sie an sich und zog sie dann auf seinen Schoss. Mit einem nun doch wieder breiten, glücklichen Grinsen meinte er: "Lass uns nicht in der Vergangenheit hängen. Ich weiß dass es meinen Töchtern gut gehen wird und das was jetzt zählt bist du... und unsere Töchter..." Sein Grinsen wurde noch eine Spur breiter: "Zwei also... hast du schon eine Idee für Namen? Ich wäre dafür, dass wir eines Destiny... ich finde das passt perfekt.... für das andere darfst du einen Namen auswählen..."
Mit Zitat antworten
  #14 (permalink)  
Alt 07.10.2012, 17:11
Vegela
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard

Joy wusste, dass ihre Worte nicht sonderlich tröstlich waren, aber sie wusste nicht was sie sagen hätte sollen. Doch Katan schien sich recht schnell wieder gefangen zu haben, wischte sich über die Augen und ein glückliches Lächeln erschien in seinem Gesicht. Die Vampirin freute sich über seinen Dank, schlang ihre Arme ebenfalls um Katan und ließ sich dann auf seinen Schoß ziehen.
Auf seine Worte hin nickte Joy, hauchte ihm einen Kuss auf die Lippen und strich ihm leicht über die Wange. Sie freute sich, dass es Katan scheinbar ein wenig besser ging. Nun konnten sie sich wirklich auf sich konzentrieren und auf ihre Kinder. *Kinder... zwei... oh Gott...*, dachte das Mädchen und ihr Lächeln verzog sich leicht zu einer Grimasse. Doch sie konzentriere sich auf Katan Worte und nickte dann begeistert: "Natürlich habe ich darüber nach gedacht! Ich weiß schon ganz viele Namen!"
Jedoch hatte Katan schon einen ausgesucht. Gut, dass sie zwei Kinder bekamen, so konnte sie wenigstens den zweiten aussuchen. "Ich will dass es Hope heißt!" Sie überlegte kurz, meinte dann breit grinsend und ein wenig stolz: "Dann haben sie genauso tolle Namen wie ich!" Joy schwieg plötzlich, musterte Katan mit einem undefinierbaren Blick und beugte sich zu seinem Ohr, um ihm noch etwas wichtiges zu sagen. Es würde ihn sicher freuen.
Mit Zitat antworten
  #15 (permalink)  
Alt 07.10.2012, 17:30
CrAzYnEkO
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard Katan Nex

Natürlich konnte Katan sehen wie Joy das Gesicht verzog und es ließ ihn doch wieder breiter grinsen. Er konnte sich schon vorstellen woran sie gedacht hatte. Seine süße Joy. Er kuschelte sich fest an sie und strich ihr weiterhin sanft über den Rücken. Es gefiel ihm sie so nah bei sich zu haben.
Als er sie wegen den Namen ansprach und er ihre Antwort hörte lachte er kurz auf und erwiderte gut gelaunt: "Na dann erzähl mal." Doch statt alle Namen aufzuzählen die ihr eingefallen waren, meinte sie ihr würde der Name 'Hope' gefallen. Katan nickte nur darauf und erwiderte mit einem breiten Grinsen: "Ja, das ist ein schöner Name. Und natürlich ist er genauso toll wie deiner!" Er lachte und kuschelte sich dann wieder an seine Freundin. Als er ihre Worte hörte löste er sich allerdings abrupt von ihr.
Er legte seine Hände auf ihre Hüften und guckte sie mit einem strahlenden Lächeln an. Leise und überschwänglich erwiderte er: "Oh Joy.... du weißt gar nicht wie glücklich du mich damit machst..." Er hauchte ihr einen langen, innigen Kuss auf die Lippen und schlang dann abermals seine Arme um sie. Allerdings fiel ihm kurz darauf noch etwas anderes wichtiges ein...
Kurz seufzte er, löste sich dann aber doch wieder von ihr als er mit einem ernsten Blick meinte: "Joy... es gibt da etwas wichtiges.. was ich dir sagen muss... oder besser gesagt was ich dich fragen möchte..." Er schloss für einen Moment seine Augen und flüsterte ihr die Frage dann leise ins Ohr.
Mit Zitat antworten
  #16 (permalink)  
Alt 07.10.2012, 17:43
Vegela
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard

Es gefiel Joy wie Katan sich an sie kuschelte und ihren Rücken streichelte. Sie liebte diese Nähe und die Wärme die Katan ausstrahlte. Aber kurz drauf löste sie sich von ihm und teilte ihm mit, welcher Name ihr gefiel. "Natürlich habe ich mir noch mehr Namen überlegt! Aber Hope gefällt mir am besten!", plapperte sie los und freute sich, dass Katan der Name ebenfalls gefiel. Zufrieden lehnte sie ihren Kopf an seine Schulter und sprach begeistert weiter: "Destiny und Hope! Das werden zwei ganz besonders tolle Mädchen werden!"
In diesem Moment fiel Joy noch etwas anderes, wichtiges ein. Etwas, das sie Katan unbedingt noch sagen musste. Sie wusste, dass er sich freuen würde und tatsächlich erschien ein strahlendes Lächeln auf seinem Gesicht. "Ich bin auch glücklich.", erwiderte sie, genauso wie den innigen Kuss.
Als Katan sich von ihr löste und meinte, er müsste sie etwas wichtiges sagen, wurden ihre Augen groß. Was gab es denn jetzt noch wichtiges? Sie hörte Katan aufmerksam zu und ihr Gesichtsausdruck wurde nachdenklich, ehe sie stumm nickte und ein Lächeln über ihr Gesicht huschte.
Mit Zitat antworten
  #17 (permalink)  
Alt 07.10.2012, 17:55
CrAzYnEkO
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard Katan Nex

"Das werden sie..." erwiderte Katan auf das mit Destiny und Hope. Und auch ihre Aussage darüber, dass sie glücklich war ließ Katan voller Freude lächeln. Jetzt war es alles perfekt. Jetzt konnte nichts mehr kaputt gehen, es würde alles perfekt werden! Er konnte ein glückliches Leben mit Joy führen, ohne Angst haben zu müssen, dass das Schicksal ihm wieder eines seiner Kinder nahm. Und diesmal hatte er durch Joy eine Frau an seiner Seite, die er mehr als alles andere liebte.
Sie würden eine glücklich Familie werden. Und als sie nun auch noch auf seine Frage mit einem Nicken antwortete, war es perfekt. Genau so sollte es sein. Ein freudiges Lächeln erschien in Katans Gesicht. Jetzt mussten sie nur noch eines erledigen. Etwas wichtiges. Tommy.
Er erhob sich vom Bett und meinte dann entschieden: "So... und jetzt müssen wir Tommy helfen! Seine Eltern wollten ihn heute abholen... wir müssen uns also beeilen..." Er wartete bis Joy sich angezogen hatte und ging dann mit ihr los in Richtung der Eingangshalle.

(-->Eingangshalle mit Joy)
Mit Zitat antworten
  #18 (permalink)  
Alt 07.10.2012, 20:07
Vegela
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard

Eingangshalle (mit Katan und Joy) ->

Wie erwartet waren Tommys Eltern nicht begeistert, dass Katan ihren Sohn adoptieren wollte. Aber Tommy war es und was er sagte, ging Joy wirklich nahe. Es war traurig, dass sie sich in so kurzer Zeit mehr um ihn bemüht hatten, als seine leiblichen Eltern. Das Mädchen schüttelte den Kopf und richtete kurz den Blick auf den Boden, während Katan sich an seine Eltern wandte und ihnen seine Meinung sagte. Damit war das ganze auch schon erledigt.
Katan legte einen Arm um Joy und zog sie mit sich mit in die Flure. Als sie sein Schlafzimmer beinahe erreicht hatten, ließ Katan plötzlich von ihr ab und meinte, er müsse etwas mit ihrem Sohn besprechen. Es war wirklich ungewohnt, Tommy als ihren Sohn zu bezeichnen, aber sie würde sich daran gewöhnen. Was ihr allerdings gar nicht gefiel war, dass Katan und Tommy schon bereits Geheimnisse vor ihr hatten. Nachdem er mit dem blonden Jungen gesprochen hatte, kam er mit einem breiten Grinsen zurück und zog sie mit sich mit in sein Zimmer. "Was habt ihr geredet? Ich will es auch wissen!", beschwerte sie sich und sprach gleich weiter: "Das ist unfair wenn ihr Geheimnisse vor mir habt!"
Mit Zitat antworten
  #19 (permalink)  
Alt 07.10.2012, 20:24
Benutzerbild von Cherryjuice
Forenguru
 

Registriert seit: 21.01.2012
Ort: Kirschbaum :3
Beiträge: 2.753
Simoleons: 943.928
Abgegebene Danke: 1.578
Erhielt 1.354 Danke für 528 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Tommy Edwards

Nachdem Katan noch etwas gesagt hatte, war es auch für ihn geklärt und er schmiegte sich glücklich an Katan. Damals wollte sie ihn nie adoptieren, manchmal hatte Tommy sogar nicht mehr daran geglaubt, aber jetzt hatte sich es ja alles zum Guten gewendet. Seine Eltern blieben verdattert zurück. Was sie nach ihrem Abgang getan haben weiß Tommy nicht und es ist ihm eigentlich auch egal. Sie waren ihm nun egal! Er war von jetzt an Joys und Katans Sohn! Ein breites, zufriedenes Grinsen erschien dabei in seinem Gesicht.
Als Katan ihn etwas zuflüstertete hielt er neugierig sein Ohr hin und begann kurz darauf zukichern und sah Joy mit einen breiten Grinsen an. Auf ihre Frage musste Tommy erneut kichern und erwiederte mit einem kurzen Koschütteln: "Nichts, Mommy!" Nach dem Satz zwinkerte er seinem neuen Daddy grinsend zu und drückte sich nochmal fester an Katan, ehe er von seinem Arm sprang und zu Joy lief, um sie zu umarmen. Mit großen Augen sah er zu ihr auf: "Ich darf doch bei euch schlafen, ja? Ich will dann in die Mitte und mit euch kuscheln! Biiitteee!"
Mit Zitat antworten
  #20 (permalink)  
Alt 07.10.2012, 20:43
CrAzYnEkO
Gast
 
Beiträge: n/a
Simoleons: 0 [Check]
Standard Katan Nex

Joys Worte ließen Katan nur amüsiert auflachen und er meinte breit grinsend: "Keine Sorge, du erfährst es sicher sowieso bald!" Und damit lag Katan gar nicht mal so falsch, denn Tommy meldete sich auch gleich zu Wort und nannte Joy Mommy! Katan war wirklich auf Joys Reaktion gespannt. Jetzt lernte sie auch gleich wie es war ein Kind zu haben. Und Tommy war ein gutes Kind. Katan freute sich ehrlich darüber sich dafür entschieden zu haben und das Joy zugestimmt hatte.
Als Tommy zu Joy lief, nickte Katan leicht damit Joy wusste, dass er damit einverstanden wäre. Was allerdings wirklich äußerst suspekt war, war die Tatsache dass Tommys Koffer bereits neben Katans Bett standen! Wie waren die dort hingelangt?! Zauberei?! Katan hatte keinen blassen Schimmer und starrte sie vollkommen verwirrt an. Wo ist das Schwein... das war bestimmt das Schwein... und jetzt plant es irgendwas... gut dass weder Huleo noch Chasko in der Nähe sind... blödes Schwein...
Er schüttelte leicht seinen Kopf um diese merkwürdigen Gedanken beiseite zu schieben und ging vor Tommy in die Hocke: "Jetzt zieh erstmal deinen Schlafanzug an ja?" Nur um sich dann wieder aufzurichten, Joy einen Kuss auf die Lippen zu hauchen und amüsiert zu meinen: "Ich geh mich mal fertig machen..." Damit ging er auch schon ins Badezimmer, wusch sich das Gesicht und begann damit seine Zähne zu putzen.
Mit Zitat antworten
 
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
flure, gänge, teil

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an
Gehe zu





Wir brauchen Deine Unterstützung!

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.


Maxis, Electronic Arts, EA Games, Die Sims™, Die Sims™ 2, Die Sims™ 3, Die Sims™ Geschichten, MySims™ und MySims™ Kingdom sind eingetragene Warenzeichen und © Copyright Electronic Arts Inc.

vBCredits v1.4 Copyright ©2007 - 2008, PixelFX Studios
APB Forum