Zurück   Das große Sims 3 Forum von und für Fans > Die Sims 3 - Forum > Die Sims 3: Kreative Ecke > Sims 3 Tagebücher
Registrieren Blogs Hilfe Benutzerliste Sims 4 Forum Spielhalle Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 21.09.2014, 20:31
Benutzerbild von Jennitschka
Tastentipper
 

Registriert seit: 20.09.2014
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 69
Simoleons: 34.296
Abgegebene Danke: 118
Erhielt 205 Danke für 64 Beiträge
Idee Vergissmeinnicht...


Anzeigen



Hallo ihr Lieben!


Seit über einem Jahr träume ich von meiner persönlichen Fotostory, hab mich aber nie ganz ran getraut.
Jetzt habe ich endlich ein passendes Forum gefunden (euch!) und es eeendlich geschafft den Poseplayer herunterzuladen - es kann also losgehen!

Ich werde hier eine Art Inhaltsverzeichnis anlegen und bin für Fragen, Anregungen und Ideen, ebenso für konstruktive Kritik offen. Wenn euch etwas auffällt, meldet euch! Ich bin noch nicht so erfahren im Forum und bei den Fotostorys - bin euch also für eure Hilfe dankbar!

Morgen geht's los!

Ich freue mich auf euch!
Jennitschka


_______________________________________________

Click the image to open in full size.


---------------

Prolog
Kapitel 1
Kapitel 2
Kapitel 3
Kapitel 4
Kapitel 5
Kapitel 6
Kapitel 7
Kapitel 8
Kapitel 9
Kapitel 10
Kapitel 11
Kapitel 12
Kapitel 13
Kapitel 14
Kapitel 15
Kapitel 16
Kapitel 17
Kapitel 18
Kapitel 19
Kapitel 20
Kapitel 21
Kapitel 22
Kapitel 23
Kapitel 24
Kapitel 25
...


---------------
Miniaturansicht angehängter Grafiken
vergissmeinnicht-screenshot-759.jpg  

Geändert von Jennitschka (26.02.2016 um 14:07 Uhr).

Mit Zitat antworten
Folgende 11 Benutzer sagen Danke zu Jennitschka für den nützlichen Beitrag:
cheli24 (21.09.2014), Ephy (22.09.2014), Linny (21.09.2014), Minchen (21.09.2014), Oreonya (04.10.2014), Schattenfell (18.02.2016), Schmusekatze (21.09.2014), Simsi68 (27.09.2014), voldymandarin (24.01.2016), Zebrastreifen (21.02.2016)


  #2 (permalink)  
Alt 21.09.2014, 20:42
Benutzerbild von Minchen
Forensuperstar
 

Registriert seit: 29.07.2012
Ort: Märchenwald
Beiträge: 944
Simoleons: 320.806
Abgegebene Danke: 3.336
Erhielt 1.848 Danke für 721 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Herzlich Willkommen in der Storyecke ich freue mich schon auf deine Geschichte und bin gespannt worum es gehen wird, aber das Titelbild ist sehr viel versprechend also hopp hopp, raus mit dem ersten Kapitel

Lg minchen
__________________
Wer am Tag träumt, wird sich vieler Dinge bewußt, die dem entgehen, der nur nachts träumt.

Edgar Allan Poe
(1809 - 1849), US-amerikanischer Journalist, Dichter und Literaturkritiker
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Minchen für den nützlichen Beitrag:
Jennitschka (21.09.2014)
  #3 (permalink)  
Alt 22.09.2014, 10:44
Benutzerbild von Jennitschka
Tastentipper
 

Registriert seit: 20.09.2014
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 69
Simoleons: 34.296
Abgegebene Danke: 118
Erhielt 205 Danke für 64 Beiträge
Pfeil Prolog

Prolog

Die Nacht hatte sich auf Sunset Valley gelegt und ein eisiger Herbstwind fegte durch die Straßen.

Click the image to open in full size.

Johns Herz hämmerte, alles war so verschwommen, sein Magen krampfte sich bei jedem Schritt zusammen und am liebsten hätte er sich einfach auf den Asphalt fallen lassen.
Er vertrug keinen Alkohol und das wusste er eigentlich, aber manchmal war seine Situation so ausweglos, dass er keine andere Lösung fand, als sich in einem Glas Martini zu versenken – oder zwei, drei,... .


Click the image to open in full size.

In seinem Kopf wummerte es und John musste immer wieder kurz anhalten, um nicht aus dem Gleichgewicht zu geraten...
Taumelnd ging er die Straße hinunter, langsam verlor er die Orientierung.
War das wirklich die Abkürzung zu seinem Haus?
Und wann war er nochmal von der Kneipe aufgebrochen? Gerade eben oder doch vor zwanzig Minuten?


Click the image to open in full size.

Ein kalter Schauer kroch seinen Rücken hoch, sein Kopf schmerzte...

...und ehe er sich versah, war er mitten auf dem Gehweg von Sunset Valley zusammen gebrochen.
"Verdammt... wo...?" doch weiter kam er nicht, sein Kopf fühlte sich an, als wäre er gegen eine Backsteinmauer gerannt, alles war grün und rot, verschwommen und leuchtend. Hilflos lag er da und die herbstliche Kälte und Nässe drohte ihn einzuschließen. Panik stieg in ihm auf – würde er etwa hier erfrieren?


Click the image to open in full size.

Hektisch versuchte er sich aufzurappeln, doch es gelang ihm nicht, seine Beine zitterten und seine Arme versagten unter seinem eigenen Gewicht.

Click the image to open in full size.

Resiginiert schloss er die Augen – vielleicht war ja alles nur ein Traum, ein schrecklicher Traum. Gleich würde er aufwachen, in seinem warmen Bett. Gleich...
Er spürte, wie ein Ruck seinen Körper durchfuhr und sein Kopf gegen den gefrorenen Untergrund knallte.


Click the image to open in full size.

Plötzlich wurde alles schwarz um ihn, hilflos hob er die Hand und ließ sie wieder sinken...
_____

Zu Kapitel 1
__________________
____________________________________
Meine Fotostory: Vergissmeinnicht

_

Geändert von Jennitschka (24.09.2014 um 21:01 Uhr).
Mit Zitat antworten
Folgende 11 Benutzer sagen Danke zu Jennitschka für den nützlichen Beitrag:
cheli24 (22.09.2014), Ephy (22.09.2014), hafuhga (09.11.2014), heffalumb (22.09.2014), Minchen (22.09.2014), Oreonya (22.09.2014), Schattenfell (18.02.2016), Schmusekatze (22.09.2014), Simsi68 (27.09.2014), Zebrastreifen (09.06.2015)
  #4 (permalink)  
Alt 22.09.2014, 11:16
Benutzerbild von Ephy
Forenguru
 

Registriert seit: 14.09.2010
Ort: Köln
Beiträge: 3.587
Simoleons: 2.113.859
Abgegebene Danke: 7.679
Erhielt 17.019 Danke für 3.231 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Erstmal herzlich Willkommen und schön, dass du eine Story beginnst!

Ich frag mich, was mit John los ist. Er hat anscheinend irgendeinen Kummer erlitten und versucht, diesen mit Alkohol zu ertränken… Hoffentlich findet ihn jemand und hilft!

Bin gespannt wie es weitergeht!
__________________
Aktuelle Fotostory: Stop, full stop, finish! Kiss?


Andere Stories: 1. Just a Fool | 2. Frankie geht aufs Ganze | 3. Zuckerkuss | 4. Run to you
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Ephy für den nützlichen Beitrag:
Jennitschka (08.10.2014)
  #5 (permalink)  
Alt 22.09.2014, 12:14
Benutzerbild von Minchen
Forensuperstar
 

Registriert seit: 29.07.2012
Ort: Märchenwald
Beiträge: 944
Simoleons: 320.806
Abgegebene Danke: 3.336
Erhielt 1.848 Danke für 721 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Wow! Ich bin begeistert! Dein Schreibstil ist echt der Hammer und ich bin echt neugierig was mit John passiert ist... Was hat ihn in diesen Alkoholrausch getrieben? Wird er noch gerettet? Was zur Hölle ist da los?
Schneeeelll ich will das erste Kapitel lesen

LG Minchen
__________________
Wer am Tag träumt, wird sich vieler Dinge bewußt, die dem entgehen, der nur nachts träumt.

Edgar Allan Poe
(1809 - 1849), US-amerikanischer Journalist, Dichter und Literaturkritiker
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Minchen für den nützlichen Beitrag:
Jennitschka (08.10.2014)
  #6 (permalink)  
Alt 22.09.2014, 13:52
Benutzerbild von Schmusekatze
Forensuperstar
 

Registriert seit: 12.05.2014
Ort: Mit meiner treuen Crew auf meinem Piratenschiff :3
Beiträge: 952
Simoleons: 206.494
Abgegebene Danke: 3.902
Erhielt 942 Danke für 547 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Uuuuh, klngt schon mal sehr spannend und einladend zum Lesen

Bin schon sehr gespannt, was mit John passiert (ist)!

Und toller Schreibstil

LG Schmusekatze
__________________


Eine Katze ist nur technisch gesehen ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(Robert Lynd)

blubba. Für sprudelige Kessel in knurkligen Schauern!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Schmusekatze für den nützlichen Beitrag:
Jennitschka (08.10.2014)
  #7 (permalink)  
Alt 22.09.2014, 15:10
Benutzerbild von heffalumb
Forenstar
 

Registriert seit: 27.01.2012
Ort: NRW/SA
Beiträge: 896
Simoleons: 223.625
Abgegebene Danke: 2.028
Erhielt 1.312 Danke für 651 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Also den Prolog finde ich schon mal gut, werde ertsmal weiter lesen

Tja, ich frage mich natürlich auch, was mit John los ist. Man hat ja nicht umsonst ein Alkohol Problem. Und mal sehen, wie er es schaffen wird, diese Nacht zu überleben. Betrunken in der Kälte liegen? das geht nicht lange gut.
__________________
Monsters are real, and ghosts are real too. They live inside us, and sometimes, they win. ― Stephen King

Meine FS: Wach auf (abgeschlossen)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu heffalumb für den nützlichen Beitrag:
Jennitschka (08.10.2014)
  #8 (permalink)  
Alt 23.09.2014, 01:02
Benutzerbild von cheli24
Gehört zum Inventar
 

Registriert seit: 06.08.2011
Ort: Nordbaden, BW
Beiträge: 1.769
Simoleons: 631.163
Abgegebene Danke: 5.249
Erhielt 3.927 Danke für 1.743 Beiträge
Meine Stimmung:
cheli24 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hallo Jennitschka,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier bei den Fotostorys.

Der Prolog klingt schon einmal sehr vielversprechend. Natürlich bin auch ich gespannt, was sich dahinter verbirgt und warum John ab und an, einmal mehr, einmal weniger, zum Alkohol greift. Trinken kann natürlich nie die Lösung sein. Sie hilft vielleicht manches zu lindern, aber die Probleme bleiben bestehen und lösen sich nicht einfach in Luft auf. Meiner Meinung nach.

Tja und was passiert jetzt? Es ist kalt, er ist wohl betrunken, fällt um und schläft ein. Oder ist er gar bewusstlos geworden? Oh, oh, keine gute Voraussetzung bei den Temperaturen. Hoffentlich wacht er irgendwie auf oder es findet ihn jemand. Nicht, dass er noch erfriert. Okay, dann wäre das ja schon das Ende…? Es sei denn, die Geschichte wird in Rückblenden erzählt.^^

Ich bin gespannt, was Du Dir ausgedacht hast und in welche Richtung die Geschichte gehen wird. Dein Schreibstil liest sich sehr flüssig und angenehm und auch die Bilder waren sehr passend.


LG cheli24

Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 23.09.2014, 20:23
Benutzerbild von Jennitschka
Tastentipper
 

Registriert seit: 20.09.2014
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 69
Simoleons: 34.296
Abgegebene Danke: 118
Erhielt 205 Danke für 64 Beiträge
Chat Frage&Antwort

Hallo ihr Lieben!

So viel liebes Feedback hatte ich so am Anfang nicht erwartet, vielen Dank!

Ich werde immer montags das neue Kapitel posten. Weil ich aber am Donnerstag in den Urlaub fliege und nicht für Internet garantieren kann, bekommt ihr das erste Kapitel schon Morgen!
Weiter geht es dann spätestens am 6.10.2014

Aber jetzt erst mal zu euren Kommentaren!



Zitat:
Zitat von Ephy Beitrag anzeigen
Erstmal herzlich Willkommen und schön, dass du eine Story beginnst!
Das freut mich total! Danke für den Willkommensgruß!

Zitat:
Zitat von Ephy Beitrag anzeigen
Ich frag mich, was mit John los ist. Er hat anscheinend irgendeinen Kummer erlitten und versucht, diesen mit Alkohol zu ertränken… Hoffentlich findet ihn jemand und hilft!
Ja, das stimmt wohl... Aber irgendwie klappt das auch nicht, man fühlt sich trotzdem schlecht...


Zitat:
Zitat von Minchen Beitrag anzeigen
Wow! Ich bin begeistert! Dein Schreibstil ist echt der Hammer
DANKE! Das hat mich echt umgehauen


Zitat:
Zitat von Minchen Beitrag anzeigen
Schneeeelll ich will das erste Kapitel lesen
Wie gesagt: Morgen kommt's!


Zitat:
Zitat von Schmusekatze Beitrag anzeigen
Uuuuh, klngt schon mal sehr spannend und einladend zum Lesen
Vielen Dank! Das freut mich sehr


Zitat:
Zitat von heffalumb Beitrag anzeigen
Also den Prolog finde ich schon mal gut, werde ertsmal weiter lesen
Es freut mich, dass du (erst mal) dabei bist und ich hoffe, ich kann dich auch weiterhin zum Lesen animieren!


Zitat:
Zitat von heffalumb Beitrag anzeigen
Betrunken in der Kälte liegen? das geht nicht lange gut.
Da hast du wohl (leider) recht...


Zitat:
Zitat von cheli24 Beitrag anzeigen
Der Prolog klingt schon einmal sehr vielversprechend. Natürlich bin auch ich gespannt, was sich dahinter verbirgt und warum John ab und an, einmal mehr, einmal weniger, zum Alkohol greift.
Das hört man gern
Ja, er scheint doch eigentlich kein regelmäßiger Trinker zu sein...


Zitat:
Zitat von cheli24 Beitrag anzeigen
Trinken kann natürlich nie die Lösung sein. Sie hilft vielleicht manches zu lindern, aber die Probleme bleiben bestehen und lösen sich nicht einfach in Luft auf. Meiner Meinung nach.
Da hast du recht... Kurzzeitig betäubt es alles, aber danach hat man meist mit noch mehr Problemen zu kämpfen


Zitat:
Zitat von cheli24 Beitrag anzeigen
Okay, dann wäre das ja schon das Ende…? Es sei denn, die Geschichte wird in Rückblenden erzählt.^^
Lass dich überraschen


Zitat:
Zitat von cheli24 Beitrag anzeigen
Ich bin gespannt, was Du Dir ausgedacht hast und in welche Richtung die Geschichte gehen wird. Dein Schreibstil liest sich sehr flüssig und angenehm und auch die Bilder waren sehr passend.
Danke dir! Vor allem das mit den Bildern freut mich! Da hab ich noch nicht so die Erfahrung...


Ich freu mich so dermaßen, dass ihr meine Story lesen wollt! Herzlich Willkommen in meiner Welt

Ich drück euch

Jenny
__________________
____________________________________
Meine Fotostory: Vergissmeinnicht

_
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Jennitschka für den nützlichen Beitrag:
cheli24 (23.09.2014), Ephy (23.09.2014), heffalumb (23.09.2014), Minchen (23.09.2014), Schmusekatze (24.09.2014)
  #10 (permalink)  
Alt 24.09.2014, 19:25
Benutzerbild von Jennitschka
Tastentipper
 

Registriert seit: 20.09.2014
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 69
Simoleons: 34.296
Abgegebene Danke: 118
Erhielt 205 Danke für 64 Beiträge
Pfeil Kapitel 1

Kapitel 1

Click the image to open in full size.

"Sir? Sir, was ist mit ihnen?" ganz leise trat eine unbekannte Stimme an Johns Ohr, gerade wollte er antworten, als ein erneuter Stich in seinem Hinterkopf alles schwarz werden ließ.


Click the image to open in full size.

"Sir? Jetzt antworten sie doch verdammt!" fast taub spürte er wie sich eine warme Hand auf seine Brust legte: "Ich habe bereits einen Krankenwagen gerufen – sie müssen jede Sekunde hier sein."

Click the image to open in full size.

John wollte die Augen aufmachen und dieser Person danken, doch alle seine Glieder schmerzten fürchterlich.
Leise hörte er die Stimme flüstern, scheinbar redete sie mit sich selbst: "Oh bitte lieber Gott lass ihm nichts passiert sein...". Sie klang so zart und freundlich, es konnte nur eine Frau sein. Vorsichtig versuchte er seine Augen zu bewegen, als sich plötzlich etwas Schweres über ihn beugte, ihn abtastete und ihm den Brustkorb zerdrückte: "Sir? Hören sie mich doch?" Die Frau musste sich über ihn gebeugt haben. Nur mühsam bekam er Luft, panisch wurde er von einigen Hustenanfällen geschüttelt. Die Frau ließ ein wenig von ihm ab.


Click the image to open in full size.

"Oh, entschuldigung! Es tut mir furchtbar leid!" flüsterte sie betroffen.
Langsam öffnete er die Augen, blinzelte einige Male, doch seine Sicht blieb verschommen. Er blickte direkt in ein großes grünes Augenpaar, das ihn erleichtert ansah. Ihre Augen leuchteten auf und ihr Mund verzog sich zu einem Lächeln: "Mein Gott, haben sie mir einen Schrecken eingejagt... Ich dachte schon... naja, ich dachte... sie wären... halt... sie...du..."


Click the image to open in full size.

"....was?" Sie ließ ruckartig von ihm ab. Er wollte sie fragen, sich erklären, entschuldigen, doch er brachte kein einziges Wort heraus. Langsam verschomm wieder alles um ihn. Er wollte dieser hübschen Frau danken und ihr sagen, wie verdammt erleichtert er war. Doch mehr als ein leises "Danke" kam ihm nicht über die Lippen, denn schon wieder ließen ihn stechende Schmerzen die Augen schließen und den Mund verziehen.
Die Stimme der Frau drang nur noch gedämpft an ihn, er hörte seinen Namen, war sich jedoch nicht sicher und konnte ja sowieso nicht reagieren.
Sie redete beruhigend auf ihn ein und streichelte scheinbar mit ihrer Hand über seine Schulter. Behutsam, beruhigend.
John fühlte sich plötzlich wie ihm Himmel – 'Sie muss mein Engel sein' schoss es ihm durch den Kopf ehe er sich erneut der aufkommenden Ohmacht hingab.


Click the image to open in full size.

Die junge Frau richtete sich langsam auf, es war bereits richtig kalt. Sie fröstelte, zog ihren dünnen Mantel enger um sich und betrachtete seufzend den Mann, der hilflos vor ihr lag.
"Dem Himmel sei dank, dass ich nicht doch länger geblieben bin...".


***


Als er wieder zu sich kam, hatte er keine Ahnung wo er war, geschweige denn wie viel Zeit vergangen war. Nur mühsam konnte er die Augen öffnen, die Sonne blendete ihn und alles um ihn schien zu strahlen. Erst nach einigen Sekunden begriff er, dass er auf die weißen Wände eines Krankenhauszimmers starrte. Er war völlig allein in dem Raum, es gab nicht einmal viele Möbel. Lediglich ein nicht angeschlossener Fernseher leisteten ihm und seinem kleinen Bett Gesellschaft.

Click the image to open in full size.

Er drehte sich schwerfällig zur Seite und starrte direkt auf zwei fremde Frauen, die nur durch eine Glaswand von ihm getrennt waren.

Click the image to open in full size.

Als sie sich langsam wieder ihm zuwendeten, sah ihm die Linke der beiden Frauen direkt in die Augen.
Sie begann plötzlich hysterisch zu schreien, er konnte sie nicht verstehen und irgendwie war es ihm auch egal. Alles war ihm egal, der Ort, die Zeit, es war ihm egal, wie er hergekommen war und wie es weiterging. Die Schmerzmittel unterdrückten seine Schmerzen, aber auch seine Ängste. Und bevor er noch irgendetwas tun oder sagen hätte können, beförderten die Tabletten ihn auch schon wieder in einen leichten Dämmerschlaf.


***



Natascha wollte gerade die Türe öffnen, als ihr ein junger Mann in Arztkleidung in den Weg sprang: "Mrs. Thompson!!! Bitte beruhigen Sie sich jetzt! Wir werden sofort nach ihm schauen, aber die Besuchszeit ist nun mal vorbei!" Er musste sich verbiegen, um die Tür zuhalten zu können, denn die Blondine war mehr als gewillt sich seinen Aufforderungen zu widersetzen.


Click the image to open in full size.

Langsam wurde es ihm zu bunt: "Gute Frau, wenn Sie nicht sofort hier weggehen, rufe ich den Sicherheitsdienst!"

Click the image to open in full size.

Unbeeindruckt von dieser Aussage zog Natascha eine Augenbraue hoch: "Und dann? Wollen Sie mich etwa gewaltsam hier raus befördern?" Sie lachte kurz auf.


Click the image to open in full size.

"Ja, das werde ich dann wohl tun! Jaaack!!!" rief er quer durch den Gang.
Die alte Frau kam ihm unangenehm nahe: "Herr Doktor", zischte sie verächtlich: "Wenn Sie meine Tochter nicht sofort da rein lassen, können Sie etwas erleben! Ihren Titel können Sie dann vergessen!! Der Name Sandberg hat hier mächtigen Einfluss!" Ihr bösartiges Lächeln ließ den Arzt erschaudern, doch er ließ sich nichts anmerken.


Click the image to open in full size.

"Wollen Sie ihm etwa drohen?" ertönte eine dumpfe Stimme hinter ihr.
Jack baute sich absichtlich groß vor ihr auf, innerlich musste er lachen. Wie viele solcher Geschichten er schon miterlebt hatte, konnte er kaum mehr zählen. Meist waren es Frauen, die so uneinsichtig waren. Wütende Ehefrauen, rachsüchtige Exfreundinnen oder einfach neugierige Fremde. Aber sie alle hatten zu gehen, wenn es medizinisch sinnvoll war.


Click the image to open in full size.

"Ordung ist Ordnung", sagte er kühl: "Und die Besuchszeit ist jetzt um! Entweder Sie gehen jetzt freiwillig oder wir rufen die Polizei!"
Natascha und ihre Mutter wechselten wütende Blicke, wandten sich dann jedoch ab.


Click the image to open in full size.

"Sehen Sie, man kümmert sich schon um ihn", von der abfallenden Spannung ermutigt, ließ er ein wenig Freundlichkeit zu und deutete auf das Ärzteteam, das sich um Johns Bett aufbaute.


Click the image to open in full size.

"Das ist mir sowas von egal!" Die Zornesfalten der alten Frau hatten sich nur noch mehr zusammengezogen. "Das wird noch ein Nachspiel haben!" Damit rauschten sie schließlich davon.


Click the image to open in full size.

"So etwas hab ich schon lange nicht mehr erlebt", murmelte der junge Arzt namens Larry schließlich an seinen Kollegen gewandt.

Click the image to open in full size.

"Wir müssen dringend das Sicherheitssystem verbessern oder irgendetwas dagegen unternehmen...", Jack seufzte. Er hatte es satt. Krankenhäuser waren schon so ein nicht allzu positiver Ort, wieso konnte man ihm nicht wenigstens freundlich entgegen treten? Das war alles kein leichter Job...
_____

Zu Kapitel 2
__________________
____________________________________
Meine Fotostory: Vergissmeinnicht

_

Geändert von Jennitschka (05.10.2014 um 22:46 Uhr).
Mit Zitat antworten
Folgende 10 Benutzer sagen Danke zu Jennitschka für den nützlichen Beitrag:
cheli24 (24.09.2014), Ephy (06.10.2014), hafuhga (09.11.2014), heffalumb (24.09.2014), Minchen (24.09.2014), Oreonya (24.09.2014), Schattenfell (18.02.2016), Schmusekatze (24.09.2014), Simsi68 (27.09.2014), Zebrastreifen (09.06.2015)
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an
Gehe zu





Wir brauchen Deine Unterstützung!

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.


Maxis, Electronic Arts, EA Games, Die Sims™, Die Sims™ 2, Die Sims™ 3, Die Sims™ Geschichten, MySims™ und MySims™ Kingdom sind eingetragene Warenzeichen und © Copyright Electronic Arts Inc.

vBCredits v1.4 Copyright ©2007 - 2008, PixelFX Studios
APB Forum