Zurück   Das große Sims 3 Forum von und für Fans > Die Sims 3 - Forum > Die Sims 3: Kreative Ecke > Foren-RPG > RPG Play
Registrieren Blogs Hilfe Benutzerliste Sims 4 Forum Spielhalle Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #381 (permalink)  
Alt 20.03.2016, 12:58
Benutzerbild von Nekooky
Super-Moderator
 

Registriert seit: 25.02.2014
Ort: Airy-fairy-wonderworld
Beiträge: 3.266
Simoleons: 468.935
Abgegebene Danke: 309
Erhielt 1.020 Danke für 366 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Cazran

Cazran fiel durchaus auf wie viel aufmerksamer Sharon ihm bei dem Thema des Gestaltwandels zuhörte. Allerdings hatte er nicht vor ihr das bis ins kleinste Detail zu erläutern. Für einige kurze Augenblicke schwieg er auf ihre Antwort hin, musterte sie nur mit undefinierbaren, kühlen Blick und zuckte schließlich nur wieder mit den Achseln. In einem ruhigen, nach wie vor relativ kühlen Tonfall erwiderte er: "Sagen wir mein Körper passt sich an. Manchmal schneller, manchmal langsamer." Je nachdem ob er es zuließ oder nicht. Doch das musste die Brünette nicht wissen. Sie wusste ohnehin schon viel zu viel von ihm wenn es nach ihm ging. Katans Schuld.
Wie dem auch sei, das Thema war für ihn damit erledigt und er konzentrierte sich nun stattdessen auf das was sie ihm auf seine Frage antwortete. Es war nicht so, als würde es ihn wirklich so besonders interessieren aber merken würde er es sich wohl trotzdem. Man wusste nie so genau ob man solche Informationen nicht irgendwann vielleicht mal gebrauchen konnte.
Nun spannend schien ihre Nacht jedenfalls nicht gerade gewesen zu sein aber das war fast schon zu erwarten gewesen. Wenn er sich recht erinnerte brachte Sharon sich meistens dann in Gefahr wenn andere dann alles abbekamen was sie so anstellte. Gab da ja ein paar Situationen an die er dabei denken konnte... "Aha...", erwiderte er schlicht als sie geendet hatte, musterte sie dabei kurz abwägend ging aber ansonsten nicht weiter darauf ein.
Auch darauf dass sie es ja in Zukunft öfter machen könnte sagte er nichts, wartete nur geduldig - äußerlich zumindest - auf ihre Antwort darauf ob sie spielen wollte. Es war ein Ja. Und das veranlasste ihn tatsächlich dazu ihr ein zwar kühles aber doch ganz deutlich erfreutes Lächeln zu schenken. "Sehr gut."
Nun das mit der Erkundungstour klang zwar nicht unbedingt nach dem besten Spiel von dem er je gehört hatte aber vielleicht würde es ja ganz interessant werden. "Können wir machen. Wir könnten uns etwas überlegen um die Sache interessanter zu machen.", fügte er allerdings noch schmal grinsend hinzu und schlenderte bereits los durch das kleine Wäldchen, darüber nachdenkend wie man das ganze ein wenig interessanter gestalten könnte.
Da sprach das Mädchen auch schon weiter und meinte er könne ihr ja etwas beibringen. Fast augenblicklich bildete sich ein leicht irritierter Blick in seinem Gesicht, die Stirn gerunzelt, die Augen ein wenig schmaler zusammen gezogen, unterzog er sie einer langen Musterung. Warum sollte er das tun?
Er war nicht mehr ihr Lehrer also hatte er absolut keinen Grund ihr irgendwelches Wissen nahe zu bringen... kurz dachte er noch darüber nach, meinte dann aber doch mit einer leicht gehobenen Augenbraue: "Das könnte ich. Vielleicht können wir ja ein Spiel draus machen. Was willst du denn lernen?"
__________________
Don't climb the wall.
No.
Seriously.
Don't. Climb. The. Damn. Wall!
Mit Zitat antworten
  #382 (permalink)  
Alt 20.03.2016, 13:45
Benutzerbild von Melonenkernchen
Forenguru
 

Registriert seit: 27.07.2011
Ort: In einer Melone
Beiträge: 2.605
Simoleons: 340.987
Abgegebene Danke: 1.032
Erhielt 1.175 Danke für 494 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Sharon

Als Katan für einen Moment schwieg, legte die Brünette den Kopf schief. Wollte er ihr schon wieder nichts über ihn erzählen? Und schon wieder begann er dann seinen Satz mit 'Sagen wir..' Wenn das passierte, wollte er ihr nie alles erzählen. Wobei wann wollte er das mal? Wenns um ihn ging dann eigentlich nie. Aber sie konnte sie trotzdem mit der Antwort anfreunden.
Sie schenkte ihm ein Nicken mit dem Kopf, ehe sie ihm auch schon erzählte, was sie denn die Nacht über gemacht hatte. Wirklich interessant fand er es nicht, entgegnete nur mit einem Aha.. Aha zeugte nie von Interesse. Wobei sie hätten diese Informationen wohl auch nicht wirklich interessiert.
Man sah ihm an, dass er sich freute, dass sie mit ihm spielen wollte. Klar, warum auch nicht? Es war zwar angenehm gewesen hier alleine rumzuspazieren und sich Sachen anzugucken, aber sie war niemand, die ein gutes Spiel verschmähen würde. Mit Katan hatte es ja auch die meiste Zeit Spaß gemacht!
Als er sich auf den Weg machte, irgendwoh hinzugehen, vermutlich ohne ein bestimmtes Ziel, schaute sie ihm einige Sekunden hinterher, holte ihn dann aber ein, um auf seine schultern zu klettern. Hier war sie größer! Und sie konnte sich rumtragen lassen, wenn er nicht vor hatte sie runterzuschütteln. Aber er schien relaitv gute Laune zu haben. "Interessanter machen klingt gut.." meinte sie und ließ ihre Finger seinen Kiefer entlangkraulen und beugte sich mit dem kopf über seinen, so dass sie ihm zumindest beschränkt ins Gesicht gucken konnte.
Seine Gedanken auf den Vorschlag hin, er könnte ihr ja was beibringen, konnte sie nicht lesen, aber sein Gesichtsausdruck wirkte zumindest so, als würde er darüber nachdenken, es aber etwas komisch finden. Warum denn nicht? "Hast du keine Lust dazu?" Aber da antwortete er ihr auch schon. Natürlich könnte er das! "Ein Spiel daraus..." ja das wäre möglich.. "Solange mir diese Art von Spiel zusagt.. Hast du denn schon eine Idee? Trainieren wäre gut, oder? Man verweichlicht hier ja völlig.. Wir könnten ja sonst auch woanders hingehen"
__________________
Sadness just wants to show how beautiful happiness is.
Mit Zitat antworten
  #383 (permalink)  
Alt 20.03.2016, 14:04
Benutzerbild von Nekooky
Super-Moderator
 

Registriert seit: 25.02.2014
Ort: Airy-fairy-wonderworld
Beiträge: 3.266
Simoleons: 468.935
Abgegebene Danke: 309
Erhielt 1.020 Danke für 366 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Cazran

Sharons Nicken nahm Cazran zur Kenntnis, sagte aber nichts weiter dazu. Und als er sich auch schon in Bewegung gesetzt und sie ihn eingeholt hatte, kletterte sie ihm allen Ernstes einfach auf die Schultern. Kurz wägte er innerlich ab ob es ihn störte und er sie abschütteln sollte, ließ sie dann aber einfach sitzen. Sie war nicht schwer und stören tat sie ihn im Augenblick auch nicht. Es wäre die Mühe nicht wert gewesen sie runterzuwerfen. Auch wenn es gewiss ganz lustig gewesen wäre.
Vielleicht würde er es nachholen sobald sie irgendwo waren wo er sie hinein werfen konnte. Sich den Gedanken selbstverständlich nicht anmerken lassend, griff er nach ihren Fußgelenken um sie etwas stabiler auf seinen Schulter festzuhalten und legte dann leicht den Kopf zur Seite als sie mit den Fingern seinen Kiefer entlang kraulte. Das gefiel ihm durchaus...
Man sah es auch dem zufriedenen Funkeln in den ansonsten recht kühlen Augen an, während er ihren Blick ruhig erwiderte als sie sich über ihn beugte. Soweit es in der Position möglich war. Gelenkig war sie ja offensichtlich, was er durchaus als einen positiven Aspekt betrachtete. Gelenkigkeit war sehr praktisch.
Sie war also einverstanden damit es interessanter zu machen, das war doch begrüßenswert. Auf ihre Frage ob er keine Lust dazu hatte ihr etwas beizubringen, fing er ihren Blick kurz auf, ließ den Kopf allerdings so schräg gelegt dass sie ihn weiter kraulen konnte. Das stimmte ihn ein wenig friedlich. Sogar sein Schweif bewegte sich nur sehr fließend, langsam und entspannt durch die Luft hinter ihm. "Ich bin kein Lehrer mehr also hab ich keinen Grund dir etwas beizubringen.", kam es dann auch schon nachdenklich von dem Schwarzhaarigen. Aber Sharon sprach ja recht schnell weiter und stimmte dem Spiel sogar zu. So halbwegs zumindest. Ihre Antwort ließ ihn sogar schmal und amüsiert schmunzeln. Solange es ihr zusagte. Nun das würden sie dann sehen.
"Wenn du trainieren möchtest könnten wir ins Moor gehen und ein paar Moorleichen jagen. Wir könnten Regeln aufstellen und sie nur auf bestimmte Arten attackieren oder besiegen dürfen. Ich mache es vor und du machst es nach. Wie wäre das? Wir können auch verschiedene Monster dafür hernehmen. Wie stark bist du denn in der Zukunft geworden? Nur um in etwa abzuschätzen was für Monster wir hernehmen können damit es weder zu langweilig noch unmöglich wird." Während er das erklärte, ließ er gedankenverloren seine Fingerspitzen über ihre Fußgelenke zeichnen, hielt sie aber nach wie vor fixierend genug fest damit sie nicht einfach herunter rutschen oder springen konnte.
__________________
Don't climb the wall.
No.
Seriously.
Don't. Climb. The. Damn. Wall!
Mit Zitat antworten
  #384 (permalink)  
Alt 20.03.2016, 15:05
Benutzerbild von Melonenkernchen
Forenguru
 

Registriert seit: 27.07.2011
Ort: In einer Melone
Beiträge: 2.605
Simoleons: 340.987
Abgegebene Danke: 1.032
Erhielt 1.175 Danke für 494 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Sharon

Sharon wusste, dass Katan es mochte gekrault zu werden. Er konnte das als Art Entschädigung dafür nehmen, dass er sie umhertrug. Vielleicht war auch das der Grund, weshalb er sie nicht runterwarf. Vielleicht hatte er aber auch nichts dagegen, wenn sie auf seinen Schultern saß. Aber eins war sicher.. er mochte es wirklich von ihr gekrault zu werden, sonst würde er ja nicht seinen Kopf schief legen, so dass sie etwas besser dran kam. Etwas, was ihr ein Lächeln und ein amüsierten Ton entlockte.
Sie zog ihren Kopf wieder zurück und ließ den Blick durch die Bäume gleiten, während Katan ihr antwortete. Stimmt, er war ja mal ihr Lehrer gewesen.. aber auch wenn er nicht mehr ihr Lehrer war, konnte er ihr ja was beibringen, auch wenn sie nicht wusste was genau und er konnte auch nicht wissen, was sie schon alles konnte. Ihr älteres Ich war eine gute Lehrerin gewesen, schon alleine, weil sie sie besser kannte als sie sich selbst. Außerdem hatte sie es selbst schonmal durchlebt und die gleiche Fähigkeit. Skrupelllos war sie auch genug gewesen. Aber sie musste sich damit abfinden, dass sie sie nie wieder als Lehrer haben könnte. Aber das war schon in Ordnung. "Du scheinst ja jetzt einen Grund gefunden zu haben" meinte sie und vergrub ihr andere Hand in seinen Haaren.
"Moorleichen?" Warum eigentlich nicht? Sie waren zwar lästig, weil sie eben tot waren und deshalb nichts zu verlieren hatten, aber dennoch waren sie besiegbar. "Das klingt doch gut" meinte sie lachend. Es klang auf jeden Fall nach Spaß. Sharon konnte nicht wirklich damit umgehen vollkommen in Sicherheit zu sein. Wie stark war sie geworden über die Zeit lang? "Wie soll ich denn bitte erklären, wie stark ich geworden bin?" Sie war schon stark.. Immerhin hatte sie 200 Jahre intensives Training genossen, aber es gab im Vergleich ja durchaus noch viel stärkere Kreaturen. Wobei sie sich auch mit nichts vergleichen konnte, da sie nicht viel Ahnung von den Monstern hatte, die zu dieser Zeit die Wälder bevölkerten. Aber sie konnte zumindest so viel sagen, dass Moorleichen keine große Gefahr bildeten. "Aber es wäre ja eh viel lustiger das selbst herauszufinden. Moorleichen wäre ja schonmal ein Anfang!" Wenn sie welche finden würden.. Seine Hände um ihre Knöchel waren warm und seine Bewegungen kitzelten etwas, aber es war nicht unangenehm. "Gibt es denn eine Möglichkeit sie anzulocken?"
__________________
Sadness just wants to show how beautiful happiness is.
Mit Zitat antworten
  #385 (permalink)  
Alt 20.03.2016, 15:30
Benutzerbild von Nekooky
Super-Moderator
 

Registriert seit: 25.02.2014
Ort: Airy-fairy-wonderworld
Beiträge: 3.266
Simoleons: 468.935
Abgegebene Danke: 309
Erhielt 1.020 Danke für 366 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Cazran

Sharons amüsierter Ton ließ eine von Cazrans Augenbrauen ein Stück weit nach oben wandern, allerdings sagte er nichts weiter dazu und ließ sich lieber weiter kraulen. Er mochte das Gefühl, es war ganz angenehm. Vielleicht nicht immer aber gerade störte es ihn jedenfalls nicht. Eher im Gegenteil.
Eine Weile herrschte Schweigen zwischen ihnen und Cazran konzentrierte sich auf den Weg durch den Wald, musterte die Bäume und das langsam dichter werdende Gras zu ihren Füßen. Bis zum Moor war es gar nicht so weit von hier auch wenn sie wohl erst ein größeres Stück durch den Wald laufen mussten bis sie dort waren. Es war schließlich nicht direkt neben dem Meer.
"Scheint so.", erwiderte er nur schlicht auf die Worte der Brünetten, schlenderte gelassen weiter und schlängelte sich elegant zwischen einigen Büschen hindurch um nun die Richtung zu ändern. Weg vom Meer und tiefer in den Wald. Den Finsterholzwald.
Er nahm ihr Lachen und ihre Worte durchaus zur Kenntnis, reagierte aber nicht weiter darauf. Sie schien sich ja drauf zu freuen. Das war durchaus positiv, es wäre aber auch unterhaltsam genug gewesen hätte sie keine Lust gehabt. Aber so würde sie zumindest mitspielen und das war doch schon mal was.
Dass sie nicht erklären konnte wie stark sie war, war wohl zu erwarten gewesen aber das was sie direkt darauf sagte, ließ ihn doch ganz deutlich amüsiert grinsen. "Es selbst herausfinden... das könnte allerdings unterhaltsam werden..."
Man konnte seiner Stimme fast schon anhören, dass er dabei nicht an harmloses 'ausprobieren' dachte. Mehr so an die Art sie auch mit zu starken Monstern kämpfen zu lassen welche sie wohl auch umbringen konnten. Aber sie würde ja nicht sterben, von daher würde das kein allzu großes Problem für ihn darstellen. Sein Job würde er schon mal nicht verlieren.
"Wenn wir laut genug sind, kommen sie von ganz allein. Aber denk dran dass das tote Menschen sind und der Großteil von ihnen wahrscheinlich auch kein Blut mehr in seinen Adern hat." Ob sie das bedacht hatte? Ein paar der frischeren hatten sicher noch welches aber das war wohl der geringste Teil. Die meisten lagen schon so lange im Moor dass sich wohl kein Tröpfelchen Blut mehr in ihnen befand.
Ein breites Grinsen bildete sich in seinem Gesicht als er die letzten Schritte des Walds hinter sich brachte und sie das Moor endgültig betraten. "Das trifft sich doch eigentlich ganz gut. Wie wäre es wenn die Regel für das erste Monster wäre, dass du es ohne deine Fähigkeit besiegen musst. Nehmen wir dafür also eine Moorleiche her. Die können untrainierten Schülern zwar gefährlich werden aber das bist du ja nicht mehr. Ich denke für dich dürfte das selbst ohne Zuhilfenahme deiner Fähigkeit kein allzu großes Problem darstellen."
Nun löste er auch seine Hände wieder von ihren Fußgelenken, auch wenn er sie noch nicht abwarf. Noch hatte sich keine Moorleiche gezeigt, aber das dürfte auch nur eine Frage der Zeit sein bis die erste hier auftauchen würde.

(-->Moor mit Sharon)
__________________
Don't climb the wall.
No.
Seriously.
Don't. Climb. The. Damn. Wall!
Mit Zitat antworten
  #386 (permalink)  
Alt 21.01.2017, 23:43
Benutzerbild von Nekooky
Super-Moderator
 

Registriert seit: 25.02.2014
Ort: Airy-fairy-wonderworld
Beiträge: 3.266
Simoleons: 468.935
Abgegebene Danke: 309
Erhielt 1.020 Danke für 366 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Cazran

Stadt mit Zerias-->

Es gefiel Cazran ungemein wie Zerias die Hand in seinen Nacken legte und seiner wortlosen Aufforderung nachkam. Ein wärmendes Gefühl durchströmte ihn als er die Lippen auf den Seinen fühlte, wie er ihn ein paar mal sacht küsste und schließlich auch noch die Zunge folgte. Cazran genoss jede Sekunde des Kusses, genoss das ruhige, gefühlvolle und grinste sogar ein wenig in ihn hinein aufgrund des fruchtigen Beigeschmacks.
Schade dass natürlich auch dieser Kuss irgendwann vorbei ging, trotzdem erwiderte der Jüngere das Grinsen, leckte sich ebenfalls kurz über die Lippen und folgte ihm schließlich mit fließenden Bewegungen. Kurz fiel sein Blick auf ihre verschränkten Hände und ein schiefes erfreutes Grinsen schlich sich auf seine Lippen. Er verstand zwar nicht ganz weshalb ihm diese Geste so gut gefiel aber er mochte dieses Gefühl von Verbundenheit welches sie vermittelte.
Als seine Fingerknöchel geküsst wurden durchströmte ihn wieder mal dieses wärmende Gefühl und brachte ihn dazu abermals schief zu grinsen. Er nickte auf die Worte des Älteren hin trotz allem nur schweigend und schlenderte gemütlich und zufrieden grinsend neben ihm her.
Auf halbem Weg dämmerte ihm langsam wohin Zerias ihn führte und einige Zeit später kamen das Meer, die Klippen und der Strand dann auch schon in Sicht. Nachwievor seine Hand mit der des Dunkelhaarigen verschränkt spazierte er gemächlich neben ihm her über einen zwar schmalen aber für zwei Personen ausreichend breiten Felsvorsprung, knapp oberhalb der welligen Wasseroberfläche.
__________________
Don't climb the wall.
No.
Seriously.
Don't. Climb. The. Damn. Wall!

Geändert von Nekooky (22.01.2017 um 22:45 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #387 (permalink)  
Alt 23.01.2017, 21:42
Benutzerbild von Suminia
Forenlegende
 

Registriert seit: 31.10.2013
Beiträge: 1.469
Simoleons: 204.108
Abgegebene Danke: 535
Erhielt 415 Danke für 110 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Zerias hatte den Blick des Jüngeren, dessen schiefes Grinsen, als er zu ihren Händen blickte genau gesehen, es erfreute ihn, was ihn selbst wiederum erfreute. Auch als er seine Knöchel geküsst hatte, hatte er dieses hübsche Grinsen gesehen und es auch selbst sacht auf den Lippen getragen. Wie eigentlich auf den ganzen Weg zum Meer. Sie waren still gewesen, doch war es sicherlich keine unangenehme Stille. Schließlich erfüllte der Duft vom Meereswasser die Luft und das Rauschen der Brandung klang wieder. Er hielt die Hand des Jüngeren immer noch fest als sie an einem Felsvorsprung entlang gingen. Sachte floss das Wasser darüber, allerdings nicht so dass es einend die Füße durchnässte. Es durfte kalt sein, selbst wenn der Schnee nachgelassen hatte. Er blieb am Rande des Vorsprungs stehen und langte mit der freien Hand in den Nacken des Katers, sacht strichen seine Finger über diesen, ehe er sich wieder vorbeugte und ihn küsste. Seine Hand hielt er nach wie vor fest, strich mit den Daumen ein wenig über die Haut, während seine Lippen immer wieder neu zu Cazrans fanden. Schlussendlich strich er mit der Zunge über dessen Unterlippe und verwickelte ihn in einen ruhigen aber sacht lockenden Zungenkuss.
Noch standen sie noch nicht allzu nahe zusammen, er ließ seine Hand vom Nacken des Weißhaarigen an dessen Rücken entlang und mit einem sachten schmunzeln kurz über seinen Schweif steicheln, während er gleichzeitig den Kuss intensivierte.
__________________
Mit Zitat antworten
  #388 (permalink)  
Alt 23.01.2017, 22:15
Benutzerbild von Nekooky
Super-Moderator
 

Registriert seit: 25.02.2014
Ort: Airy-fairy-wonderworld
Beiträge: 3.266
Simoleons: 468.935
Abgegebene Danke: 309
Erhielt 1.020 Danke für 366 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Cazran

Als Zerias stehen blieb, hielt natürlich auch Cazran inne, drehte sich mit einem schiefen Grinsen zu diesem herum und warf ihm einen fragend abwartenden Blick zu. Einen Blick der kurz darauf auch schon mit einer Berührung und dem aufbauen von Nähe belohnt wurde.
Selbstverständlich genoss der Jüngere wie sich die Hand in seinen Nacken legte, wie er dort gestreichelt wurde und ihre Lippen sich wiedermal berührten. Ein wärmendes, angenehmes Gefühl folgte, vielleicht noch ein wenig intensiver und ablenkender wurde als sich die Zunge ihren Weg in seinen Mund bahnte.
Ein genießerisches, erfreutes Seufzen kam ihm über die Lippen und er schloss zufrieden die Augen, erwiderte ebenso ruhig und sacht verlockend den Kuss. Als die Hand dann auch noch über seinen Rücken und schließlich den Schweif streichelte, ließ es ihn sein Umfeld fast noch ein bisschen mehr vergessen, verursachte eine sachte Gänsehaut auf seinem Körper während er seine freie Hand auf den Rücken des Älteren legte und sich mit dem Oberkörper ein wenig gegen den warmen Leib seines Gegenübers lehnte.
Gerade als er seine Hand aus der Verschränkung löste und sie sachte über den Nacken des Älteren strecheln ließ, erklang ein unheilvolles, lautes Krachen und er verlor mit einem plötzlichen Ruck den Boden unter den Füßen. Keine Sekunde später tauchte er auch schon mit dem kompletten Körper in eine im Kontrast zu der eben noch von Zerias ausgegangenen Wärme, mehr als nur eisige Kälte.
Wie eine geballte Masse aus Eis schlug sie über ihm zusammen, ließ ihn die Kälte heftig zusammenzucken und mit einem erschrockenen Laut die Luft aus den Lungen pusten. Tja das war wohl keine sonderlich gute Idee, denn dadurch schluckte er sofort ein wenig von dem eisigen Nass, tauchte wenige Sekunden später auch schon wieder auf und starrte vollkommen verwirrt und bis auf die Knochen durchgefroren um sich herum. Er war in einem... Loch. So irgendwie zumindest.
In einer hastigen, zitternden Bewegung stemmte er sich aus dem Wasser, legte die Arme um sich als würde er frieren und kauerte sich sogar ein wenig zusammen, legte seinen Schweif um den eigenen Körper während seine Zähne zu klappern begannen. Was...? Also nicht dass ihm Temperaturen so schnell zu schaffen machten... aber... das war doch etwas plötzlich gekommen und es war vielleicht auch ein bisschen gar extrem kalt. Zu kalt für eine so Menschenähnliche Gestalt.
Und als wäre der Gedanke ausschlaggebend genug begann sein Körper auch bereits damit sich an die Temperaturen anzupassen. Seine Haut wurde fahler, weiße, mit an Eiskristalle erinnernde Muster durchzogene Schuppen zogen sich über Wangen, Schläfen, teilweise die Arme und Beine sowie teilweise seine Seiten, Hüfte und den Hintern. Seine Kleidung schien sich langsam mit einer sehr dünnen Frostschicht zu überziehen, während sich durch seine Iriden ein sehr helles Eisblau zu ziehen begann. Sein Atem kam als eisiger Nebel, durchzogen von glitzernden Eiskristallen aus seinem Mund und sein Haar wirkte plötzlich ein wenig 'zackiger', flimmerte ebenfalls durchzogen von feinen Eiskristallen.
Schwer stieß er eine größere dieser eisigen Dunstwolken aus, stemmte sich in die Höhe und schüttelte sich kurz und dachte bei sich, dass ihm nun zumindest nicht mehr kalt war. Ganz im Gegenteil empfand er die Temperatur nun sogar eher als angenehm.
__________________
Don't climb the wall.
No.
Seriously.
Don't. Climb. The. Damn. Wall!
Mit Zitat antworten
  #389 (permalink)  
Alt 23.01.2017, 22:54
Benutzerbild von Suminia
Forenlegende
 

Registriert seit: 31.10.2013
Beiträge: 1.469
Simoleons: 204.108
Abgegebene Danke: 535
Erhielt 415 Danke für 110 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Sich eben noch einem angenehmen Kuss hingebend stand Zerias sacht grinsend da, lockende den Jüngeren ein wenig, als es mit einem Schlag zu Ende war. Er war viel zu sehr in seiner kleinen wohlen Gedankenwelt als schnell genug zu realisieren was da gerade passierte. Eben noch hatte er Streicheleinheiten genossen und nun starrte er auf ein Stück weggebrochener Felsen und wellenschlagendes Wasser. Er blinzelte.. Warum zum Teufel..?!
Er wollte schon ins Wasser langen, seine Fingerspitzen hatten schon die Oberfläche durchbrochen, als der weiße Haarschopf aus dem Nass ragte. Er sah verwirrt um sich und hätte er sich keine Sorgen gemacht, wäre es wohl verdammt niedlich gewesen, wie er so um sich blickte und in dem ‚Loch‘ dümpelte. „Komm“, der Ältere wollte ihm schon helfen, als Cazran sich selbst aus dem Loch stemmte, sich daneben zusammenkauerte und den Schweif um sich legte.
Abermals machte er Anstalten etwas zu unternehmen, doch der Jüngere, oder eher dessen Verwandlung hielt ihn noch einen Moment ab. Sacht zogen sich seine Augenbrauen zusammen, während er schräg neben ihm hockte. Seine Haut wurde fahler und er sah dabei zu wie sich Schuppen darüber bildeten gemeinsam mit feinen Eiskristallen geziert. Es schien auch seine Augen zu erreichen, die sich sacht blau färbten. Zerias sah auch die Eiskristalle im Atem des Jüngeren und dachte an damals, schüttelte den Kopf und erhob sich mit dem Weißhaarigen in die Luft.
„Kommt her“, meinte er nur mit sacht besorgter Miene, griff mit seinen hitzigen Händen ans Gesicht des Jüngeren um ihn die kalten Haare aus dem Gesicht zu streichen, welche ebenso anders aussahen. Irgendwie.
Rasch griff er nach den oberen Knöpfen des Hemdes und knöpfte sie den Jüngeren auf, der Reihe nach und während er dabei war, wurde das Hemd zu einem gefriergetrocknetem Stück Pappe. Er brach unabsichtlich ein Stück des 'Stoffes' ab, schüttelte schließlich den Kopf, nur um es ihm dann doch von der Haut zu brechen. Sacht strichen seine Finger über die Schuppen, hatte das Gefühl das sie kalt sein müssten, doch wie immer fühlte er die Temperatur selbst nicht. Immer noch war ein sacht besorgter Ausdruck in seinen Augen, während er nun sein eigenes, trockenes Hemd aufknöpfte und es sich auszog. Darunter zum Vorschein kam es schwarzes Unterhemd welches er sich ebenso ohne zu überlegen über den Kopf zog, sodass seine vernarbte Brust zum Vorschein kam.
Mit der Kleidung über die Schulter liegend zog er Cazran in die Arme, schlang diese fest und wärmend über seinen Rücken. Seine nackte, immer noch der heiße Brust drückte gegen ihn, während sein Kopf sich an seine Wange drückte um soviel wärmenden Körperkontakt wie möglich herzustellen. Mit der einen Hand fuhr er recht schnell über diesen auf und ab. Während sein anderer Arm sich weit möglichst über den Schweif legte und mit der Hand sacht festhielt. „Es war eine blöde Idee hierher zu kommen, entschuldige..“
__________________

Geändert von Suminia (23.01.2017 um 23:10 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #390 (permalink)  
Alt 23.01.2017, 23:30
Benutzerbild von Nekooky
Super-Moderator
 

Registriert seit: 25.02.2014
Ort: Airy-fairy-wonderworld
Beiträge: 3.266
Simoleons: 468.935
Abgegebene Danke: 309
Erhielt 1.020 Danke für 366 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard Cazran

Cazran hatte erst bemerkt, dass Zerias ihm hatte helfen wollen als er längst wieder aus dem Loch draußen gewesen war. Er war in dem Augenblick einfach zu irritiert von der Plötzlichkeit des Unfalls gewesen. Und der Kälte. Und jetzt hatte sich sein Körper durch eine Schockreaktion auf den plötzlichen Temperatursturz an die neuen Begebenheiten angepasst. Nicht unbedingt etwas was er allgemein sonderlich begrüßte aber im Gegensatz zu Katan versuchte er es nicht zwangsläufig aufzuhalten. Erst Recht nicht vor Zerias.
Da meinte der Ältere auch schon er solle herkommen und... legte ihm die Hände ins Gesicht. Es kostete ihn alles an Selbstbeherrschung was er aufbringen konnte nicht aufgrund der plötzlichen Hitze zusammen zu zucken. Es fühlte sich an als würde der Mann ihm das Gesicht bügeln. Fast augenblicklich zogen sich die weißen Schuppen von dort zurück und auch die Haut gewann an den Stellen wieder ein wenig an Farbe.
Da wurde ihm auch schon das Hemd aufgeknöpft. Was? Also... das war jetzt nicht unbedingt... Cazran war so irritiert über diese Geste dass er den Älteren einfach nur vollkommen verdattert anstarrte. Da zerbrach der ihm das Hemd auch noch und bröselte es ihm vom Körper. Nur um ihm dann auch schon über die Schuppen zu streichen. Es fühlte sich an als hätte er eine eigene Herdplatte in seiner Hand und sie volle Pulle aufgedreht.
Er sah die Besorgnis im Blick des Älteren, war deshalb nur umso verwirrter als der sich jetzt auch noch auszog. Was sollte das werden? Warum...?! Das ergab überhaupt keinen Sinn. Oder vielleicht auch doch. Erst als er auch noch in die Arme des Dunkelhaarigen gezogen wurde und dieser ihm weiter über die Haut strich und rieb und so viel Körperkontakt wie möglich aufbaute, dämmerte ihm langsam welchem Zweck das diente.
Nur hatte es eigentlich genau die gegenteilige Wirkung. Ihm wurde übel und seine Haut fühlte sich an als würde sie brennen. Zumindest im ersten Augenblick. Er kam zuerst nicht einmal dazu zu antworten da er so abgelenkt von der Hitze war, immer schwerer und stoßweise zu atmen begann, bis er schließlich schwer keuchend hervorbrachte:
"Zerias... es... ist... zu heiß... das... vertra..ge... ich so... nicht..."
Naja zumindest nicht solange er verwandelt war. Aber glücklicherweise passte sein Körper sich auch an diese Umstände an und die Verwandlung ging langsam wieder zurück, ließ ihn zwar nun wieder frierend und zitternd aber dafür mit einem erleichterten, schweren ausatmen zurück.
Nun schmiegte er sich sogar selbst ein wenig an den Älteren, fror aber trotz allem bis auf die Knochen. Die auf seinen Leib gefrorene Hose und Schuhe taten ihr übriges dazu während er mit klappernden Zähnen erwiderte:
"Ich verstehe dieses Entschuldigungssystem nicht... außerdem ist es nicht deine Schuld... ich mags hier... mit dir..."
__________________
Don't climb the wall.
No.
Seriously.
Don't. Climb. The. Damn. Wall!
Mit Zitat antworten
 
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
achter, achtes, ozean, weltmeer

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an
Gehe zu





Wir brauchen Deine Unterstützung!

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.


Maxis, Electronic Arts, EA Games, Die Sims™, Die Sims™ 2, Die Sims™ 3, Die Sims™ Geschichten, MySims™ und MySims™ Kingdom sind eingetragene Warenzeichen und © Copyright Electronic Arts Inc.

vBCredits v1.4 Copyright ©2007 - 2008, PixelFX Studios
APB Forum