Zurück   Das große Sims 3 Forum von und für Fans > Die Sims 3 - Forum > Die Sims 3: Kreative Ecke > Foren-RPG > RPG Play
Registrieren Blogs Hilfe Benutzerliste Sims 4 Forum Spielhalle Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1651 (permalink)  
Alt 03.01.2020, 13:12
Benutzerbild von Nekooky
Super-Moderator
 

Registriert seit: 25.02.2014
Ort: Airy-fairy-wonderworld
Beiträge: 3.309
Simoleons: 478.787
Abgegebene Danke: 316
Erhielt 1.026 Danke für 372 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Katan

Ein breites amüsierten Grinsen schlich sich auf Katans Gesicht als er Sharons schäkernde Gedanken hörte. Vielleicht˜
Kurz funkelte es gefährlich in seinen Augen und er umkreiste Sharon noch einmal wie ein Raubtier seine Beute, doch dann schob er die Lust zu spielen wieder weg und half der jungen Frau. Er wollte ja nicht, dass sie von einem größeren Raubtier verspeist wurde und sie keine Spiele mehr zusammen spielen konnten. Außerdem war sie ihm ja mittlerweile doch schon irgendwie ans Herz gewachsen.
Ihr dankendes Lächeln nahm er zur Kenntnis, reagierte aber nicht weiter darauf. Sie sollten sich erstmal in Sicherheit bringen. Nicht dass er die Monster hier in den Tiefen des Sees nicht hätte besiegen können aber im Augenblick war er ja nicht darauf aus gegen Monster zu kämpfen, sondern auf Erkundungstour. Außerdem gab es da ja noch so einen Ort an den er mit Sharon wollte. Es war schließlich bald Mitternacht.
Sein Blick wandte sich ihr wieder zu, um sich zu vergewissern, dass sie ihm folgte. Eine gute Entscheidung, denn offensichtlich war sie nach wie vor damit beschäftigt ihm einfach nur hinterher zu starren. Kurz rollte er mit den Augen, schwamm rasch zu ihr zurück und packte ihr Handgelenk. Wohlweislich das ihrer verklebten Hand, er wollte nicht, dass sie ihn versehentlich damit berührte. Dass sich das Zeug auf ihrer Haut ausbreitete hatte er allerdings noch nicht bemerkt.
Das riesige Monster war nicht mehr weit entfernt und so entschied er sich mit Sharon im Schlepptau sehr rasch in die Schlucht zu schwimmen. Erst als er in eine enge Spalte zwischen den Felsen schwamm, welche tief in eine Höhle hinein führte, wollte er die Dunkelhaarige loslassen. Allerdings war es da leider schon zu spät. Überrascht und ein bisschen irritiert blickte er auf seine Hand und bemerkte erst da, dass sich das glühende Zeug bereits über ihre gesamte Hand, das Handgelenk und mittlerweile auch seine Hand ausgebreitet hatte und sich dadurch nun nicht mehr von ihr lösen konnte.
Oh... wir sollten uns wohl einen trockenen Fleck in der Höhle suchen. Es gibt etwas tiefer einen Hohlraum mit Luft.
Er schwieg kurz und schwamm dann, Sharon natürlich nach wie vor festhaltend, tiefer durch den Spalt bis er sich schließlich in einen Schlauchähnlichen Gang verengte, der so schmal und flach war, dass man sich nicht einmal aufrecht hinsetzen könnte. Es dauerte ein paar Minuten bis sie das Ende des Höhlenschlauchs erreichten und in einen größeren Bereich kamen der übersät mit funkelnden, glühenden Stalagmiten und Stalaktiten war. Ein paar Meter über ihnen konnte man die Wasseroberfläche sehen, durch welche sanfte Lichtstrahlen in einem düsteren lila fielen.
__________________
Don't climb the wall.
No.
Seriously.
Don't. Climb. The. Damn. Wall!

Geändert von Nekooky (03.01.2020 um 13:21 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #1652 (permalink)  
Alt 03.01.2020, 14:54
Benutzerbild von Melonenkernchen
Forenguru
 

Registriert seit: 27.07.2011
Ort: In einer Melone
Beiträge: 2.661
Simoleons: 353.629
Abgegebene Danke: 1.059
Erhielt 1.187 Danke für 502 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Sharon

Katan schien offensichtlich Gefallen daran zu finden die Vampirin mit seiner raubtierhaften Erscheinung spielerisch zu drohen, zumindest deutete seine Antwort und sein amüsiertes Grinsen daraufhin. Er schwamm sogar noch einmal provokant in seiner raubtierhaften Art um sie herum, ehe er sie los schnitt. Aber das bedrohliche Gefühl von vorhin blieb aus. Immerhin kannte sie dieses Spiel ja jetzt schon, weswegen sie ihn nur noch amüsiert musterte, bevor sie auch schon losgeschnitten wurde.
Dass Katan irgendwelche Pläne geschmiedet hatte und Sharon gezielt zu einem Ort führen wollte, ahnte das Mädchen nicht. Woher auch? Sie dachte selbst ja nicht mal wirklich daran, dass sie bald Geburtstag hatte. Nicht dass sie vergessen hatte, wann sie Geburtstag hatte, aber Geburtstage verloren irgendwie ihre Bedeutung, wenn man niemanden hatte, der an einen dachte, geschweige denn mit ihr feierte. Nagut, da war natürlich noch ihre Familie, die ihr die letzten 4 Geburtstage Briefe, Glückwünsche und Geld schickte, aber das war auch das einzige Indiz dafür dass sie Geburtstag hatte. Nicht besonderes also. Wie alt war sie eigentlich genau? Sie wusste es nicht genau, aber es mussten so um die 200 Jahre mittlerweile sogar schon sein. Vielleicht wusste Ethan es genauer.. sehr wahrscheinlich sogar.
Aber ja, selbst in der Zukunft wurde ihr Geburtstag größer gefeiert als hier an dem Internat.. also zumindest wenn sie Zeit dazu hatten ihren Geburtstag zu feiern.
Sie erinnerte sich auf jeden Fall daran dass sie und Zukunft-Sharon sich öfter mal einen schönen Tag gemacht hatten.
Aber über all das dachte Sharon in diesem Moment gar nicht nach. Immerhin war sie gerade mit Katan Unterwasser.. als Nixen.. mit einer sehr klebrigen Hand, mit der sie aufpassen musste nichts zu berühren. Katan wollte scheinbar sicherstellen, dass sie auch wirklich nichts berührte, denn da packte er auch schon das Handgelenk der Hand mit dem klebrigen grünen Zeug.
*Vertraust du meiner Hand etwa nicht?* meinte sie daraufhin leise in sich hinein lachend. Aber zumindest kamen sie somit ein bisschen schneller voran. Katan schien sich sogar regelrecht zu beeilen. Was war denn? Kurz konzentrierte sie sich erneut auf die Umgebung und tatsächlich machte sie dieses Mal eine größere Gestalt, nicht weit weg von ihnen aus. Oh. Ja vielleicht sollten sie sich tatsächlich ein wenig beeilen, denn das Monster war nicht gerade langsam und sie waren nicht gerade unauffällig. Aber da erreichten sie ja dank Katan auch schon einen engen Spalt durch den sie durchschwammen. Hier hin konnte das Monster ihnen unmöglich folgen!
Kurz blickte das Mädchen auf das jetzt deutlich vermehrte Glühen auf ihrer und Katans Hand und auch Katan schien kurz darauf zu bemerken, dass er sich nun nicht mehr von ihr lösen konnte. *Was zur Hölle?! Breitet sich das Zeug aus? Und so schnell!!*
Da schlug der Weißhaarige auch schon vor einen trockenen Fleck aufzusuchen. Das könnte tatsächlich die Lösung für ihr kleines Problem sein, weshalb Sharon dem Mann ein zustimmendes Nicken schenkte. Sein letzter Satz lies sie dann aber stutzig die Augenbraue hochziehen. *Heißt das du warst schon mal hier, oder woher weißt du von der Höhle?*
Naja vielleicht war er ja schon länger eine Nixe! Aber definitiv nicht von Anfang an, immerhin hatte er sich nicht in eine Nixe verwandelt, als sie das letzte Mal auf Tauchgang im Minuial See gegangen sind, und wenn sie sich recht erinnerte, hatte sie ihm sogar schonmal beim Baden zugesehen.
Dann führte der Mann sie auch schon durch einen ziemlich langen dünnen Tunnel, in dem es mit ihrer Flosse doch recht schwierig war zu schwimmen. Zumindest stieß ihre Flosse beim noch immer etwas ungeschickten auf und ab bewegen einige Male gegen die raue Oberfläche des Tunnels, hinterließ leicht rote Kratzer auf ihrer silber-schuppigen Haut und einen etwas verärgerten Blick in Sharons Gesicht. Nachdem sie daraufhin versuchte die Bewegungen ihrer Flosse dem Tunnel anzupassen, passierte es Gott sei dank nicht mehr ganz so häufig.
Nach einigen Minuten war da auch schon ein leichtes lila Schimmern durch die Wasseroberfläche zu erkennen. *uuuh!* entfuhr es dem Mädchen beeindruckt und sie legte für die restlichen Meter noch einen Zahn zu. War das der Hohlraum von dem Katan gesprochen hatte?
Als sie durch die Wasseroberfläche brachen, betrachtete das Mädchen beeindruckt die glühenden Stalagmiten und Stalaktiten, die den Raum in ein angenehmes Licht tauchten. Es war sogar recht angenehm warm hier unten.
War das etwa die Unterwasserhöhle in der sie schonmal waren? Das würde zumindest erklären, warum Katan von ihr wusste! *Ist das die Unterwasserhöhle in der wir schon einmal waren?* fragte sie den Weißhaarigen interessiert aber immer noch gedanklich und hievte sich, an Katan klebend, auf den steinigen Rand des Wasserbeckens.
__________________
Sadness just wants to show how beautiful happiness is.
Mit Zitat antworten
  #1653 (permalink)  
Alt 03.01.2020, 15:59
Benutzerbild von Nekooky
Super-Moderator
 

Registriert seit: 25.02.2014
Ort: Airy-fairy-wonderworld
Beiträge: 3.309
Simoleons: 478.787
Abgegebene Danke: 316
Erhielt 1.026 Danke für 372 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Katan

Vertraust du deine Hand denn? Stellte Katan da gedanklich auch schon fast schon amüsiert eine Gegenfrage, schwamm jedoch unvermindert schnell weiter. Vielleicht hätte sie nichts angefasst und er hatte unnötigerweise so viel Vorsicht walten lassen. Trotzdem wollte er lieber nichts riskieren, wäre ja ganz schön unpraktisch wenn Sharon sonst am Ende doch irgendwie ihr Leben verlieren würde. Andererseits...
Kurz dachte er darüber nach, dass sie ja in der Zukunft von sich selbst trainiert worden war und sie dementsprechend ja eigentlich nicht hätte sterben dürfen/können. Vielleicht wäre das die Gelegenheit gewesen das mal auszuprobieren. Nur gefiel ihm der Gedanke nicht sonderlich, dass Sharon dann am Ende vielleicht doch starb. Das wäre sehr ärgerlich.
Nachdem sie bereits in dem Höhlenschlauch waren, war auch ihr aufgefallen, dass sich das klebrige Zeug ausgebreitet hatte. Er seufzte zur Antwort nur in sich hinein, erwiderte jedoch nicht sofort etwas darauf sondern lauschte erst noch ihrer Frage.
Ja es breitet sich aus und ja ich war schon mal hier.
Mehr sagte er dazu allerdings nicht, sondern konzentrierte sich vorerst mal auf den Weg durch den Fels. Auch ihren verärgerten Blick kommentierte er nicht weiter, bemerkte aus den Augenwinkeln jedoch, dass sie offenbar noch etwas mehr Übung mit der Flosse benötigte. Vielleicht konnte sie etwas üben sobald sie das klebrige Zeug an ihren Händen losgeworden waren, die Unterwasserhöhle wäre zumindest groß genug dafür.
Dort angekommen, ließ Sharons Begeisterung ihn doch wieder kurz grinsen und er folgte ihrem Beispiel und legte nochmal etwas Tempo zu um schließlich mit ihr zusammen aus dem Wasser zu klettern. Auf ihre Frage hin erschien ein schiefes Grinsen auf seinen Lippen und er erwiderte, diesmal nicht mehr gedanklich:
"Ja ist es."
Er schob sich noch ein Stück weiter weg vom Wasser und zog Sharon dadurch natürlich mit sich mit, schließlich klebten sie ja aneinander. Ein bis zwei Meter vom Ufer entfernt blieb er dann sitzen und lehnte sich mit dem Rücken gegen einen der funkelnden Stalagmiten, musterte nachdenklich seine Flosse.
"Ich denke das Zeug an unseren Händen dürfte recht schnell trocken genug sein um zu zerbröseln, es ist sehr empfindlich Luft gegenüber."
Wie zur Bestätigung schien es nach und nach an Glanz zu verlieren und zu verdorren, lange dürfte es wohl nicht dauern. Ihre Flossen allerdings... er seufzte, ließ dann allerdings doch wieder ein schiefes Grinsen in sein Gesicht wandern.
"Wenn wir das Zeug los sind, könntest du etwas üben mit deiner Flosse umzugehen, die Höhle ist noch deutlich tiefer und es gibt noch sehr viel in den Unterwassertunneln zu erkunden."
Einige Augenblicke musterte er sie nachdenklich und grinste sie ihm nächsten Moment auch schon breit an.
"Ach ja... ich habe etwas für dich!"
Meinte er da auch schon, drehte sich um und schien etwas aus einem Spalt im Stalagmiten hervor zu holen. Es war eine kleine schwarze Schatulle die er vorsichtig öffnete und ihr mit der freien Hand hinhielt. Darin befand sich eine schwarze Kette mit einem tiefviolett glühenden röhrchenförmigen Anhänger der aus einer Art bläulichen Kristall zu bestehen schien. Allerdings schien das innere des Anhängers hohl zu sein und das Glühen von dessen wohl sehr hellrotem flüssigem Inhalt zu stammen. In den Kristall waren fremdartige Symbole geschnitzt, welche ihn davor schützten von dem Blut zersetzt zu werden.
"Das ist ganz besonderes Blut, es hat eine alles verätzende Wirkung. Du solltest also sehr vorsichtig sein wenn du es verwendest. Und trinken solltest du es auf keinen Fall."
Im nächsten Moment wuschelte er ihr auch schon durch das Haar und fügte noch, nach wie vor grinsend, hinzu:
"Alles gute zum Geburtstag."
__________________
Don't climb the wall.
No.
Seriously.
Don't. Climb. The. Damn. Wall!

Geändert von Nekooky (03.01.2020 um 16:13 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #1654 (permalink)  
Alt 03.01.2020, 21:43
Benutzerbild von Melonenkernchen
Forenguru
 

Registriert seit: 27.07.2011
Ort: In einer Melone
Beiträge: 2.661
Simoleons: 353.629
Abgegebene Danke: 1.059
Erhielt 1.187 Danke für 502 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Sharon

Kurz überlegte das Mädchen auf Katans Gegenfrage hin. *Es ist vermutlich schlau ihr nicht zu vertrauen* antwortete sie dann jedoch nur mit einem belustigten Schulterzucken.
Auf seine zweite Antwort sagte die Vampirin nichts mehr. Also war er tatsächlich schon mal in der Unterwasserhöhle zu der sie schwimmen würden! Für einen Moment fragte sie sich, was er da wohl gemacht hatte. Vielleicht war es ja tatsächlich die Unterwasserhöhle in der die beiden vor einer halben Ewigkeit mal waren. Also für sie war es tatsächlich eine halbe Ewigkeit her, aber sie erinnerte sich noch daran, wie unangenehm es ihr damals gewesen war, von Katan nackt getragen zu werden. Und heute würde es sich wohl auch nicht verhindern lassen von ihm nackt gesehen zu werden. Zumal er sie ja schon bei ihr im Bad flüchtig nackt gesehen hatte, zumindest hatte er die Möglichkeit dazu gehabt. Aber es war ja nicht so, als wäre sie noch die beschämte Sharon von früher. Mittlerweile hatte sie eher weniger Probleme sich nackt zu zeigen... aber da kam es natürlich auch noch drauf an vor wem.
Sharon rückte sich auf den Steinen zu recht, als sie gespannt auf Katans Antwort wartete. In seinem Gesicht erschien ein grinsen und er bestätigte ihre Frage, diesmal nicht telepathisch. Geschwind drehte sie ihren Kopf zu ihm und schaute ihn durch großen Augen überrascht an, ehe sich auch in ihrem Gesicht ein Grinsen bildete. Sie wollte schon etwas erwidern, als er da auch schon mit ihr ein paar Meter zur Seite rückte und auf seine Schwanzflosse starrte. "Manchmal wäre es praktischer eine Wasserbändigerin zu sein! Für die Flosse und für das Moos Zeug, aber vor allem wegen der Flosse!" meinte sie seufzend, verzog ihren Mund daraufhin aber wieder zu einem schiefen Grinsen. Aber ob sie es gegen ihre Fähigkeit tauschen würde? Vermutlich nicht. Zumal es sie nicht mal störte wenn Katan ihr Handgelenk weiterhin mit seiner Hand festhielt, sie mochte es tatsächlich sogar ein wenig, wenn sie ehrlich mit sich war. Auf seinen Vorschlag hin, sie könnte ja ein wenig mit ihrer Flosse üben, nickte sie zustimmend.
"Ja das wäre wohl besser." gab sie ihm als Antwort, konnte aber das leicht verlegene Gefühl in ihrem Brustkorb nicht unterdrücken, als sie dabei die kleinen Schrammen auf ihrer Flosse betrachtete. Wobei sie sich natürlich auch gerne in dieser Unterwasserhöhle umschauen würde, aber dafür wären Beine deutlich praktischer.
Sie erwiderte seinen nachdenklichen Blick, beobachtete wie seine Lippen sich zu einem Grinsen formten und lauschte seinen Worten. "Hm was?" meinte sie überrascht und legte ihren Kopf schief, als sie neugierig beobachtete wie er neben sich irgendwie am Stalagmiten rumfingerte und etwas.. hervorholte?
Ihre Augen weiteten sich, als sie das schwarze Kästchen in seinen Händen sah und er es öffnete. War das.. eine KETTE?! Sie spürte wie ihr das Blut in die Wangen schoss und ihre Muskeln sich ein wenig überrascht aber auch aufgeregt anspannten und ihr Herz ein Takt schneller schlug. "Du schenkst mir eine Kette?!" fragte sie ihn kleinlaut und verschluckte sich fast an dem Wort Kette. "Wann hast du sie hier versteckt?" Hastig nahm sie die Schatulle in ihre freie Hand und betrachtete aufgeregt und interessiert den violett-glühenden Anhänger, sah ihm kurz daraufhin wieder forschend ins Gesicht, als sie seiner Erklärung zuhörte, dann wandte sie sich wieder dem Anhänger zu und nahm ihn in die Hand. Als er sie warnte es nicht zu trinken, lachte sie immer noch aufgeregt laut auf. "Du schenkst einer unvorsichtigen Blutbändigerin ätzendes Blut? Das ist aber sehr unvernünftig." meinte sie schmunzelnd und spürte, wie ihre Wangen warm anfingen zu glühen.
Kurz verengten sich jedoch ihre Augen, als sie sich an eine Szene erinnerte in der Katan in einem bestimmten Märchenbuch Blut spuckte und dieses sich in den Boden fraß. "Ist es dein eigenes?"
Da erklärte Katan auch schon was der Anlass des Geschenkes war... Ihr Geburtstag, stimmt... "Daran hast du gedacht?" meinte sie ein wenig verlegen. Sie hatte tatsächlich nicht damit gerechnet, drehte den Anhänger mit einem breiten Grinsen zwischen Daumen und Zeigefinger hin und her und betrachtete die Zeichen, die in sie hineingraviert waren.
"Danke." meinte sie breit grinsend und man konnte doch deutlich sehen wie sehr es sie freute und dass ihr Kopf doch deutlich rot angelaufen war.
"Jetzt musst du mir aber auch deinen Geburtstag verraten!"
__________________
Sadness just wants to show how beautiful happiness is.
Mit Zitat antworten
  #1655 (permalink)  
Alt 03.01.2020, 22:26
Benutzerbild von Nekooky
Super-Moderator
 

Registriert seit: 25.02.2014
Ort: Airy-fairy-wonderworld
Beiträge: 3.309
Simoleons: 478.787
Abgegebene Danke: 316
Erhielt 1.026 Danke für 372 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Katan

Auf Sharons Antwort war Katan gar nicht weiter eingegangen sondern hatte sich lieber auf den Rest des Weges durch das Wasser konzentriert. Da sie wohl ebenso in Gedanken verloren zu sein schien würde sie das wohl auch nicht stören. Hätte er gewusst in welchen Erinnerungen sie gerade schwelgte, hätte es ihn wohl amüsiert, allerdings bekam er das natürlich nicht mit.
Am Ufer angekommen, beantwortete er ihre Frage und bemerkte dabei natürlich auch ihre Reaktion darauf. Es schien sie wohl zu freuen. Zu einer Erwiderung kam sie allerdings nicht und da wechselte das Thema auch schon wieder zu den Flossen, bzw. zu ihrer Fähigkeit. Würde er an ihrer Stelle Blut bändigen gegen Wasser bändigen eintauschen? Nein.
Schief grinsend gab er ihr eine Antwort darauf.
"In diesem speziellen Fall wäre es wohl praktisch ja aber im Großen und Ganzen ist deine Fähigkeit deutlich praktischer und stärker. Je nachdem wie du sie einsetzt."
Und interessanter war sie ebenfalls. Das Wasser zu beherrschen konnte zwar auch sehr stark sein und sicher gab es sehr viele Möglichkeiten diese Fähigkeit zu erweitern aber trotzdem hatte Blut bändigen einige ganz entscheidende Vorteile. Aber natürlich kam das auch auf die Stärke desjenigen an der die Fähigkeit besaß.
Auf ihre Verlegenheit und Zustimmung antwortete er nicht weiter, er war mittlerweile schon damit beschäftigt ihr Geschenk hervorzuholen. Es war fast schon niedlich wie sie darauf reagierte. Sie wurde richtig rot im Gesicht. Eine Tatsache die ihn breit und ein wenig neckend grinsen ließ.
"Wenn du noch röter wirst, mutierst du bald zu einer Tomate."
Erwiderte er da auch schon auf ihre kleinlauten Worte und beantwortete direkt im Anschluss daran auch schon schmunzelnd ihre Frage:
"Schon vor einer ganzen Weile."
Sein Blick schweifte da auch schon wieder ein wenig durch die Höhle während er Sharon erstmal in Ruhe das Geschenk unter die Lupe nehmen ließ. Es schien ihr zu gefallen und das fand er durchaus positiv. Immerhin verschenkte er nicht sehr häufig Dinge, schon gar nicht so wertvolle. Ihre belustigten Worte ließen ihn leise auflachen und er witzelte amüsiert:
"Ich sehe schon wie es das Internat in ein paar Tagen nicht mehr gibt. Aber wenigstens hab ich dann was zu lachen."
Wieder grinste er schief, beobachtete die junge Frau nun wieder. Sie war abermals rot geworden, wodurch sein Grinsen eine Spur breiter wurde. Tatsächlich hatte er nicht damit gerechnet, dass sie sich so sehr freute. Scheinbar erinnerte sie sich da auch schon an etwas und er gab ihr darauf sogar eine ehrliche Antwort:
"Ja. Das weniger 'Menschliche'. Deshalb solltest du auch sehr vorsichtig damit umgehen und es im besten Fall selbst auch nicht berühren. Es frisst sich nicht nur in Materie sondern auch in Seelen."
Das Thema war jedoch recht schnell wieder gewechselt und so gab er ihr nur wieder schief grinsend zur Antwort:
"Sicher doch." Dabei schnipste er ihr auch gleich mal wieder gegen die Nasenspitze und betrachtete dann wieder die glatte, klare Wasseroberfläche. Ein sachtes Glühen von den Stalagmiten im Wasser ging davon aus und hier und da konnte man sogar ein paar exotisch aussehende Fische zwischen ihnen hindurch schwimmen sehen.
Als Sharon sich bedankte, richtete sein Blick sich wieder auf sie und er konnte natürlich sehr deutlich erkennen wie sehr sie sich freute. Zwar überraschte ihn das etwas aber es war ein durchaus angenehmes Gefühl. Einige Augenblicke dachte er darüber nach, schob es dann aber doch wieder beiseite und erwiderte auf ihre folgende Aufforderung hin nur belustigt:
"Am 3. April."
Wieder schwieg er kurz, starrte auf die Wasseroberfläche und meinte dann gedankenverloren:
"Es ist angenehm wieder hier zu sein und etwas mit dir zu unternehmen. Ich habe dich tatsächlich ein wenig vermisst in der Zeit."
__________________
Don't climb the wall.
No.
Seriously.
Don't. Climb. The. Damn. Wall!
Mit Zitat antworten
  #1656 (permalink)  
Alt 04.01.2020, 14:06
Benutzerbild von Melonenkernchen
Forenguru
 

Registriert seit: 27.07.2011
Ort: In einer Melone
Beiträge: 2.661
Simoleons: 353.629
Abgegebene Danke: 1.059
Erhielt 1.187 Danke für 502 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Sharon

Sharon schenkte dem Mann ein schiefes lächeln, als er ihr erklärte, dass ihre Fähigkeit wohl stärker wäre. "Ja, ich würde sie auch nicht eintauschen." antwortete sie ihm. "Ich hab mich nur mit meiner Familie verglichen." Immerhin war sie die einzige in ihrer Familie, die anders war. Katan hatte schon recht. Vor allem war es sehr praktisch ein Vampir mit dieser Fähigkeit zu sein. wasserbändigen zu können würde einem Vampir wohl weniger weiterhelfen. Nein, ihre Fähigkeit war essenziell für ihre Nahrungsbeschaffung.
Aber diese Überlegungen schob sie beiseite, denn da gab Katan ihr ja auch schon ihr Geschenk, dem sie ihre volle Aufmerksamkeit widmete.
Wäre das Mädchen nicht so aufgeregt gewesen, hätte Katans neckisches Grinsen und sein Vergleich mit der Tomate sie vielleicht sogar dazu verleitet ihm einen beleidigten Blick zuzuwerfen, so legte sie jedoch einfach nur die Schatulle in ihren Schoß, presste ihre freie, kühle Hand abwechselnd gegen ihre vergleichsweise warmen Wangen und grinste weiterhin freudig vor sich hin.
"Eine Weile kann 5 Wochen, aber auch 4 Jahre sein." meinte sie amüsiert zu ihm. Vielleicht hatte er ihr die Kette ja tatsächlich vor 4 Jahren schenken wollen, nur dass sein plötzliches Verschwinden ihn daran gehindert hatte. Aber das spielte ja auch keine Rolle, immerhin hatte er sie ihr jetzt geschenkt und das war das was zählte.
Auf Katans witzelnde Worte meinte Sharon lachend: "Ich glaube nicht dass es so weit kommen wird." Zumal sie das Blut so selten wie möglich verwenden wollte, am Ende verlor sie es noch oder so, das durfte nicht passieren! Immerhin war es ein Geschenk von ihm gewesen. Als er ihre Frage bestätigte dass es sein Blut war, lief ihr ein angenehmer warmer Schauer durch die Magengegend. Sie mochte den Gedanken etwas von ihm bei sich zu tragen und ihre Freude und Aufregung lies ihre Strähnchen deutlich intensiver glühen. Der Hauptgrund weshalb sie sich so über das Geschenk freute, war aber auch tatsächlich dass es von ihm stammte. Natürlich freute sie sich über jedes Geschenk von so ziemlich jeden, immerhin war es eine Seltenheit, dass sie mal ein Geschenk bekam, aber sie hätte nicht damit gerechnet, dass Katan überhaupt jemandem Geschenke machte, geschweige denn ihr. Immerhin wirkte er nicht so auf sie, als hätte er Interesse daran irgendjemandem einen Gefallen zu tun und selbstlos wirkte er erst recht nicht.
Als er weiter erklärte und das Wort 'Seelen' in den Mund nahm, konnte man ein aufblitzen in Sharons Augen erkennen, das man als Neugierde deuten konnte. Sie entschied sich jedoch dafür den Moment nicht mit irgendwelchen Fragereien über ihn oder seiner Fähigkeit zu zerstören.
"Ich glaube, ich weiß zu wenig über Seelen, um einschätzen zu können, was das bedeuten würde." entschied sie daraufhin nach einem Nicken zu antworten.
Als er ihr dann gegen die Nase schnipste, verzog sie wieder leicht irritiert das Gesicht und rieb sie kurz darauf gegen ihren Arm, den, den Katan immer noch festhielt. Aber das Moos-Zeug schien tatsächlich auszutrocknen, zumindest fing es an zu bröseln, als das Mädchen ihre Handfläche öffnete und wieder schloss und wirklich kleben tat es auch nicht mehr.
"Versuch mal deine Hand zu lösen, ich glaube mittlerweile müsste es funktionieren! - Dann kannst du mir auch gleich die Kette umbinden!" Sie musterte ihn erwartungsvoll mit einem Funkeln in den Augen und hielt ihm die Schatulle mit der Kette hin.
Einen Moment lang überlegte die Vampirin, als er ihr seinen Geburtstag verriet. Das war ja auch schon bald. Aber sie glaubte nicht, dass sie sein Geschenk übertrumpfen konnte. Darüber würde sie sich irgendwann Gedanken machen müssen.
Als er so gedankenverloren auf die Wasseroberfläche starrte, nutzte sie die Gelegenheit, um sein Gesicht noch einmal genauer von der Seite zu betrachten. Die längeren Haare und der vollere, längere Bart sahen süß an ihm aus. Sie sah ihn sehr gerne an. Auf seine Worte hin, verfestigte sich ihr Blick in seinen Augen und für einen Moment dachte sie über Kazran nach und darüber wie sie sich nach der Enttäuschung gefühlt hatte und sich eigentlich geschworen hatte, nicht zuzulassen, dass jemand wieder so viel Macht über sie bekam, aber wenn sie sich gerade so beobachtete, dann war das scheinbar hoffnungslos, weswegen sie seufzend die Zweifel für einen Moment beiseite schob, nachgebend ihre Stirn gegen seine Schulter legte und "Ich hab dich auch vermisst." murmelte.
__________________
Sadness just wants to show how beautiful happiness is.

Geändert von Melonenkernchen (15.01.2020 um 19:48 Uhr).
Mit Zitat antworten
 
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
minuial, see, teil

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an
Gehe zu





Wir brauchen Deine Unterstützung!

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.


Maxis, Electronic Arts, EA Games, Die Sims™, Die Sims™ 2, Die Sims™ 3, Die Sims™ Geschichten, MySims™ und MySims™ Kingdom sind eingetragene Warenzeichen und © Copyright Electronic Arts Inc.

vBCredits v1.4 Copyright ©2007 - 2008, PixelFX Studios
APB Forum