Zurück   Das große Sims 3 Forum von und für Fans > Die Sims 3 - Forum > Die Sims 3: Kreative Ecke > Foren-RPG > RPG Play
Registrieren Blogs Hilfe Benutzerliste Sims 4 Forum Spielhalle Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #141 (permalink)  
Alt 05.08.2014, 13:00
Forenguru
 

Registriert seit: 27.07.2011
Ort: In einer Melone
Beiträge: 2.777
Abgegebene Danke: 1.066
Erhielt 1.202 Danke für 507 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Villa Kitinkerbell mit Katan =>

Kurz öffnete Sharon die Augen und starrte in einen wolkenlosen Sternenhimmel, die firsche Luft und der kalte Wind auf ihrer Haut taten mehr als gut. Sie hatte es leid in dem miefigen Loch zu sein. Erleichterung kam in ihr auf, bevor sie wieder einschlief.
Sie bemerkte gar nicht, wie sie in das Krankenbett gelegt wurde, doch dann richtete sie sich auf, schaute sich um, um dann einigermaßen zufrieden wieder in ihr Kissen zu fallen.
"Ich habe Angst, dass das erneut passiert, kann man da nichts gegen machen?" Sagte sie in einen ermüdenen Ton
__________________
Sadness just wants to show how beautiful happiness is.
[SIGPIC][/SIGPIC]
Mit Zitat antworten
  #142 (permalink)  
Alt 05.08.2014, 13:29
Benutzerbild von Nekon
Super-Moderator
 

Registriert seit: 25.02.2014
Ort: In einer Wohnung
Beiträge: 3.414
Abgegebene Danke: 321
Erhielt 1.027 Danke für 373 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Robin und Katan

Katan Immortales

Sharon wirkte noch ganz weggetreten als sie die Augen endlich wieder öffnete. Verletzt schien sie nicht zu sein, allerdings hatte Katan sie vorsichtshalber trotzdem mal in den Krankenflügel verfrachtet. Auf ihre Frage hin musterte er sie nachdenklich und erwiderte dann mit schräg gelegtem Kopf: "Der Geist hat deinen Körper mittlerweile verlassen. Also ich sehe keine Verbindung zwischen dir und ihr. Es kann sein dass sie dich wieder besetzt, es kann aber auch sein, dass sie jemand anderen besetzt. Aber es gibt Schutzkreise gegen Besessenheit die du dir tätowieren oder als Amulett umhängen kannst. Du könntest auch deine geistige Abwehr stark trainieren, das würde dir helfen dich besser dagegen zu wehren. Es gibt da verschiedene Möglichkeiten."
Scheinbar hatte ihr das wohl ganz schön zu schaffen gemacht. Konnte Katan nicht wirklich nachvollziehen. Nicht dass er gerne folterte... aber es war jetzt auch nicht so dass es ihn störte. Es war ihm schlichtweg egal, solange es niemand bei ihm tat. Nun suchte er sich erstmal alles zusammen was er benötigte um den Schnitt über seinen Wangenknochen zu reinigen und zu desinfizieren und begann vollkommen ruhig damit. "Seit wann hatte der Geist dich besetzt? Bevor oder nachdem du zur Villa und in den Wald gegangen bist?" Sollte es vorher gewesen sein würde er sie dafür natürlich nicht bestrafen. Immerhin konnte sie dann ja nichts mehr dafür.


Robin Oblivio

(Villa Kitinkerbell-->)

Nachdem sie beim Direktor gewesen war, sie hatte sich ihr Oberteil über die verletzten Stellen gezogen, war alles recht schnell gegangen und der ältere Mann hatte sie in den Krankenflügel geschickt. Wegen der Verletzung an ihrem Mund und weil sie sehr blass und ungesund aussah. Er hatte sogar besorgt gewirkt! So ein netter Mann, das hatte Robin dann doch ein klein wenig gefreut. Dass sich jemand Sorgen um sie machte, auch wenn es wohl nur war weil sie jetzt eine neue Schülerin war. Andererseits hatte er ja auch gemeint sie könnten das Papierzeug später erledigen und sie sollte sich erst versorgen lassen. Aber Robin hatte das sofort hinter sich bringen wollen und nun betrat sie mehr als nur erschöpft den Krankenflügel.
Der Schwarzhaarige Lehrer war gerade dabei seinen Schnitt zu versorgen als sein Blick auf Robin fiel. Sein Blick war für sie nicht wirklich deutbar und sie murmelte nur ein wenig schwach: "Ich bin jetzt als Schüler eingeschrieben... mein Name ist Robin Oblivio..." Das Stirnrunzeln in seinem Gesicht irritierte sie ein wenig, doch als er zu einer Antwort ansetzte wurde ihr klar woher es kam: "Katan Immortales, Lehrer für Rituale.... Bist du ein Junge oder ein Mädchen? Kann man nicht wirklich erkennen." Ernsthaft? Darüber machte er sich Sorgen während sie hier so halb fertig war weil sie gerade gefoltert worden war?! Sie konnte gar nicht anders als mit den Augen zu rollen und missmutig zu erwidern: "Suchen sie es sich aus 'Professor'."
Danach wandte sie sich sofort Sharon zu und tapste auf diese zu um sie besorgt anzublicken. "Sharon? Alles in Ordnung mit dir?" Sie hockte sich schwungvoll neben sie auf das Bett und verzog gequält und mit einem schmerzvollen Stöhnen das Gesicht. Die Schmerzen am Bauch waren wirklich grässlich... doch sie riss sich zusammen und warf Sharon sogar ein aufmunterndes Lächeln zu als sie weiter sprach: "Mach dir keine Gedanken wegen vorhin... du konntest nichts dafür..."
__________________
Don't climb the wall.
No.
Seriously.
Don't. Climb. The. Damn. Wall!
Mit Zitat antworten
  #143 (permalink)  
Alt 05.08.2014, 14:06
Forenguru
 

Registriert seit: 27.07.2011
Ort: In einer Melone
Beiträge: 2.777
Abgegebene Danke: 1.066
Erhielt 1.202 Danke für 507 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Erleichtert musterte Sharon Katan, welcher ihr erklärte, dass es verschiedene Möglichkeiten gibst, wie man sich dagegen schützen konnte, das würde Sharon nach diesem Schock auf jeden Fall ausprobieren, sie wollte sowas nie wieder durchmachen! Ihre Augen folgten Katan, wie er sich seine Wunde reinigte.
"Das mit dem Schnitt tut mir Leid."
Dass Katan fragte, ob sie schon vorher besetzt wurde, bevor sie in den Wald gegangen war, wunderte Sharon nicht wirklich, auch wenn es selbstverständlich war, dass sie sich in nächster Zeit nicht so schnell wieder in den Wald traute.
"Ich wurde kurz nachdem ich den Klassenraum verließ besetzt... glauben sie mir, ich werde da erstmal nicht so schnell wieder reingehen."
Auch Sharons Naivität hatte irgendwo ihre Grenze und sie hatte genug menschlichen Verstand, um das Risiko nicht wieder einzugehen irgendwas Verstörendes anzutreffen.
Im nächsten Moment kam auch schon Robin in den Raum und wurde von Katan gefragt, ob sie ein Junge oder Mädchen war. Sharon war anscheinend nicht die einzige, die nicht genau festlegen konnte, ob Robin ein Mädchen oder Junge war, dennoch glaubte Sharon, sie wäre ein Mädchen, zumindest verhielt sie sich etwas femininer als männlich. Trotzdem war sie ein bisschen auf Robins Antwort gespannt, sie selbst hätte sich nicht getraut nachzufragen, es hätte sich schon irgendwann rausgestellt. Doch enttäuscht musste sie Robins Antwort hingegen nehmen, sie wollte es also nicht verraten?!
"Das sollte ich eher dich fragen, Robin" Antwortete Sharon auf die Frage, ob alles in Ordnung mit ihr wäre. "Ja, es geht wieder einigermaßen, auch wenn der Schock noch tief in den Knochen sitzt. Du solltest dich lieber versorgen lassen"
Dass Robin nicht böse war, stimmte Sharon glücklich, sie hätte zumindest einen Grund dazu gehabt.
__________________
Sadness just wants to show how beautiful happiness is.
[SIGPIC][/SIGPIC]
Mit Zitat antworten
  #144 (permalink)  
Alt 05.08.2014, 14:35
Benutzerbild von Nekon
Super-Moderator
 

Registriert seit: 25.02.2014
Ort: In einer Wohnung
Beiträge: 3.414
Abgegebene Danke: 321
Erhielt 1.027 Danke für 373 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Katan Immortales

"Halb so wild." erwiderte Katan nur auf Sharons Entschuldigung. Er war zwar nicht gerade scharf darauf verletzt zu werden aber wenn es dann doch mal passierte und nur so eine Kleinigkeit war konnte er das getrost übergehen. Er kümmerte sich auch nur um den Schnitt damit er sich wegen des rostigen Eisens nicht entzündete. Wäre nicht so vorteilhaft. Und ausnahmsweise wusste Katan sogar, dass das Mädchen nicht selbst dafür verantwortlich war. Auch wenn er es ihr durchaus zugetraut hätte... alle Frauen waren tief in ihrem Inneren psychopathische Sadistinnen. Da war er sich ganz sicher.
"Verstehe..." erwiderte Katan nur während er wieder frisches Zeug zum reinigen von Verletzungen zusammen suchte. Mit seinem Schnitt war er fertig aber das Weißhaarige Etwas würde sicher auch bald kommen und da Lilly es am Ende nur umbrachte würde Katan sich darum kümmern. "Gut dann muss ich dich nicht dafür bestrafen." Na wenigstens etwas. Danach wie es ihr ging fragte Katan nicht, immerhin war ihm überhaupt nicht bewusst, dass das ganze wohl ein wenig verstörend für sie gewesen sein könnte. Schließlich hatte sie ja nur ein bisschen herum gefoltert und war selbst unverletzt davon gekommen.
Im nächsten Moment kam auch schon das Weißhaarige etwas wieder in den Raum und nach einem kurzen Wortwechsel wusste Katan nicht was er davon halten sollte. Robin. Das konnte Junge oder Mädchen sein. Und er sollte es sich aussuchen?! War das ein Scherz?! Seine Augen verengten sich zu Schlitzen während er das Weißhaarige musterte. Er konnte auch aus dem Verhalten nicht wirklich etwas schließen. Es kam nicht verrückt rüber... bisher... aber das Wimmern und weinen vorhin? Er wusste nicht so recht. Sterbliche waren da seltsam. Er würde es erstmal als... sie bezeichnen. Allein die Tatsache, dass es sein Geschlecht nicht offen preisgab machte es schon eher weiblich. Weil das war dann doch verrückt.
Wie auch immer, er zuckte nur kurz mit den Achseln und meinte leicht genervt: "Mach deinen Bauch frei damit ich die Verletzung reinigen und versorgen kann." Robin sah ihn im ersten Augenblick ein wenig verunsichert an, folgte dann aber doch seiner Aufforderung. Und natürlich ging Katan sofort auch schon an die Arbeit. Das stetige Zusammenzucken der Weißhaarigen überging er dabei einfach mal. Natürlich ging er geschickt und vorsichtig vor aber die Schmerzen ließen sich wohl trotzdem nicht vermeiden. Nachdem der Bauch gereinigt war, legte er dort einen Verband um und kümmerte sich um den Mund. Der bekam natürlich keinen Verband sondern wurde nur an den Stichwunden gereinigt und desinfiziert. Sollte sich ja alles nicht entzünden. Damit war er dann auch schon fertig und nickte zufrieden. "Gut das wäre erledigt. Am besten lässt du das ganze die Tage nochmal im Krankenflügel überprüfen und wechselst den Verband täglich." Er nickte Sharon noch einmal kurz zum Abschied zu und verließ den Krankenflügel schließlich wieder.

(-->Flure und Gänge)


Robin Oblivio

Robin ließ die Prozedur ohne sich zu beklagen über sich ergehen. Es tat höllisch weh und teilweise trieben ihr die Schmerzen sogar die Tränen in die Augen. Doch sie blieb weitestgehend stumm und lauschte am Ende nur den Erklärungen des Lehrers. Sie nickte um zu signalisieren dass sie verstanden hatte und sah ihm dann nach als er den Krankenflügel verließ. Gedankenverloren wischte sie sich nun die Tränen aus dem Gesicht, atmete ein paar mal tief ein und aus und konzentrierte sich schließlich darauf nun endlich Sharons Worten zu antworten. "Es geht schon... die Behandlung grad war schlimm... vor allem am Bauch... aber das verheilt schon wieder..." Sie lächelte ein wenig schief und schmerzvoll und fügte schließlich ruhig hinzu: "Na sieh es positiv... wenigstens war das eine einmalige Sache und wird dir wohl nicht so leicht wieder passieren wenn es nur ein Geist war... das ist doch wenigstens ein kleiner Lichtblick oder?" Sie stand zögerlich und ein wenig wacklig auf und strich sich gequält über den Bauch. Das tat so weh... warum häuten?! Wie kam man auf sowas?! Sie hätte sich verwandeln sollen aber sie war so in Panik gewesen dass sie gar nicht auf die Idee gekommen war! Sie blickte wieder zu Sharon und sprach sich mit einer Hand ein paar Strähnchen aus dem Gesicht streichend: "Ich werde dann mal meinen Gemeinschaftsraum suchen und mich hinlegen... am besten ruhst du dich auch aus... bis demnächst also! Ich hoffe wir sehen uns bald wieder!" Sie lächelte ihr noch einmal aufmunternd zu und machte sich dann auf die Suche nach ihrem Gemeinschaftsraum.

(-->Gemeinschaftsraum Energie/Macht)
__________________
Don't climb the wall.
No.
Seriously.
Don't. Climb. The. Damn. Wall!

Geändert von Nekon (06.08.2014 um 12:10 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #145 (permalink)  
Alt 07.08.2014, 00:50
Forensuperstar
 

Registriert seit: 12.01.2013
Ort: Billerbangen
Beiträge: 974
Abgegebene Danke: 204
Erhielt 306 Danke für 109 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Claire Maavi

<- Kitinkerbell (mit Sayu)

"Sayuuu, ich sterbeeee", jaulte Claire, die sich fest an Sayus Arm klammerte, als die beiden den Krankenflügel betraten. Mit ihrem Gebrülle hatte Claire auch eine Brünette Krankenschwester auf den Plan gerufen, die Claire beim Anblick der stark blutenden Wunde und dem verklebten Pulli direkt in eins der Betten verfrachtete, wobei Claire darauf bestand, dass Sayu jetzt nicht einfach wegging.
Auf der Hälfte des Weges hatte Claire beschlossen, dass sie jetzt stark wie ein Mann war und es alleine schaffen würde. Für Zehn Minute ging das auch einigermaßen gut, aber als sie aus dem Wald in den Park liefen begann die Türkishaarige immer mehr zu straucheln und letztendlich klammerte sie sich ziemlich stark an Sayu und dabei war ihr auch egal gewesen, dass sie der Jüngeren möglicherweise den Arm ausriss.
Aber jetzt waren sie im Schloss und Claire bekam berreits ihre Wunde gesäubert, nachdem die Brünette ihren Pullover zerschnitten hatte, um an die Wunde zu kommen, das war wirklich ekelhaft verklebt. Aber die Schwester meinte, dass Claire wohl wieder zu sich konnte und morgen nochmal wieder kommen sollte, zur Kontrolle.
__________________
[SIGPIC]http://youupload.org/maswwmx.jpg[/SIGPIC]
Mit Zitat antworten
  #146 (permalink)  
Alt 07.08.2014, 01:06
Forenmumie
 

Registriert seit: 06.06.2013
Ort: Überall und Nirgends
Beiträge: 2.015
Abgegebene Danke: 631
Erhielt 332 Danke für 211 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Sayu Asako

Besorgt beobachtete Sayu, wie das andere Mädchen versorgt wurde. Eigentlich hatte Claire sich das ganze ja selbst eingebrockt, aber als es hieß, dass das andere Mädchen nicht schwerer verletzte war, atmete sie doch erleichtert aus. Die Krankenschwester warf der Asiatin selbst nur einen kurzen Blick zu, bemerkte dabei keine offenkundigen Verletzungen und wuselte dann davon, um sich ihrer Modezeitung zu widmen. Sayu seufzte, sie konnte genauso gut morgen nochmal wiederkommen um sich die Rippe nachgucken zu lassen, ihr Fuß war auch ohne ärztliche Hilfe geheilt, so schlimm konnte es nicht sein. Jetzt ging es erstmal darum, Claire in ihren Gemenischaftsraum zu verfrachten. Sie stand von derm Bett auf, dass sie während der Abhandlung als Sitzgelegenheit genutzt hatte zu dem Drachenmädchen.
"Zeigst du mir, wo dein Gemeinschaftsraum ist? Dann bring ich dich hin, bevor du nochmal umkippst."
Mit Zitat antworten
  #147 (permalink)  
Alt 07.08.2014, 01:19
Forensuperstar
 

Registriert seit: 12.01.2013
Ort: Billerbangen
Beiträge: 974
Abgegebene Danke: 204
Erhielt 306 Danke für 109 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Claire Maavi

Claire nickte euphorisch und sprang aus dem Bett. Ihr Pullover hatte zwar nur noch einen Ärmel, aber das sollte ihr egal sein. Doch als sie vielleicht ein bisschen zu schnell Richtung Tür gehopst war drosselte sie ihr Tempo. Sie war wohl doch nicht ganz so fit, wie erhofft. Also begnügte sie sich damit, normal zu gehen.
"Klar, komm mit, hier lang!" Claire zeigte mit ihren rechten Arm in eine Richtung. Sie zog ihn ruckartig wieder zurück, als ein impulsiver Schmerz durch ihre Schulter zuckte. "Au, scheiße, vielleicht sollte ich nicht so rumspringen", murmelte sie und ließ sich zurückfallen, sodass sie wieder neben Sayu hertrottete. Zur Not konnte sie sich ja wieder an deren Arm hängen.
Als sie nach einigen Minuten vor der Tür des Elementarraumes angekommen waren machte Claire eine ausladende Bewegung mit ihrem linken Arm und bat Sayu, die Tür zu öffnen, das würde sie nämlich wohl kaum hinkriegen.

Elementar -> (mit sayu)
__________________
[SIGPIC]http://youupload.org/maswwmx.jpg[/SIGPIC]
Mit Zitat antworten
  #148 (permalink)  
Alt 10.08.2014, 16:58
Benutzerbild von KittenUpATree
Super-Moderator
 

Registriert seit: 04.11.2009
Ort: auf nem Baum, du Keks!
Beiträge: 14.087
Abgegebene Danke: 8.128
Erhielt 15.300 Danke für 3.884 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Chasko Trinadzatch Draculea

Meer =>

Der Schweiß lief in Sturtzbächen über Chaskos Rücken und die gerötete Haut schälte sich von seinen nackten Schultern, als er endlich die Schule erreichte. Er trat die Tür zum Krankenflügel auf und trug Nayell herein. Er war trotz allem schnell gewesen. Hoffentlich schnell genug.
"Lilly! Bei Fuß! Die Kleine braucht Hilfe!"
Er legte Nayell auf einem der Betten ab, als die beiden Krankenschwester - glücklicherweise war die nicht so hübsche aber dafür fähigere auch dabei - auch schon angerannt kamen.
__________________


Bin nicht da, bin mich suchen gegangen.
Falls ich wieder da bin, bevor ich zurück komme, sagt mir, dass ich auf mich warten soll

Mit Zitat antworten
  #149 (permalink)  
Alt 10.08.2014, 17:25
Forenlegende
 

Registriert seit: 31.10.2013
Beiträge: 1.469
Abgegebene Danke: 535
Erhielt 415 Danke für 110 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Nayell Dothra

Noch nie hatte sich Nayell so zusammenreißen müssen nicht zu schreien und zu weinen vor schmerzen. Sie hatte schon die ein oder andere Verletzung gehabt, aber sie hatte noch nie ihren eigenen Knochen betrachten müssen. Mit aller Kraft hatte sie die Zähne zusammengepresst und Chasko tatsächlich im Hilfe flehend angesehen. Er hatte sie tatsächlich den ganzen Weg zur Schule geschleppt.. In der Sonne. Und als er sie nun im Krankenflügel auf eins der Betten nieder ließ und sie immer noch das Gesicht schmerzhaft verzog war sie ihm tatsächlich einfach nur unendlich Dankbar. Auch wenn er die grausame Lilly herbei rief.. Die Frau war DAS Böse in ihre Augen, aber immer noch besser als gar nichts. Bevor Nayell irgendetwas sagen konnte wurde ihr in das andere Bein eine Spritze gejagt, und war für eine. Es dauerte kurz, während man die Planken mit denen Chasko sie fixiert hatte entfernte. Doch nach einer kurzen Weile wurden Nayells große goldene Augen weiter aufgerissen, das man Angst haben sollte das sie gleich raus kullerten und vom gold war nichts mehr zu sehen, so weit öffneten sich die Puppillen.
Nayell hatte keine Ahnung mehr wo sie war, wer sie war oder was sie hier tat, sie sackte nur etwas zusammen, lehnte nach hinten und blinzelte glücklich, während man sich um ihr Bein kümmerte. Sie sah zu der Gestalt die vermeintlich der Schwarzhaarige war, doch mit ihren Augen sah er aus wie ein großes Stück blutiges Fleisch... Sie grinste etwas high vor sich hin. "Darf ich mal knabbern?", fragte sie und stellte sich vor wie toll das rohe Fleisch wohl schmecken würde..
Sie zwickte kurz schmerzverzerrt das Gesicht zusammen als sie das Bein und vor allem den Knochen wieder in die Richtige Stellung brachte.. Da war Nayell weniger glücklich und zufrieden. Sie spürte den Schmerz nicht mal richtig, aber sie wusste das ihr das nicht gefiel. Ihre Augen fixierten sich auf den weniger appetitanregenden Stück Fleisch, das um ihr Bein herum tänzelte. "Was machst du da?!", fragte sie verwirrt und schloss die Augen als der Knochen wieder zurück ins Fleisch gedrückt wurde. Nayell verkrallte sich mit den Händen in die Matratze, nur waren ihre Finger nun scharfe Drachenklauen die die Matratze zerfetzten. Auch ihre Haut überzog sich mit Schuppen, den scharfkantigen, doch sie merkte es gar nicht so recht. Sie musste sich beherrschen dieses Bild zu verstehen.
__________________
[SIGPIC][/SIGPIC]
Mit Zitat antworten
  #150 (permalink)  
Alt 10.08.2014, 17:38
Benutzerbild von KittenUpATree
Super-Moderator
 

Registriert seit: 04.11.2009
Ort: auf nem Baum, du Keks!
Beiträge: 14.087
Abgegebene Danke: 8.128
Erhielt 15.300 Danke für 3.884 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Chasko Trinadzatch Draculea

Zu Chaskos Erleichterung übernahm Stella die meiste Arbeit. Lilly durfte ihr zwar alles an Verbänden, Tupfer, Desinfektionsmitteln und was sie nicht noch alles brauchte bringen, aber das wars dann auch schon wieder.
"Wie lang wird es dauern, bis es heilt?"
Anstatt ihm zu antworten nahm Stella seinen Arm, steckte ihm eine Nadel in die Haut und nahm ihm etwas Blut ab.
"Ich mach ihr ne Nachtschattensalbe drauf. Damit heilts fast so schnell, wie bei Vampiren. In ner Woche ist sie wieder ganz.", erklärte sie knapp.
"Das Rezept hab ich von deinem Bruder. Rat mal, was die wichtigste Zutat ist."
Sie lächelte ihn knapp an.
"Sie ist benommen von den Medikamenten. Pass auf sie auf. Sie darf sich nicht bewegen und auf keinen Fall verwandeln."
Schon war sie mit seinem Blut verschwunden. Ihre Anweisungen klangen nicht schwierig. Zumindest dachte Chasko das. Bis er sah, wie Nayell ihr Bettlaken zerfetzte.
"Verflucht, hör auf damit! Du darfst dich nicht verwandeln!"
Hoffentlich wirkten die Medikamente sich nicht auf ihre Fähigkeit, seinen Befehlen nachzukommen aus.
"Du bleibst menschlich, kapiert."
Er griff nach ihrem Arm, als könnte er sie so zwingen, sich zurück zu verwandeln.
__________________


Bin nicht da, bin mich suchen gegangen.
Falls ich wieder da bin, bevor ich zurück komme, sagt mir, dass ich auf mich warten soll

Mit Zitat antworten
 
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
krankenflügel, teil

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an
Gehe zu





Wir brauchen Deine Unterstützung!

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.


Maxis, Electronic Arts, EA Games, Die Sims™, Die Sims™ 2, Die Sims™ 3, Die Sims™ Geschichten, MySims™ und MySims™ Kingdom sind eingetragene Warenzeichen und © Copyright Electronic Arts Inc.