Zurück   Das große Sims 3 Forum von und für Fans > Die Sims 3 - Forum > Die Sims 3: Kreative Ecke > Foren-RPG > RPG Play
Registrieren Blogs Hilfe Benutzerliste Sims 4 Forum Spielhalle Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #631 (permalink)  
Alt 07.10.2015, 23:22
Benutzerbild von Versus
Assassinenprinzessin
 

Registriert seit: 20.08.2010
Ort: In der Stadt der Uhren
Beiträge: 9.980
Simoleons: 1.631.154
Abgegebene Danke: 2.351
Erhielt 6.716 Danke für 1.422 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Nouk hätte erbrochen, das musste er innerlich zugeben.
Das ganze Zeug roch nicht nach Heilmittel, sondern nach Mutprobe. Wahrscheinlich wurde der Parasit so einfach herausgeekelt, sonst gar nichts.
Shady tat ihm schon leid. Aber es musste sein. Der Gedanke an ihre Kinder war immer noch da. Also kam auch der letzte Rest in Shadys Tasse.
"Okay, komm schon, letztes bisschen. Fur unsere Kinder, dann hast dus eigentlich hinter dir. Das geht schon. Für die Babys..."
__________________

Mit Zitat antworten
  #632 (permalink)  
Alt 07.10.2015, 23:32
Benutzerbild von KittenUpATree
Super-Moderator
 

Registriert seit: 04.11.2009
Ort: auf nem Baum, du Keks!
Beiträge: 14.087
Simoleons: 4.130.383
Abgegebene Danke: 8.128
Erhielt 15.300 Danke für 3.884 Beiträge
Meine Stimmung:
KittenUpATree eine Nachricht über ICQ schicken KittenUpATree eine Nachricht über MSN schicken
Standard Chasko Draculea & Shady Dalibor

Shady würgte und dieses Mal schien es fast unmöglich, sich nicht zu übergeben.
"Von wegen... die dumme Pute hat von zwei Kannen gesprochen..."
Trotzdem nahm sie auch die dritte Tasse. Es machte Sinn. Immerhin sollte sie das Zeug heiß und frisch trinken.
"Ich glaub, ich muss mir danach den Mund ausspülen."
Und ein drittes Mal schluckte sie den Mist runter, nur um danach einfach rückwärts vom Stuhl zu fallen. Wimmernd schlang sie die Hände um ihre Knie. Sie zitterte, schwitzte stark und vor allem wünschte sie einer gewissen Drachenlady alles Schlechte.
"Oh Gott, ist das abartig... ich glaub, das zerfetzt mich von innen... ich kann nicht mehr..."
__________________


Bin nicht da, bin mich suchen gegangen.
Falls ich wieder da bin, bevor ich zurück komme, sagt mir, dass ich auf mich warten soll

Mit Zitat antworten
  #633 (permalink)  
Alt 07.10.2015, 23:40
Benutzerbild von Versus
Assassinenprinzessin
 

Registriert seit: 20.08.2010
Ort: In der Stadt der Uhren
Beiträge: 9.980
Simoleons: 1.631.154
Abgegebene Danke: 2.351
Erhielt 6.716 Danke für 1.422 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Nouk sah erst ein wenig hilflos zu Chasko. Allerdings war sein Bruder in medizinischen Fragen ja eher weniger die Leuchte.
Nouk kniete sich wieder neben Shady und untersuchte sie kurz oberflachlich. Nichts schlimmes. Eher eine allgemeine Reaktion, wie Fieber, auf das Austreiben des Parasits.
Also nahm Nouk sie auf seine Arme, nickte seinem Bruder kurz zu und trug Shady dann zurück in sein eigenes Zimmer, wo sie auf dem Bett landete.
Er würde sie hier behalten, um ein Auge quf sie zu haben und sich um sie kümmern zu können.
__________________

Mit Zitat antworten
  #634 (permalink)  
Alt 16.02.2020, 19:35
Benutzerbild von Melonenkernchen
Forenguru
 

Registriert seit: 27.07.2011
Ort: In einer Melone
Beiträge: 2.753
Simoleons: 367.652
Abgegebene Danke: 1.066
Erhielt 1.195 Danke für 507 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Sharon und Ethan

See Minuial mit Katan =>

Sharon bemerkte gar nicht, wie Katan auf ihre Worte hin amüsiert die Augen verdrehte, aber sie bemerkte, wie locker er blieb. Gut, sein Leben wurde ja auch nicht komplett auf den Kopf gestellt von dem Brünetten vor ihnen. So gesehen hatte er sogar 3 Mal ihr Leben auf den Kopf gestellt! Das konnte nicht mal Katan oder Kazran toppen! Und sie war ganz sicher nicht erpicht darauf dass es ein weiteres Mal geschah. Sie hatte sich immer noch nicht davon erholt wieder in dieser Zeit angekommen zu sein und dann war da noch die Sache mit Kazran gewesen und jetzt war Katan wieder da. Das war alles sehr viel für die kleine Vampirin. Das wäre vermutlich für jeden viel gewesen! Ein Grund, wieso Sharon sich nur noch enger an Katan klammerte, sie drückte sich so fest an ihn, dass nicht mal Ethans Zeitanhaltzeug sie von ihm wegkriegen würde. Wenn sie irgendwohin verschleppt werden würde, dann würde Katan mitkommen! Sie würde kein Risiko eingehen.
Zu Sharons Angst vor ihm sagte der Brünette nichts. Sollte sie ruhig Angst vor ihm haben und ihn meiden, das kam ihm nur recht. Bei dem Wächter schien er hingegen nicht so viel Glück zu haben, nein, er zeigte sogar noch Interesse für seine Fähigkeit. War ja schon schlimm genug, dass die beiden seine Fähigkeit überhaupt kannten.. Und wie es schien wusste der Weißhaarige auch davon dass er später in der Zeit herumreisen können würde. "Damit du meine Fähigkeit schamlos ausnutzen kannst, wenn du sie soweit ausgebaut hast, wie es für dich nötig ist? Kein Bedarf." Nein, das konnte er sofort vergessen! Zumal er eh bereits von jemanden lernen konnte.. sich selbst. Aber das mussten die beiden ja nicht wissen. Sonst würden sie ihn noch aufsuchen und so wie er sein Zukunfts-Ich kannte, war der ziemlich nachlässig und naiv geworden. Am Ende würde der den beiden tatsächlich noch helfen, bei was weiß er schon was sie vorhatten! Niemals! Immerhin hatte Katan sich ja nicht gerade zum Freund gemacht.. und die Zecke schon gar nicht. Er musste nur an ihre letzte Begegnung denken, wo er mit einem gebrochenen Hangelenk, verstauchten Knöchel und einigen blauen Flecken davongekommen war.
Seine nächsten Worte klangen eher so, als wolle der Weißhaarige ihn manipulieren. Ja, er hatte recht, er sah definitiv männlicher aus, mit mehr Bart, längeren Haaren und er sah tatsächlich nicht so bubenhaft aus wie zuvor. Aber das war absolut kein Beweis. "Das hat nicht viel zu bedeuten. Vielleicht hast du ja einfach nur ein bisschen mehr trainiert. Ist ja nicht das erste Mal, dass sich dein Äußeres verändert hätte." Immerhin hatte er zum Beispiel schwarze Haare gehabt, als sie sich kennengelernt hatten und die Narben waren auch noch nicht immer da gewesen. "Klingt für mich auf jeden Fall plausibler als dass du einen Doppelgänger hier rumlaufen hast." ergänzte er da noch. Natürlich war es nicht unmöglich und die Wahrscheinlichkeit war da. Immerhin war das hier ein doch sehr chaotisches Internat und man konnte nie recht sagen, was als nächstes geschah.. so viele Überraschungen. Das war eigentlich gar nicht nach Ethans Geschmack. Aber dennoch wusste er dass Katan nicht gerade der Selbstloseste war und er traute ihm alles zu, also würde er ihm sicher nicht einfach so glauben!
Und da stellte er ihm auch noch eine Frage.. "Ich habe geschlafen.." meinte er immer noch mit einem sehr neutralen aber doch müden Blick, als er seinen Kopfhörer aus dem Ohr nahm und die Musik auf seinem MP3-Player aus machte. Mehr brauchten die beiden nicht zu wissen. Tatsächlich hatte er sich hier zurückgezogen, weil ihm die Decke in seinem Zimmer auf den Kopf gefallen ist. Er konnte in diesem Raum momentan einfach nicht schlafen. Die Albträume hielten ihn wach und das hier war der verlassenste Ort, der Ethan auf die Schnelle eingefallen ist."Aber scheinbar wollt ihr diesen Raum ja für bestimmte Dinge nutzen.." Dann war der Ort hier scheinbar doch nicht so verlassen wie erhofft. "Aber Glückwunsch für deine ganzen Liebschaften." versuchte er dann wieder von sich abzulenken und jetzt, wo er sich beruhigt hatte, konnte man tatsächlich sowas wie einen amüsierten Unterton erahnen, während er seine Decke vom Körper schlug und aus dem Bett aufstand. Er war tatsächlich auch nicht viel mehr bekleidet als die beiden, aber er hatte zumindest noch eine Boxershorts an und so griff er auf das obere Bett um sein Tshirt herunterzuholen und es sich überzustreifen.
Sharon hingegen fand das alles andere als amüsierend. Nicht, dass es sie sonderlich störte, dass Ethan dachte, zwischen ihr und Katan würde etwas laufen, der Gedanke lief sogar in einem kurzen kribbelnden Schauer durch ihren Rücken. Aber sie mochte es nicht an Zerias erinnert zu werden. "Katan hat keine Liebschaften!" fuhr sie ihn dann sogar in einem zischenden Tonfall an, von dem sich Ethan aber nicht erschrecken ließ. Das schien sie ja doch getroffen zu haben.
__________________
Sadness just wants to show how beautiful happiness is.
Mit Zitat antworten
  #635 (permalink)  
Alt 16.02.2020, 22:03
Benutzerbild von Nekon
Super-Moderator
 

Registriert seit: 25.02.2014
Ort: In einer Wohnung
Beiträge: 3.388
Simoleons: 490.676
Abgegebene Danke: 321
Erhielt 1.027 Danke für 373 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Katan

"Zu schade." erwiderte Katan lachend. Er versuchte gar nicht erst Ethan von seiner Vermutung abzubringen, schließlich entsprach es ja durchaus der Wahrheit. Aber vielleicht ließ sich mit dem älteren Ethan besser reden... hoffentlich bekam er irgendwann mal die Möglichkeit ihn zu treffen. Das wäre ganz wunderbar! Was das für Möglichkeiten bieten würde!
Darum würde er sich aber wohl ein andermal kümmern. Zumal er sich sehr sicher war, dass der gegenwärtige Ethan ihm dabei ohnehin keine Hilfe sein würde.
Wie dem auch sei, es gab gerade ohnehin ein anderes Thema und Ethan schien ihm auch hier nicht gerade positiv gegenüberzustehen. Er glaubte doch tatsächlich, dass er ihn belog! Eine Tatsache die Katan tatsächlich bis zu einem gewissen Grad missfiel. Nicht etwa weil es ihn interessierte was Ethan von ihm hielt, das war ihm ausgesprochen egal. Aber es gefiel ihm nicht für einen Lügner gehalten zu werden.
Trotzdem ließ er sich das nicht anmerken, grinste Ethan auf dessen Antwort hin lediglich schmal an und erwiderte fast schon belustigt:
"Sagt derjenige der selbst einen Doppelgänger herumlaufen hat." Und wer wusste ob es nicht noch mehr zukünftige Ethans gab die in diese Zeit reisten und Unsinn trieben. Unwahrscheinlich war es nicht.
Auf seine Frage bekam er eine recht offensichtliche Antwort aber damit war wohl zu rechnen gewesen. Katan hätte wohl ähnlich geantwortet, weswegen er es nicht einmal als nötig erachtete darauf zu antworten. Er würde ohnehin nicht zu hören bekommen was er hier wirklich trieb. Beziehungsweise weshalb er ausgerechnet hier unten schlief, da gab es wahrlich bequemere Alternativen. Andererseits war es hier unten ruhig und einsam... kurz legte er den Kopf schräg während er Ethan aufmerksam mustere und beiläufig mit den Fingerspitzen über Sharons Oberschenkel zeichnete.
Ja doch, das wäre tatsächlich sogar eine recht naheliegende Erklärung. Wahrscheinlich wollte der Brünette schlichtweg seine Ruhe. Vielleicht versteckte er sich auch vor jemandem. Irgendetwas in der Art würde es schon sein, es war ja auch nicht wichtig.
Da fuhr er auch schon fort und im ersten Moment runzelte Katan etwas irritiert die Stirn, bis ihm klar wurde worauf Ethan da gerade anspielte. Er lachte deutlich amüsiert auf, kam aber nicht dazu etwas zu erwidern. Zumal Ethan da auch schon weiter sprach. Doch auch hier kam er nicht sofort dazu etwas zu erwidern, Sharon übernahm das schon für ihn. Eine Tatsache die ihn abermals schief grinsen ließ.
Da hatte sie wohl recht, weswegen er schließlich erwiderte:
"Es gibt tatsächlich einige die wohl ausgesprochen heiß auf eine Liebschaft mit mir wären... warum auch immer." Kopfschüttelnd fuhr er jedoch in nach wie vor amüsiertem aber doch auch ein wenig resigniertem Tonfall fort:
"Zu blöd, dass mich das nicht sonderlich interessiert."
Kurz stockte er und dachte über sein Verhältnis mit Sharon nach. Konnte man das eine Liebschaft nennen? Sie hatten nicht miteinander geschlafen aber näher gekommen waren sie sich schon. Man konnte ihm regelrecht vom Gesicht ablesen, dass er über irgendetwas nachgrübelte während er die Jüngere aus den Augenwinkel heraus musterte, bis er schließlich doch nur mit den Achseln zuckte. Selbst wenn es so wäre, sah er keinen Grund es Ethan mitzuteilen. Und das was dieser unter einer Liebschaft verstand, war ganz sicher nicht zwischen ihnen, dementsprechend entsprach seine Antwort durchaus der Wahrheit.
__________________
Don't climb the wall.
No.
Seriously.
Don't. Climb. The. Damn. Wall!
Mit Zitat antworten
  #636 (permalink)  
Alt 17.02.2020, 00:34
Benutzerbild von Melonenkernchen
Forenguru
 

Registriert seit: 27.07.2011
Ort: In einer Melone
Beiträge: 2.753
Simoleons: 367.652
Abgegebene Danke: 1.066
Erhielt 1.195 Danke für 507 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Sharon und Ethan

Katans Lachen beunruhigte Ethan ein wenig. Er würde definitiv nochmal mit seinem älteren Ich reden müssen und ihn irgendwie zur Vernunft bekommen. Er wollte nicht dass Katan ihn für sich nutzte. Er wollte sich nicht ausmalen, was das bedeuten würde. Immerhin schien es dem Zukunftethan sehr egal zu sein, was seinem Vergangenheits-Ich geschah, ER hatte es ja bereits schon durchlebt.. Es war schon schlimm genug gewesen, dass er die Zecke mit in die Zukunft genommen hatte und er die Konsequenz ausbaden hätte dürfen. Es fühlte sich fast an wie ein großer Bruder, der einem in allem überlegen war und all seine Schuld auf den jüngeren Bruder abschob.
Auf Katans nächsten Worte hin schnaufte er sogar etwas verärgert. Es gefiel ihm absolut nicht dass der Mann davon erfahren hatte dass er später in die Vergangenheit reisen konnte und es somit Zukunftethans gab die ab und zu mal auftauchen konnten. Kurz sah er zu Sharon, um der kleinen Ziege einen sehr vorwurfsvollen Blick aus verengten Augen zuzuwerfen. Und es gefiel ihm nicht dass sie seine Angelegenheiten einfach so weitererzählte. Wer wusste wohl noch alles davon? Warum war sein Zukunfts-Ich nur so extrem unvorsichtig. Warum schien ihm alles egal zu sein? Er fühlte sich, als hätte er absolut gar keine Macht über sein Leben und über das, was ihn erwarten würde. Und das war bekanntlich eines der schlimmsten Situationen in denen Ethan sich befinden konnte. Er hasste es keine Kontrolle zu haben. Natürlich war es auch 'Er' der all diese Sachen tat.. nur eben aus einer anderen Zeit. Aber er schien ja in der Zukunft wirklich verrückt zu werden und das machte ihm tatsächlich einiges an Sorgen.
"Nur dass mein Doppelgänger ich selbst bin.. und ich muss wohl oder übel dazu stehen, was er tut, getan hat und tun wird." gab er seufzend fast schon resignierend von sich. Hätten ihm seine Gedanken nicht so die Laune vermiest und wäre er nicht so extrem müde, hätte er das wohl niemals gesagt. Er war tatsächlich ein wenig verzweifelt.. aber darüber wollte er mit Katan eigentlich überhaupt nicht reden! Die ganze Situation hier gefiel ihm allgemein absolut nicht!
Das war auch der Grund aus dem er aufstand und sich das Tshirt wieder anzog, bevor er Katan dabei beobachtete, wie er der Vampirin auch schon Muster auf ihre hübschen Beine zeichnete, worauf sie mit einer Gänsehaut reagierte, sich auf seinen Rücken ein wenig zurechtrückte und ihren Kopf schief auf Katans Schulter ablegte.
Sie schienen ja tatsächlich sehr eng mit einander zu sein, sie gingen zumindest sehr liebevoll mit einander um.. vielleicht waren die beiden ja sogar ein Paar... das wäre schrecklich!! Die beiden Personen die ihn am meisten hier am Internat störten.. weil man ihnen... einfach absolut nicht trauen konnte.. hatten sich ausgerechnet verbündet. Er dachte kurz an Fyari und daran dass er sich bei ihr schon fast unbeschwert fühlen konnte und sehnte es sich gerade ein bisschen her. Sie hatten schon so lange nichts mehr mit einander unternommen. Nicht, dass Ethan nicht auch alleine zurecht kam, aber es wäre doch mal wieder eine angenehme Abwechslung.
Er hörte den letzten Worten des Weißhaarigen nur halbherzig zu. Eigentlich interessierte es ihn nicht wirklich, ob er nun Liebschaften hatte oder nicht. Er wollte einfach nur gerade nicht in der Nähe der beiden sein. Das war auch der Grund, warum er sich seine Sachen schnappte und nachdenklich meinte: "Auf jeden Fall ist der Raum jetzt ganz euer, ich gehe." und damit wirklich den Raum verließ. Irgendwo anders hin. Alleine. Hoffentlich konnte er schlafen.

=> irgendwo anders hin (Ethan)

Wem die Worte Katans aber alles andere als egal waren, war Sharon! Sie hatte dem Gespräch die ganze Zeit über natürlich aufmerksam gelauscht, jedoch nichts wirklich hinzugefügt, immerhin ging es in dem Gespräch nicht um sie, sondern um Ethan. Sie war ganz froh, dass er ging, so lockerte sie ihren Griff um Katans Schultern wieder und dachte über seine letzten Worte nach. "Wieso von wie vielen weißt du die gerne eine Liebschaft mit dir hätten?" meinte sie nachdenklich. Ihr gefiel der Gedanke nicht wirklich. Aber sie hatte ja bereits von diesem weißhaarigen Mädchen und Zerias gewusst.. zumindest fanden die beiden Kazran sehr toll und wenn sie sich recht erinnerte, wusste die Weißhaarige auch nichts von einem zweiten Katan. "Worüber denkst du nach?" ergänzte sie kurz daraufhin auch noch. Sie konnte sehen, dass er kurz nach seinen Worten noch über irgendetwas nachgedacht hatte und das interessierte sie natürlich brennend!
__________________
Sadness just wants to show how beautiful happiness is.

Geändert von Melonenkernchen (17.02.2020 um 01:02 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #637 (permalink)  
Alt 23.02.2020, 11:18
Benutzerbild von Nekon
Super-Moderator
 

Registriert seit: 25.02.2014
Ort: In einer Wohnung
Beiträge: 3.388
Simoleons: 490.676
Abgegebene Danke: 321
Erhielt 1.027 Danke für 373 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Katan

Ethan war nach wie vor sehr wortkarg aber soweit Katan sich an die wenigen Begegnungen mit ihm erinnerte, die er gehabt hatte bevor er so lange fort gewesen war, war das auch damals schon so gewesen. Ob er wohl irgendwann auftauen würde? Zu gerne würde er mal dessen Zukunftsich treffen. Es war sicher interessant zu sehen in welche Richtung er sich charakterlich entwickeln würde. Würde er die Paranoia überwinden? Oder würde es schlimmer werden? Er tippte eher auf ersteres, dem nach zu urteilen wie viel Sharon wusste.
Wie auch immer, Ethan wirkte jedenfalls als wäre er nicht gerade sonderlich glücklich mit der Situation und soweit Katan es schmecken konnte, war die Seele des Jüngeren gerade in nicht allzu guter Stimmung. Kurz schmunzelte er während er die kargen Reaktionen des Brünetten beobachtete, als der auch schon endlich mal wieder eine Antwort gab.
Es überraschte ihn wie einsichtig Ethan war bezüglich seines älteren Ichs, trotzdem ließ es ihn leise und kopfschüttelnd lachen.
"Mag sein, es klingt trotzdem nicht glaubhafter als meine Situation."
Davon abgesehen, war Kazran ja sogesehen durchaus ebenfalls eine leicht abgewandelte Version von Katan. Nicht absolut identisch... eher sowas wie eine halbherzige Kopie bei der einige Aspekte vergessen worden sind. Oder bewusst weggelassen wurden. Ein bisschen tat ihm Kazran sogar Leid. Sein Leben war quasi vorprogrammiert in den Untergang zu führen. Nicht, dass er ihm kein schönes Leben gegönnt hätte... tatsächlich wäre es ihm wohl sogar recht egal gewesen ob Kazran nun wegen dieser Verbindung mit diesem Zerias zusammen war oder auf andere Art glücklich geworden wäre. Das Problem daran war nur, dass er eine Art... Sicherheitslücke darstellte und die Gefahr, dass er die Kontrolle verlor war recht groß. Sicher, Katan könnte dasselbe passieren, allerdings war seine Seele nicht so instabil.
Als Ethan meinte er würde jetzt gehen und sie hätten den Raum jetzt für sich, grinste Katan nur kurz schief, erwiderte allerdings nichts darauf. Er würde sich ein andermal mit dem Brünetten beschäftigen, im Augenblick lag sein Hauptaugenmerk ja eigentlich auf Sharon. Welche sich sogleich auch mal wieder zu Wort meldete, sie lockerte sogar ihren Griff um seine Schultern. Sie schien ja wirklich sehr viel Angst vor Ethan gehabt zu haben. Fast schon belustigt erwiderte er auf ihre Frage:
"Von Einigen. Aber es spielt keine Rolle weil es mich nicht sonderlich interessiert."
Natürlich konnte er auch bei Sharon in etwa schmecken wie ihre Seele sich fühlte und offenbar war sie nicht sonderlich begeistert über das was sie eben gefragt hatte. War das Eifersucht? So nannten die Sterblichen das doch wenn sie jemanden nicht teilen wollten? Katan hielt von dem Konzept nicht wirklich viel. Entweder er hatte jemanden für sich oder er hatte es nicht. Wenn die Person entschied lieber jemand anderen zu wollen, war sie ohnehin nicht mehr sonderlich interessant für ihn.
Kurz dachte er darüber nach ob es ihn wohl stören würde wenn Chasko oder jemand anders Sharon besudeln wollen würde aber er kam nicht wirklich zu einer Antwort. Begeistert wäre er wohl nicht. Auf ihre Frage worüber er nachdachte, erwiderte er wahrheitsgetreu und abermals belustigt:
"Über dich."
Mehr sagte er allerdings nicht dazu, rückte Sharon nun selbst noch einmal ein wenig auf seinem Rücken zurecht und verließ den Raum ebenso wie Ethan zuvor. Sie befanden sich noch immer im Verließe Teil des Kellers, der in den normalerweise keine Schüler kamen, dementsprechend konnte er auch keine Seelen in der Nähe spüren. Sie würden also zumindest durch diesen Teil des Schlosses unbehelligt gelangen. Allerdings stockte er nach einigen Schritten plötzlich und sah sich nachdenklich um.
Eigentlich könnte er sich hier ein Zimmer suchen und es nach seinen Vorstellungen 'umbauen', so dass er quasi eine kleine Wohnung daraus machte. Andererseits könnte er sich auch einen Unterschlupf außerhalb des Internats suchen... vielleicht ein eigenes kleines Häuschen. Schweigend ging er nun also weiter, entschied sich nach einer Weile jedoch tatsächlich Sharon an seinen Gedanken teilhaben zu lassen.
"Ich denke darüber nach, wo ich mir hier einen Unterschlupf suchen könnte. Theoretisch könnte ich einen Raum hier in den Verließen umbauen. Allerdings denke ich, dass ich einen Ort außerhalb des Internats praktischer und ruhiger finden würde."
Er zögerte einen Augenblick, schien über etwas nachzudenken es dann aber doch nicht auszusprechen. Stattdessen ging er nur weiter durch die Verließe, bis sie schließlich die Tür erreichten die direkt in den Keller führte. Sie war nicht verschlossen aber das hatte Ethans Anwesenheit hier ja bereits verdeutlicht. Glücklicherweise konnte er auch hier keine Seelen in ihrer Nähe wahrnehmen, dementsprechend würden sie wohl auch unbehelligt aus dem Keller gelangen.
__________________
Don't climb the wall.
No.
Seriously.
Don't. Climb. The. Damn. Wall!
Mit Zitat antworten
  #638 (permalink)  
Alt 23.02.2020, 14:08
Benutzerbild von Melonenkernchen
Forenguru
 

Registriert seit: 27.07.2011
Ort: In einer Melone
Beiträge: 2.753
Simoleons: 367.652
Abgegebene Danke: 1.066
Erhielt 1.195 Danke für 507 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Sharon

Auf die Unterhaltung zwischen Katan und Ethan ging die Dunkelhaarige gar nicht weiter ein. Es war ja auch einfach nicht ihre Angelegenheit gewesen. Zwar wusste sie dass Katan die Wahrheit sagte, aber es war ihr ziemlich egal gewesen, ob Ethan es auch glaubte.
"Sein jüngeres Ich ist mir definitiv lieber als sein älteres." Gab die Vampirin den Mann nur beiläufig zu verstehen. Nur leider war sie nirgendwo sicher vor dem Älteren und er konnte in jedem Moment zuschlagen! Das hatte sie ja schon mitbekommen.. und dann tat er es auch noch genau dann, wenn man es am wenigsten erwartete. Die Gedanken ließ sie ja fast schon genauso paranoid werden wie den Brünetten. Aber auch nur fast. Denn während der Brünette ständig auf der Hut war, so ließ sich Sharon doch sehr schnell wieder von ihren paranoiden Gedanken ablenken und wurde sehr schnell wieder unvorsichtig.
Und so kam es auch, dass Sharon sehr schnell wieder von Katan abgelenkt wurde. Genau genommen von der Vorstellung er hätte Liebschaften.
Ein Thema, was sie wohl mehr interessierte, als es sollte und das verärgerte sie sogar ein bisschen.
Aber es war beruhigend zu hören dass Katan kein Interesse an sowas wie Liebschaften hatte.. ja, er war schon eiskalt und egoistisch und unnahbar. Das wusste sie mittlerweile ja bereits allzu gut und sie wusste auch allzu gut, dass sie eigentlich lieber Abstand von ihm halten sollte. Und dennoch ließ sie ihn in ihrem Bett schlafen und klammerte gerade nackt wie ein Äffchen auf seinem Rücken. Eine Tatsache, die sie dann doch etwas verärgert schnaufen ließ.
"Dich interessieren ja auch nur deine Spiele." meinte sie eher in einem resignierenden als in einem vorwurfsvollen Ton und legte ihre Wange müde auf seiner Schulter ab.
Als er ihr kurz darauf jedoch zu verstehen gab, dass er über sie nachgedacht hatte, erhob sich ihr Kopf doch wieder neugierig und betrachtete den Mann abschätzend von der Seite. "Ich hoffe doch nur Gutes!" meinte sie belustigt, aber auch nachforschend. Und als hätten seine Worte sie wach gerüttelt, streckte sie sich da auch schon ausgiebig auf dem Rücken des Mannes, konnte sich ein Gähnen jedoch nicht verkneifen. Die Wärme die der Weißhaarige ausstrahlte war so gemütlich und einschläfernd.
Seinen weiteren Worten hörte sie aufmerksam zu.
"Oh außerhalb klingt spannend!" Sharon war sehr selten außerhalb des Internats. "Also in 'nem Verließ auch, aber hier hast du ja gar kein Fenster aus dem du eben mal so springen kannst." ergänzte sie scherzhaft. Dennoch konnte sie sich Katan hier unten eher nicht vorstellen. Außerdem konnte sie ihn dann ja gar nicht einfach so besuchen, wenn sie es wollte. Also da gab es bestimmt durchaus Möglichkeiten. Aber die waren vielleicht doch etwas umständlich. Da gefiel ihr die Vorstellung dass Katan ein eigenes Haus hat, besser. Es war auch irgendwie lustiger. Das erinnerte sie daran, dass sie vielleicht auch langsam mal darüber nachdenken sollte, wo sie in Zukunft unterkommen sollte. Zwar war es ganz angenehm noch Schüler zu sein, aber für immer war das ja auch nichts. "Kazran hat mir mal den Vorschlag gemacht, dass ich ja auch Wächter werden könnte. Jetzt bin ich doch ganz froh, es nicht sofort gemacht zu haben. Dann wäre ich ihm ja ständig begegnet.." erzählte sie Katan nachdenklich.
__________________
Sadness just wants to show how beautiful happiness is.
Mit Zitat antworten
  #639 (permalink)  
Alt 23.02.2020, 14:55
Benutzerbild von Nekon
Super-Moderator
 

Registriert seit: 25.02.2014
Ort: In einer Wohnung
Beiträge: 3.388
Simoleons: 490.676
Abgegebene Danke: 321
Erhielt 1.027 Danke für 373 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Katan

Sharons beiläufige Worte ließen Katan wieder einmal schief grinsen, allerdings erwiderte er darauf erstmal nichts. Er würde sie irgendwann mal genauer dazu befragen aber im Augenblick stand das nicht im Vordergrund und würde erstmal warten können. Auch wenn es ihn ja durchaus interessierte wie der zukünftige Ethan so drauf war. Andererseits stellte sich da natürlich auch die Frage, ob Sharon ihn überhaupt so gut kannte oder ihm nur flüchtig begegnet war.
Von ihren Gedanken ihn betreffend bekam er natürlich nicht sonderlich viel mit aber im Großen und Ganzen hätte er dem wohl auch nicht sonderlich viel entgegnen können. Würde er sich über so etwas Gedanken machen, dann würde er wohl nachvollziehen können weshalb sein Verhalten und Denken bei menschlichen Wesen auf diese Art und Weise ankam.
Als sie allerdings das mit den Spielen erwähnte, hob er doch leicht eine Augenbraue und musterte sie abermals aus den Augenwinkeln. War das so? Gepaart mit dem verärgerten Schnaufen zuvor klang es fast so als wäre sie nicht sonderlich begeistert darüber. Es war zwar kein Vorwurf in ihrer Stimme zu hören, trotzdem spürte er da ein gewisses... Missfallen. Nun musste er deshalb aber doch wieder belustigt grinsen.
"Ist das so?"
Stellte er nur eine knappe, amüsiert klingende Gegenfrage, ging ansonsten allerdings nicht weiter darauf ein. War es so? Das war eine gute Frage. Überwiegend wahrscheinlich schon, gänzlich nicht unbedingt. Er hatte durchaus noch andere Interessen aber so genau musste er darauf ja nicht eingehen. Zwar stand Sharon ihm hier am Internat am nähsten, das änderte jedoch nichts an der Tatsache, dass Katan nicht so gerne allzu viele Informationen über sich preisgab. Schon gar nicht wenn es Informationen waren die Andere zu ihrem Vorteil nutzen könnten.
Ihre weiteren Worte und der abschätzende Blick ließen ihn lediglich mit den Achseln zucken und schief aber abermals belustigt erwidern:
"Wer weiß."
Da streckte sie sich auch schon ausgiebig und Katan entschied sich dazu das Thema zu wechseln. Und Sharon hatte Recht, außerhalb klang doch interessanter als innerhalb. Vor allem die Sache mit dem Fenster... außerdem hätte er außerhalb sehr viel mehr Freiheiten darin wie er seinen Unterschlupf aufbauen wollte und was er alles darin haben wollte. Mal ganz davon abgesehen, dass er deutlich abgeschiedener sein könnte und nicht ständig irgendwelche menschlichen Seelen um ihn herum waren. Diese ganzen Schüler hier wurden doch auf Dauer etwas anstrengend. Er mochte Abgeschiedenheit lieber.
"Ich denke es wird auch eher außerhalb werden."
Gab er deshalb zustimmend zu und wägte bereits ab wo er sich seinen Unterschlupf suchen oder bauen könnte. Eventuell im Moor? Oder am Meer oder im Finsterholzwald. Es gab so viele Möglichkeiten. Er würde darüber nachdenken was ihm am meisten zusagte.
Da sprach Sharon auch schon weiter und über etwas was Kazran zu ihr gesagt hatte. Einige Augenblicke dachte Katan darüber nach und antworte schließlich amüsiert: "Wächter klingt gar nicht schlecht, Ärztin würde dir aber bestimmt auch gut liegen." Allerdings müsste sie sich dann ständig mit Schülern herumschlagen, das könnte sehr nervig sein. Außerdem arbeitete dieser Zerias als Arzt.
Kurz dachte er darüber nach und fügte schließlich abermals amüsiert hinzu:
"Es wäre sogar recht wahrscheinlich, dass du nicht mit diesem Zerias zusammenarbeiten müsstest weil ihr ja nie die gleiche Schicht haben würdet. Es macht schließlich mehr Sinn wenn ein Arzt zu jeder Zeit da ist als wenn zu manchen Zeit zwei und zu anderen gar keiner da wäre. Allerdings..."
Er schwieg kurz und musterte Sharon abermals aus dem Augenwinkel bevor er nun nachdenklich hinzufügte:
"Wärst du ganz schön ortsgebunden. Das stelle ich mir auf Dauer etwas langweilig vor. Vor allem müsstest du dich ständig um die kleinen Wehwehchen irgendwelcher Schüler kümmern und sie versorgen egal wie lächerlich dir die Verletzung vorkommt."
Das stellte er sich langweilig vor. Und anstrengend.
"Vielleicht finden wir einen Job den wir beide machen könnten. Dann können wir zusammenarbeiten."
Erstaunlicherweise fand er diesen Gedanken tatsächlich irgendwie angenehm. Nachdem er sie so lange nicht gesehen hatte, hatte er bemerkt, dass ihre Gesellschaft doch ganz angenehm war. Wirklich gefallen tat ihm diese Entdeckung zwar nicht aber rückgängig machen konnte er es nun auch nicht mehr.
"Vielleicht können wir dir dann auch ein Häuschen oder so außerhalb des Internats besorgen, mit dem du anstellen kannst was du möchtest."
Während der Unterhaltung, hatte er mittlerweile auch bereits das Ende des Kellers erreicht und verließ diesen durch die schwere robuste Tür um die Flure und Gänge des Internats zu betreten. Dabei konzentrierte er sich natürlich darauf, keiner Seele eines Schülers oder Lehrers zu begegnen. Nicht dass er sich geschämt hätte aber es wäre doch lästig erklären zu müssen weshalb er nackt mit einer nackten Sharon auf dem Rücken durch das Internat lief.

(-->Flure und Gänge mit Sharon)
__________________
Don't climb the wall.
No.
Seriously.
Don't. Climb. The. Damn. Wall!
Mit Zitat antworten
 
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
keller, teil

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an
Gehe zu





Wir brauchen Deine Unterstützung!

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.


Maxis, Electronic Arts, EA Games, Die Sims™, Die Sims™ 2, Die Sims™ 3, Die Sims™ Geschichten, MySims™ und MySims™ Kingdom sind eingetragene Warenzeichen und © Copyright Electronic Arts Inc.

vBCredits v1.4 Copyright ©2007 - 2008, PixelFX Studios
APB Forum