Zurück   Das große Sims 3 Forum von und für Fans > Die Sims 3 - Forum > Die Sims 3: Kreative Ecke > Foren-RPG > RPG Play
Registrieren Blogs Hilfe Benutzerliste Sims 4 Forum Spielhalle Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #21 (permalink)  
Alt 29.03.2014, 20:36
Benutzerbild von Versus
Assassinenprinzessin
 

Registriert seit: 20.08.2010
Ort: In der Stadt der Uhren
Beiträge: 9.980
Simoleons: 1.618.193
Abgegebene Danke: 2.351
Erhielt 6.678 Danke für 1.410 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Azazel grinste innerlich amüsiert über die absehbare Trotzreaktion von Shady. Das war ja klar gewesen...
Aber ihm konnte das nur recht sein. Ob er nun in einer hell erleuchteten oder einer dunklen Höhle war machte für ihn keinen Unterschied.
Also nickte Azazel nur und ging zu der Felswand. Er tastete den Rand der Höhle ab, schätzte ein wenig und packte dann kurzerhand Shady, um sie voran zu dem Spalt zu hieven.
Dann stützte er sich selbst ab und zog sich in die Höhe.
" Los, hopp, sonst quetsch ich dich einfach gleich rein."
Aber Shady hatte bei dem Spalt eindeutig bessere Karten, als Azazel. Sicher hatte sie so einen engen Spalt mit Absicht ausgewählt. Dass er sich auch ja schön die Oberarme aufscheuerte.
Zum Glück wurde die Höhle dann wieder etwas breiter.
Azazel grinste trotzdem in freudiger Erwartung.
"Und? Wie dunkel ist es? Siehst du noch was oder darf ich dich jetzt herumführen?"
__________________

Mit Zitat antworten
  #22 (permalink)  
Alt 29.03.2014, 20:49
Benutzerbild von KittenUpATree
Super-Moderator
 

Registriert seit: 04.11.2009
Ort: auf nem Baum, du Keks!
Beiträge: 14.087
Simoleons: 3.984.370
Abgegebene Danke: 8.128
Erhielt 15.142 Danke für 3.810 Beiträge
Meine Stimmung:
KittenUpATree eine Nachricht über ICQ schicken KittenUpATree eine Nachricht über MSN schicken
Standard Shady Dalibor

"Du mich herum führen? Jetzt dreh nicht durch."
Shady wollte selbstsicher und herablassend wirken. Aber das gelang ihr nur halb. Tatsächlich machte die Dunkelheit sie tatsächlich etwas nervös. Es war nicht gänzlich schwarz. Das Licht des Mondes, der inzwischen hoch am Himmel stand, tauchte wenige Meter des Höhlengangs in trüben Licht. Aber alles, was dahinter lag... Shady schluckte. Am liebsten wäre sie umgedreht. Sie fühlte sich unangenehm an die Höhlen unter Bridgeport erinnert, in denen die Drachen lebten und die teilweise gerade mal so schmal waren, dass ein Schlangendrache hindurch gleiten konnte. Aber da war es nie so dunkel gewesen.
*Ich will hier raus...*
Aber umkehren war nicht drin. Diese Genugtuung gönnte sie Azazel nicht.
"Also los... Finden wir raus, wo diese ausgebaute und viel befahrene Autobahn hinführt."
*Vielleicht hab ich Glück und sie endet nach ein paar Metern...*
Sie hatte kein Glück. Zumindest nicht allzu bald.
__________________


Bin nicht da, bin mich suchen gegangen.
Falls ich wieder da bin, bevor ich zurück komme, sagt mir, dass ich auf mich warten soll

Mit Zitat antworten
  #23 (permalink)  
Alt 29.03.2014, 21:08
Benutzerbild von Versus
Assassinenprinzessin
 

Registriert seit: 20.08.2010
Ort: In der Stadt der Uhren
Beiträge: 9.980
Simoleons: 1.618.193
Abgegebene Danke: 2.351
Erhielt 6.678 Danke für 1.410 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Azazel klopfte mit seinem Stab ein paar mal gegen den Boden und gab ein triumphierendes Schnauben von sich. Für ihn war die Situation nur zu gewohnt.
Er benutzte seine freie Hand und den Stab um sich zu orientieren, überholte Shady sogar nach einiger Zeit.
Es war kühl, wurde mit jedem Schritt ein wenig unheimlicher und... lauter. Wieder dieses rauschen. Aber eher, als käme es von einem Fluss.
"Hörst du das?", fragte er Shady und wandte den Kopf leicht, um auch sie hören zu können.
Und bezahlte das damit, dass er nicht gleich bemerkte, dass vor ihm der Boden endete.
Azazel keuchte überrascht, streckte die Arme nach vorn und konnte sich gerade noch so an einem Spalt festkrallen.
"Wow....", kommentierte Azazel nur trocken, stiess sich dann nach hinten ab.
Vor ihnen war einfach wie ein Stück aus dem Höhlenboden gebrochen, es ging jedoch nicht weit herunter.
Aber man hörte dort....
"Bin ich bescheuert oder sind das.... Stimmen?"
__________________

Mit Zitat antworten
  #24 (permalink)  
Alt 29.03.2014, 21:28
Benutzerbild von KittenUpATree
Super-Moderator
 

Registriert seit: 04.11.2009
Ort: auf nem Baum, du Keks!
Beiträge: 14.087
Simoleons: 3.984.370
Abgegebene Danke: 8.128
Erhielt 15.142 Danke für 3.810 Beiträge
Meine Stimmung:
KittenUpATree eine Nachricht über ICQ schicken KittenUpATree eine Nachricht über MSN schicken
Standard Shady Dalibor

Wenigstens ein Gutes hatte die Sache: Shady wurde wieder warm. Durch die Bewegung und durch die bemerkenswerten Temperaturen, die in der Höhle herrschten. Keine Drachentemperaturen. Aber doch ganz annehmbar. Wenn nur diese Dunkelheit nicht wäre. Das Echo verriet, dass sie inzwischen in einer größeren Höhle waren. Und da war das Rauschen von Wasser. Ein Fluss? Ein kleiner Wasserfall? Irgendwie sowas.
Zum Glück ging sie sehr langsam und vorsichtig - schon allein, weil sie nicht einmal Schuhe trug. Sonst wäre sie sicher in Azazel hinein gelaufen und die beiden wären doch noch die Felskante hinunter gestürzt.
Zuerst hörte sie die Stimmen, von denen Azazel sprach nicht. Ihre Ohren waren nicht so empfindlich, wie die seinen. Doch als sie sich konkret auf das Hören konzentrierte, nahm auch sie die Stimmen wahr.
"Hallo? Ist da jemand?"
*Freund oder Feind?*
Wenn sie doch nur etwas sehen könnte.
Vorsichtig ging sie in die Knie und robbte bis an die Felskante. Sie streckte ein Bein darüber hinaus und tastete vorsichtig nach einem Vorsprung - oder besser noch - dem Boden. Es konnte nicht so tief sein, die Stimmen klangen relativ nah. Trotzdem war Shady nicht wohl dabei. Ihr Fuß fand keinen festen Untergrund und ihr Herz rutschte eine Etage tiefer, als sie ihn eilig wieder nach oben zog und sich instinktiv an Azazel fest hielt.
*Vielleicht fehlen nur ein paar Zentimeter*
Oder ein paar Meter...
"Vielleicht kann ich mich verwandeln und runter fliegen."
Aber auch die Idee war nicht gut, so lange sie nichts sehen konnte. Wer wusste, ob ihre Flügel in dieser Höhle überhaupt genügend Platz fanden?
__________________


Bin nicht da, bin mich suchen gegangen.
Falls ich wieder da bin, bevor ich zurück komme, sagt mir, dass ich auf mich warten soll

Mit Zitat antworten
  #25 (permalink)  
Alt 29.03.2014, 21:42
Benutzerbild von Versus
Assassinenprinzessin
 

Registriert seit: 20.08.2010
Ort: In der Stadt der Uhren
Beiträge: 9.980
Simoleons: 1.618.193
Abgegebene Danke: 2.351
Erhielt 6.678 Danke für 1.410 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Auch Azazel wusste nicht hundertprozentig, wie tief es dort hinunter ging. Aber da er sich seit fast zwei Jahrzehnten oft nur an seinem Hörvermögen orientieren musste, schätzte er alles aufgrund der Echos nicht allzu falsch ein.
Trotzdem überprüfte er das lieber noch einmal. Er nahm einen Stein und ließ ihn hinab fallen.
"Och.... das geht.", kommentierte er den klackernden Aufprall.
Und bevor Shady misstrauisch nachhaken konnte, hatte Azazel sie gepackt, hielt sie an den Händen fest und schob sie einfach über den Rand. Da hätte sie sich noch so sehr wehren können, er war schnell genug.
Und schon baumelte Shady an Azazels Armen in der Finsterniss.
"Streck die Beine aus! Du müsstest eigentlich... oh, warte, du bist ja ein Zwerg.... gut, dann ist es vielleicht noch ein halber Meter.... höchstens. Lass einfach los und vertrau mir."
Mal sehen, wie sehr das Drachenmädchen ihrem blinden Lieblingsfeind traute - oder ob sie ihn gleich eher als Drache auffrass.
__________________

Mit Zitat antworten
  #26 (permalink)  
Alt 29.03.2014, 21:53
Benutzerbild von KittenUpATree
Super-Moderator
 

Registriert seit: 04.11.2009
Ort: auf nem Baum, du Keks!
Beiträge: 14.087
Simoleons: 3.984.370
Abgegebene Danke: 8.128
Erhielt 15.142 Danke für 3.810 Beiträge
Meine Stimmung:
KittenUpATree eine Nachricht über ICQ schicken KittenUpATree eine Nachricht über MSN schicken
Standard Shady Dalibor

Shady schrie. Ihr Herz raste wie wild. Selbst wenn sie versucht hätte, sich zu verwandeln, sie hätte es nicht geschafft. Dafür war sie viel zu aufgekratzt - was ja nur verständlich war. Immerhin hing sie praktisch im Nichts. Da konnte Azazel noch so oft behaupten, dass der Boden ganz nah wäre. So lang Shady nichts sehen konnte, war da für sie auch nichts. Kein Boden. Kein sicherer Halt.
"Zieh mich wieder hoch, du Arsch!"
Aber natürlich würde er das nicht tun. Wimmernd klammerte sie sich mit beiden Händen an seinem Arm fest, während ihre Füße verzweifelt nach festem Boden suchten. Aber da war keiner. Ein halber Meter, das wäre absolut kein Problem. Aber was, wenn Azazel sich irrte? Es gab nur eine Möglichkeit, das heraus zu finden.
"Wenn meine Kinder ohne Mutter aufwachsen, bist du Schuld!"
Dann ließ sie ihn los und segelte zu Boden.
Es war tatsächlich nur ein halber Meter. Aber der unebene, felsige und vor allem harte Untergrund machte die Landung trotzdem eher unangenehm. Shady knickte um, verlor den Halt, kullerte über den Boden und landete schließlich - laut schreiend - im Wasser.
__________________


Bin nicht da, bin mich suchen gegangen.
Falls ich wieder da bin, bevor ich zurück komme, sagt mir, dass ich auf mich warten soll

Mit Zitat antworten
  #27 (permalink)  
Alt 29.03.2014, 22:15
Benutzerbild von Versus
Assassinenprinzessin
 

Registriert seit: 20.08.2010
Ort: In der Stadt der Uhren
Beiträge: 9.980
Simoleons: 1.618.193
Abgegebene Danke: 2.351
Erhielt 6.678 Danke für 1.410 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Na also, er hatte recht gehabt! Shadys Fall war quasi sofort vorbei.
Allerdings verabschiedete sie sich auch sofort wieder. Musste ausgerutscht sein oder so und landete im Wasser.
"Wie kann man nur so scheisse tollpatschig sein...", fluchte Azazel, als er hinterher sprang und sich um einiges eleganter anstellte. Er versuchte mit seinem Stab kurz eine ungefähre Ahnung von der Umgebung zu bekommen und kniete dann an den Rand des Wasserbeckens.
"Shady?", fragte Azazel unsicher, streckte eine Hand in das Wasser. Es floss, stand nicht still.Blieb zu hoffen, dass die Strömung weiter unten nicht stark war.
Das ganze konnte sich ja innerhalb von Sekunden und wenigen Metern dank etlicher Felsformationen ändern.
vielleicht hatte sie ja Glück gehabt und war nur in ein geschütztes Becken gefallen.... oder war schon von den Fluten weggerissen worden.
__________________

Mit Zitat antworten
  #28 (permalink)  
Alt 29.03.2014, 22:31
Benutzerbild von Cherryjuice
Forenguru
 

Registriert seit: 21.01.2012
Ort: Kirschbaum :3
Beiträge: 2.753
Simoleons: 943.779
Abgegebene Danke: 1.583
Erhielt 1.354 Danke für 528 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Sky Avis

Auf ihr Jammern erwiderte Katan resignierend, dass sie irgendwie immer Hunger hatte, wenn sie sich trafen. Damit hatte er wahrscheinlich nicht mal unrecht. "Ich hab nun mal ein gesungen Appetit!", meinte Sky darauf. "So wie es sich für eine heranwachsende Frau gehört!" Vielleicht war sie auch einfach nur verfressen, das würde sie sich aber nicht eingestehen.
Da sie die Tour langweilte entschied sie sich, Katan zu ärgern, indem sie seinen Schweif packte. Es schien ihm wirklich ganz und gar nicht zugefallen.
"Bist du noch ganz bei Trost?!!" Sie hob ihre Hände und meinte in einen unschuldigen Tonfall: "Tut mir Leid, ich hatte es doch bloß für ein Monster gehalten! Es ist so dunkel, woher soll ich wissen, dass das dein Schweif war?" Natürlich könnte sie Katans finsteren Blick erkennen, das einzige was sie gerade wirklich sehen konnte und ihn gruseliger machte als er wahrscheinlich war. Deswegen traute sie sich auch erst nicht zu grinsen. Erst als er weg sah, konnte sie sich ein Kichern nicht verkneifen.
Langsam konnte Sky das Plätschern eines Flusses vernehmen und auch Katan machte sie gleich darauf aufmerksam und bat sie vorsichtig zu sein...mal wieder. "Ja, Mutter!", erwiderte Sky nun eindeutig genervt. Als ob sie sich so unvorsichtig verhalten würde, wenn er es ihr nicht sagen würde. Sie war doch kein kleines Kind mehr!
Allerdings musste sie auf seinen zweiten Satz schon wieder grinsen: "Du solltest dann nicht so unvorsichtig mit ihm sein! Ich kann nicht versprechen ihn nicht wieder für ein Monster zuhalten!"
Natürlich passte Sky nun etwas besser auf wo sie hin trat, woran vielleicht auch ein wenig Katan Schuld war...was sie aber nicht zugeben würde!
Plötzlich hörte sie einen lauten Schrei und das Geräusch als wäre etwas ins Wasser gefallen. Das war aber wohl kaum ein Stein gewesen.
Erschrocken sprang sie hinter Katan und schaute vorsichtig über seine Schulter: "H-hast du das auch gehört?" Ob das ein Monster war? Wirklich wie eines hatte es aber nicht geklungen.
Mit Zitat antworten
  #29 (permalink)  
Alt 29.03.2014, 23:22
Benutzerbild von Nekooky
Super-Moderator
 

Registriert seit: 25.02.2014
Ort: Airy-fairy-wonderworld
Beiträge: 3.208
Simoleons: 459.624
Abgegebene Danke: 309
Erhielt 1.010 Danke für 361 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Skys Kichern hatte Katan durchaus bemerkt und es hatte ihn sogleich auch schon dazu veranlasst mit den Zähnen zu knirschen. Wütend wollte er schon durch die Höhle weiter stapfen, als er sich doch eines besseren besann und stattdessen wieder seine Hand an die Höhlenwand lehnte. Der Fels war noch immer warm unter seiner Haut, fühlte sich jedoch uneben und rau an. Nicht unangenehm aber eindeutig wie Fels. "Ich bin nicht deine Mutter." erwiderte Katan trocken auf Skys genervte Worte und rollte ebenso genervt mit den Augen. Dieses Weib war wirklich anstrengend. Wie schlimm musste sie erst sein wenn sie irgendwann erwachsen war!
Sein Schweif peitschte kurz wütend an Sky vorbei und senkte sich schließlich etwas damit sie nicht mehr so leicht daran kam ohne sich bücken zu müssen. Dort zuckte die Schwanzspitze weiter und Katan murrte verärgert: "Ich bin nicht unvorsichtig, ich brauche meinen Schweif für meinen Gleichgewichtssinn." Normalerweise war er sogar übervorsichtig mit seinem Schweif. Über über vorsichtig. Er konnte ja nicht wissen dass dieses bösartige Mädchen ihn einfach antatschen würde! Obwohl er es ihr bereits verboten hatte!!!
Plötzlich ertönte ein lautes Platschen und der Schrei eines Mädchens. Und Stimmen... Stimmen die ihm wage bekannt vorkamen. Als er sich auf die Präsenzen konzentrierte konnte er auch wahrnehmen um wen es sich dabei handelte. Wundervoll. Er wurde von Schülern verfolgt. Wenigstens war ein intelligenter dabei. Zumindest hoffte er dass er intelligent war. "Das war kein Monster." meinte er trocken, fügte dann aber doch eine Spur amüsierter hinzu: "Oder vielleicht doch, je nachdem wie Monster definiert ist." Frauen waren ja wirklich nah dran Monster zu sein... Statt allerdings weiter darüber nachzudenken packte er Sky kurzerhand am Handgelenk um sie nicht zu verlieren und zog sie schnell hinter sich her zu dem Fluss - wenn es denn einer war - den er hörte. "Azazel? Shady? Alles in Ordnung?" Hoffentlich war es nur ein See mit einer Quelle in die das Mädchen gefallen war. Oder wenn es ein Fluss war, war sie hoffentlich schlau und schnell genug um wieder herauszukommen bevor sie davon mitgerissen wurde.
__________________
Don't climb the wall.
No.
Seriously.
Don't. Climb. The. Damn. Wall!
Mit Zitat antworten
  #30 (permalink)  
Alt 29.03.2014, 23:34
Benutzerbild von KittenUpATree
Super-Moderator
 

Registriert seit: 04.11.2009
Ort: auf nem Baum, du Keks!
Beiträge: 14.087
Simoleons: 3.984.370
Abgegebene Danke: 8.128
Erhielt 15.142 Danke für 3.810 Beiträge
Meine Stimmung:
KittenUpATree eine Nachricht über ICQ schicken KittenUpATree eine Nachricht über MSN schicken
Standard Shady Dalibor

Shady hatte Glück gehabt. Die Strömung, an der Stelle, an der sie ins Wasser gefallen war, war nicht nennenswert und das Wasser war auch nicht sonderlich tief. Trotzdem beeilte sie sich, nach Azazels Hand zu greifen, als sie seine Stimme hörte. Es war wohl reines Glück, dass sie diese tatsächlich erwischte.
"Oh man, ich hab heut doch schon geduscht!", jammerte sie, während sie sich zurück ans Land zog.
Die Stimmen, die sie zuvor gehört hatten, hatte sie schon fast vergessen, bis Katan ihr wieder ins Gedächtnis rief, dass sie nicht allein waren. Sie erkannte ihn sofort und sprang erleichtert auf. Vermutlich war sie nie zuvor so glücklich darüber gewesen, einen Lehrer in ihrer Nähe zu haben. Endlich jemand, der sie heil aus diesem Alptraum bringen konnte. Ab sofort stand Dunkelheit auf Shadys Dislike-Liste.
"Katan! Oh man, was ein Glück."
Sie wollte schon in seine Richtung laufen und ihm erzählen, wie schrecklich sie es hier fand, als ihr einfiel, dass Azazel sie dann sicher als Feigling hin stellen würde. Eilig bemühte sie sich wieder um einen lässigeren Ton.
"Ich mein... cool, dass du auch hier bist. Is das ne Art Gangstertreffpunkt?"
__________________


Bin nicht da, bin mich suchen gegangen.
Falls ich wieder da bin, bevor ich zurück komme, sagt mir, dass ich auf mich warten soll

Mit Zitat antworten
 
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
achter, achtes, ozean, weltmeer

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an
Gehe zu





Wir brauchen Deine Unterstützung!

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.


Maxis, Electronic Arts, EA Games, Die Sims™, Die Sims™ 2, Die Sims™ 3, Die Sims™ Geschichten, MySims™ und MySims™ Kingdom sind eingetragene Warenzeichen und © Copyright Electronic Arts Inc.

vBCredits v1.4 Copyright ©2007 - 2008, PixelFX Studios
APB Forum