Zurück   Das große Sims 3 Forum von und für Fans > Community > Sims Lounge
Registrieren Blogs Hilfe Benutzerliste Sims 4 Forum Spielhalle Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #41 (permalink)  
Alt 24.06.2010, 14:40
Aufstrebender Forenstar
 

Registriert seit: 21.11.2009
Ort: Baden-Würtemberg
Beiträge: 332
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 66 Danke für 50 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Eine Blondine, eine Brünette und eine Schwarzhaarige Frau machen einen Lügendetektortest:

Die Brünette: Ich denke, dass ich einmal berühmt werde..." *neeeeet*
Die Schwarzhaarige: "Ich denke, dass ich einmal reich werden..." *neeeeet*
Die Blondine: "Ich denke..." *neeeeet*
__________________
iQue viva España! Ich mag das Lied :-D

Geändert von Napi96 (24.06.2010 um 14:45 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #42 (permalink)  
Alt 29.06.2010, 09:04
Gesperrt
 

Registriert seit: 01.04.2010
Beiträge: 6.211
Abgegebene Danke: 3.285
Erhielt 2.766 Danke für 1.331 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Ich war ein Biker

Ich war männlich, verwegen, ich war frei und hatte lange Haare.

Meine Frau lernte mich kennen, nicht umgekehrt. Sie stellte mir förmlich nach. Egal wo ich hinkam, sie war schon da. Es ist nun zwölf Jahre her. Damals war ich eingefleischter Motorradfahrer, trug nur schwarze Sweat-Shirts, ausgefranzte Jeans und Bikerstiefel, und ich trug lange Haare.

Selbstverständlich hatte ich auch ein Outfit für besondere Anlässe. Dann trug ich ein schwarzes Sweat-Shirt, ausgefranzte Jeans und weisse Turnschuhe.

Hausarbeit war ein Übel, dem ich wann immer es möglich war aus dem Weg ging.

Aber ich mochte mich und mein Leben. So also lernte sie mich kennen. "Du bist mein Traummann. Du bist so männlich, so verwegen und so frei."

Mit der Freiheit war es alsbald vorbei, da wir beschlossen zu heiraten. Warum auch nicht, ich war männlich verwegen, fast frei und ich hatte lange Haare.

Allerdings nur bis zur Hochzeit. Kurz vorher hörte ich sie sagen: " Du könntest wenigstens zum Frisör gehen, schliesslich kommen meine Eltern zur Trauung." Stunden, - nein Tage später und endlose Tränen weiter gab ich nach und liess mir eine modische Kurzhaarfrisur verpassen, denn schliesslich liebte ich sie, und was soll`s, ich war männlich, verwegen, fast frei und es zog auf meinem Kopf.

Und ich war soooo lieb.

"Schatz ich liebe Dich so wie Du bist" hauchte sie.

Das Leben war in Ordnung obwohl es auf dem Kopf etwas kühl war. Es folgten Wochen friedlichen Zusammenseins bis meine Frau eines Tages mit einer grossen Tüte unterm Arm vor mir stand. Sie holte ein Hemd, einen Pollunder ( Bei dem Wort läuft es mir schon eiskalt den Rücken runter ) und eine neue Hose hervor und sagte:" Probier das bitte mal an." Tage, Wochen, nein Monate und endlose Papiertaschentücher weiter gab ich nach, und trug Hemden, Pollunder ( Ärrrgh) und Stoffhosen.

Es folgten schwarze Schuhe Sakkos, Krawatten und Designermäntel. Aber ich war männlich, verwegen, totchic und es zog auf meinem Kopf.

Dann folgte der grösste Kampf. Der Kampf ums Motorrad.

Allerdings dauerte er nicht sehr lange, denn im schwarzen Anzug der ständig kneift und zwickt lässt es sich nicht sehr gut kämpfen. Ausserdem drückten die Lackschuhe was mich auch mürbe machte. Aber was soll`s, ich war männlich, spiessig, fast frei, ich fuhr einen Kombi, und es zog auf meinem Kopf.

Mit den Jahren folgten viele Kämpfe, die ich allesamt in einem Meer von Tränen verlor. Ich spülte, bügelte, kaufte ein, lernte Deutsche Schlager auswendig, trank lieblichen Rotwein und ging Sonntags spazieren. Was soll`s dachte ich, ich war ein Weichei, gefangen, fühlte mich scheiße und es zog auf dem Kopf.

Eines schönen Tages stand meine Frau mit gepackten Koffern vor mir und sagte:" Ich verlasse Dich."

Völlig erstaunt fragte ich sie nach dem Grund.

"Ich liebe Dich nicht mehr, denn Du hast Dich so verändert. Du bist nicht mehr der Mann den ich mal kennengelernt habe."

Vor kurzem traf ich sie wieder. Ihr "Neuer" ist ein langhaariger Biker mit zerrissenen Jeans und Tättowierungen der mich mitleidig ansah.

Ich glaube ich werde Ihm eine Mütze schicken.



Quelle:
Texte
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Honeymoon für den nützlichen Beitrag:
AliFie (09.12.2011), bianca1308 (03.07.2010), JulesJustify (29.06.2010), KittenUpATree (01.07.2010), LenaSophie (08.07.2010), schnuffi (21.04.2013), Shabazza (30.06.2010)
  #43 (permalink)  
Alt 30.06.2010, 18:04
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: Am Bodensee
Beiträge: 1.745
Abgegebene Danke: 385
Erhielt 758 Danke für 277 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Stotternder Schmied zu seinem Gesellen:
"Heute sch-sch-schmieden wir einen H-hammer. Du haust auf den Stahlklotz so lange drauf, bis ich Sch-STOP sage."
Der Geselle haut wie wild rein, als plötzlich der Schmied anfängt:
"Sch...Sch...Sch...Sch...Scheiße ---- w-w-wird 'ne Sch-Sch-Schippe."
__________________
"Wenn du etwas haben möchtest das du noch nie gehabt hast,
dann musst du etwas tun was du noch nie getan hast.
"
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Shabazza für den nützlichen Beitrag:
Honeymoon (01.07.2010)
  #44 (permalink)  
Alt 01.07.2010, 09:53
Gesperrt
 

Registriert seit: 01.04.2010
Beiträge: 6.211
Abgegebene Danke: 3.285
Erhielt 2.766 Danke für 1.331 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Ein Mann nimmt sich ein Taxi nach Hause, Unterwegs fällt ihm ein, dass er noch woanders vorbei muss.

Um den Taxifahrer umzuleiten tippt er ihm von hinten auf die Schulter.

Der Fahrer schreit auf, macht eine Vollbremsung und rennt weg, so schnell er nur kann.

Nach 150 m bleibt er stehen, kratzt sich am Kopf, kommt langsam zurück und sagt: "Entschuldigen sie bitte den Zwischenfall, ich mache diesen Job nur aushilfsweise weil mein Schwager krank geworden ist, normalerweise fahre ich Leichenwagen."
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Honeymoon für den nützlichen Beitrag:
AliFie (09.12.2011), LenaSophie (08.07.2010), schnuffi (21.04.2013), Schokoladenkeks (05.07.2010), Shabazza (01.07.2010)
  #45 (permalink)  
Alt 01.07.2010, 12:22
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: Am Bodensee
Beiträge: 1.745
Abgegebene Danke: 385
Erhielt 758 Danke für 277 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

"Fünf Minuten dumm stellen erspart oft eine Stunde Arbeit."
__________________
"Wenn du etwas haben möchtest das du noch nie gehabt hast,
dann musst du etwas tun was du noch nie getan hast.
"
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Shabazza für den nützlichen Beitrag:
albman (18.10.2011), AliFie (09.12.2011), Honeymoon (03.07.2010), schnuffi (21.04.2013)
  #46 (permalink)  
Alt 03.07.2010, 07:39
Forenmumie
 
Registriert seit: 23.07.2009
Ort: Schweiz, Kanton Thurgau:)
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 200
Erhielt 256 Danke für 150 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Ein Polizist sieht am Schaufenster einer Tierhandlung einen Jungen, der mit dem Zeigefinger langsam die Scheibe hoch- und runter fährt. "Was machst du da?" fragt der Polizist.
"Sehen Sie, Herr Wachtmeister" sagt der Junge, "Sie müssen ganz genau hingucken. In dem Aquarium hinter der Scheibe sind Fische. Wenn ich mit dem Finger an der Scheibe hoch- und runterrutsche, folgen die Fische meinem Finger nach. Weil eben Organismen mit höherer Intelligenz den Organismen mit niederer Intelligenz ihren Willen aufzwingen." Sprach er und ging.
Nach einer Stunde kommt der Junge wieder vorbei. Starr steht der Polizist vor der Scheibe, öffnet den Mund zu einem schmalen Oval, verharrt einen Moment, schließt den Mund, entspannt und beginnt von neuem!
__________________
Der beste Weg, einen Freund zu haben, ist der, selbst einer zu sein.
Ralph Waldo Emerson
PEPPERSFANCLUB -> sofort beitreten, für unser Cheffe sims3forum.de/group.php?groupid=72
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu bianca1308 für den nützlichen Beitrag:
AliFie (09.12.2011), Honeymoon (03.07.2010), LenaSophie (08.07.2010), Shabazza (04.07.2010)
  #47 (permalink)  
Alt 04.07.2010, 19:56
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: Am Bodensee
Beiträge: 1.745
Abgegebene Danke: 385
Erhielt 758 Danke für 277 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Hier mal ein paar skurrile Fußball-Kommentator-Sprüche:
(Gibt ne Million davon, aber hier mal meine Favourites.)

Es steht im Augenblick 1:1. Aber es hätte auch umgekehrt lauten
können. (Heribert Faßbender)

Auch größenmäßig ist es der größte Nachteil, dass die Torhüter in
Japan nicht die allergrößten sind.
(Klaus Lufen)

Je länger das Spiel dauert, desto weniger Zeit bleibt.
(Marcel Reif)

Nein, liebe Zuschauer, das ist keine Zeitlupe, der läuft wirklich so
langsam. (Werner Hansch)


Die Luft, die nie drin war, ist raus aus dem Spiel.
(Gerhard Delling)

Wer hinten so offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
(Werner Hansch)


Da haben Spieler auf dem Platz gestanden, gestandene Spieler.
(Günter Netzer)


Da geht er, ein großer Spieler. Ein Mann wie Steffi Graf.
(Jörg Dahlmann)
__________________
"Wenn du etwas haben möchtest das du noch nie gehabt hast,
dann musst du etwas tun was du noch nie getan hast.
"
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Shabazza für den nützlichen Beitrag:
bianca1308 (04.07.2010), Chenoa (16.07.2014), Honeymoon (04.07.2010), schnuffi (21.04.2013), Schokoladenkeks (05.07.2010)
  #48 (permalink)  
Alt 04.07.2010, 23:50
Gesperrt
 

Registriert seit: 01.04.2010
Beiträge: 6.211
Abgegebene Danke: 3.285
Erhielt 2.766 Danke für 1.331 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Zitate aus Kinderaufsätzen:

Die Erde dreht sich 365 Tage lang jedes Jahr. Alle vier Jahre braucht sie dazu einen Tag länger, und das ausgerechnet immer im Februar. Warum weiß ich auch nicht. Vielleicht, weil es im Februar immer so kalt ist und es deswegen ein bisschen schwerer geht.

Der Mond ist kleiner als die Erde. Das liegt aber auch daran, dass er so weit weg ist.

Der Hauptmann zog seinen Säbel und schoss den Angreifer nieder.

Als die Männer zurückkamen, waren sie steifgefroren. Sie standen um das prasselnde Feuer und wärmten ihre Glieder.

Dann folgte das Zeitalter der Aufklärung. Da lernten die Leute endlich, dass man sich nicht durch die Biene oder den Storch fortpflanzt, sondern wie man die Kinder selber macht.

Meine Schwester ist sehr krank. Sie nimmt jeden Tag eine Pille. Aber sie tut das heimlich, damit sich meine Eltern keine Sorgen machen.

Auf dem Standesamt geht es sehr feierlich zu. Während ein älterer Mann im Hintergrund leise orgelte, vollzog der Standesbeamte an meiner Schwester die Ehe.

Wenn der Schutzmann die Arme gespreizt hat, will er damit verkünden, dass er gerade keinen fahren lässt.

Eines der nützlichsten Tiere, die wir besitzen, ist das Schwein. Von ihm kann man alles verwenden, das Fleisch von vorn bis hinten, die Haut für Leder, die Borsten für Bürsten und den Namen als Schimpfwort.

Es waren fast alle Rassen vertreten. Zur Begutachtung mussten die Besitzer mit ihren Hunden vor die Jury treten, die meisten von ihnen wedelten dabei freudig mit dem Schwanz.

Alle Fische legen Eier. Die russischen sogar Kaviar.

Der Tierpark ist toll. Da kann man Tiere sehen, die gibt es gar nicht.

Viele Hunde gehen gern ins Wasser. Manche leben sogar immer dort, das sind die Seehunde.

Butter wird aus Kühen gemacht. Sonst heißt es Margarine.

Die Periode der Königin Elisabeth dauerte 30 Jahre.

Im Dreißigjährigen Krieg nannte man die besten und stärksten Soldaten Muskeltiere.

Das Problem mit den alten Leuten wird nicht weniger obwohl so viele sterben. Aber es wachsen immer neue nach.

Es gefällt mir gar nicht, wenn in einem alten Film nur tote Schauspieler mitspielen.

Eine Halbinsel ist eine Insel, die noch nicht ganz fertig ist.

Der Sankt-Lorenz-Strom liegt in Amerika. Er ist so lang und breit, dass er in Europa gar keinen Platz hätte.

Orgel und Klavier unterscheiden sich vor allem dadurch, dass an der Orgel die größeren Pfeifen sitzen.

Eine katholische Schwester kann nicht austreten, da sie zeitlebens im Kloster leben muss.

Neben Prunksäulen hatten die Ritter auch heizbare Frauenzimmer.

Caesar machte das Segel voll und jeder stand bei seinem Haufen.

Graf Zeppelin war der erste, der nach verschiedenen Richtungen schiffte.

Wir gingen in den Zoo. Es war ein großer Affe im Käfig. Mein Onkel war auch dabei.

Mit starkem, großem Strahl gaben die Feuerwehrleute ihr Wasser ab.

Der Landwirtschaftsminister ließ die Bauern zusammenkommen, denn die Schweine fraßen zuviel.

Beim Roten Kreuz widmen sich die Männer und Frauen der Liebe. Einige tun es umsonst, andere werden bezahlt.

Als der Jäger Rotkäppchens Großmutter mit dem dicken Bauch sah, wusste er sofort, was geschehen war.

Dort, wo jetzt Ruinen ragen, standen einst stolze Burgfräuleins und warteten auf die ausgezogenen Ritter.

Nachdem die Männer 100 m gekrault hatten, wickelten die Frauen ihre 200m Brust ab.

Streichhölzer müssen gut versteckt sein, damit die keine Kinder bekommen.

Wir gingen mit unserer Lehrerin im Park spazieren. Gegenüber dem Park war ein Haus, wo die Mütter ihre Kinder gebären. Eine Gebärmutter schaute aus dem Fenster und winkte uns zu.

Zu Allerheiligen waren wir auf dem Friedhof. Es war sehr feierlich, denn der Pfarrer besprang mit seinem Wedel die Friedhofsbesucher.

Gestern hatten wir Jugend-Skitag. Alle Minuten ließ der Lehrer einen fahren. Wenn ihm einer zu früh rauskam, schickte er ihn zurück.

Quelle:
Texte
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Honeymoon für den nützlichen Beitrag:
albman (18.10.2011), AliFie (09.12.2011), bianca1308 (05.07.2010), blubba (02.01.2011), JulesJustify (05.07.2010), LenaSophie (14.07.2010)
  #49 (permalink)  
Alt 05.07.2010, 20:39
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: Am Bodensee
Beiträge: 1.745
Abgegebene Danke: 385
Erhielt 758 Danke für 277 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Eine Frau begleitet ihren Ehemann zum Arzt.
Nach dem Check-Up ruft der Arzt die Ehefrau allein in sein Zimmer und sagt:
"Ihr Ehemann ist in einer schrecklichen Verfassung, er leidet unter einer sehr schweren Krankheit, die mit Stress verbunden ist.
Sie müssen meinen Anweisungen folgen, oder er wird sterben:

1) Machen Sie ihm jeden Morgen ein nahrhaftes Frühstück.
2) Zum Mittagessen geben Sie ihm ein gutes Essen, das er mit zur Arbeit nehmen kann
3) und am Abend kochen Sie ihm ein wirklich wohlschmeckendes Abendessen.
4) Nerven Sie ihn nicht mit Alltäglichem und Kleinigkeiten, die seinen Stress noch verschlimmern könnten.
5) Besprechen Sie keine Probleme mit ihm.
6) Versuchen Sie ihn zu entspannen und massieren Sie ihn häufig.
7) Er soll vor allem viel Teamsport im Fernsehen ansehen
8) und am wichtigsten, sie sollten regelmäßig [Bienen-und-Blümchen-Zensur]

Wenn Sie das die nächsten zehn Monate tun, wird er wieder ganz gesund werden."

Auf dem Weg nach Hause fragt ihr Ehemann:
"Und? Was hat der Arzt dir gesagt?"

"Du wirst sterben!
__________________
"Wenn du etwas haben möchtest das du noch nie gehabt hast,
dann musst du etwas tun was du noch nie getan hast.
"
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Shabazza für den nützlichen Beitrag:
AliFie (09.12.2011), bianca1308 (05.07.2010), Honeymoon (05.07.2010), LenaSophie (14.07.2010)
  #50 (permalink)  
Alt 07.07.2010, 14:50
Forenguru
 

Registriert seit: 28.10.2009
Beiträge: 2.533
Abgegebene Danke: 146
Erhielt 610 Danke für 319 Beiträge
Meine Stimmung:
Standard

Ein Mann und eine Frau sitzen einander im Zugabteil gegenüber. Man kommt ins Gespräch.
Er: ...und wie heißen Sie?
Sie: Carmen.
Er: das ist aber ein schöner Name.
Sie: Eigentlich heiße ich Petra, aber den Namen mag ich nicht. Und Autos und Männer sind die Dinge, die ich am Meisten liebe... Daher Car und Men... Carmen. zufrieden?

Er: Aha... *rotes Gesicht*
Sie: Und wie heißen Sie?
Er: Bierfo***
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu HeinzFiction für den nützlichen Beitrag:
AliFie (09.12.2011), JulesJustify (07.07.2010), LenaSophie (14.07.2010)
 
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
amüsantes, gedichte, satiren, witze

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an
Gehe zu





Wir brauchen Deine Unterstützung!

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.


Maxis, Electronic Arts, EA Games, Die Sims™, Die Sims™ 2, Die Sims™ 3, Die Sims™ Geschichten, MySims™ und MySims™ Kingdom sind eingetragene Warenzeichen und © Copyright Electronic Arts Inc.